Frage von Simonfragtjetzt, 73

Festplatte wird sehr sehr sehr heiß?

Also nun kurz zu den Gegebenheiten: Ich hab einen PC alles auf modernen bist modernsten Stand der Dinge nur eben meine Festplatten sind sehr alt so um die 10 Jahre, weil die gute Qualität sind dachte ich auch nicht sie auszutauschen, machten auch nie Probleme bis heute...

spielte COD das mit Kevin Spacey und ja (bin nicht der mega Zocker deswegen kenne ich nicht den genauen Namen...) und ich bin nach so 20min aus dem Spiel geflogen wegen einer Fehlermeldung... hieß nur Fataler Fehler sei aufgetreten und nichts weiter, startete dann neu und merkte das zwar auch die CPU auf Temperatur kam aber Primär waren meine Festplatten sehr heiß so um die 80C° und da ich weiß das das recht "ungesund" für Festplatten ist, wollte ich mal Nachfragen was man da tun kann? oder ob ich sehr Falsch liege und es vllt ein Software-Problem ist (kann ich mir zwar nicht vorstellen aber vllt weiß hier ja einer besser bescheid...) und nun zur Hauptfrage, würdet ihr eine Festplattenkühlung so wie sie bei amazon angeboten wird so für 3-4€ zur Überbrückung einsetzen bis man ne neue hat? und wenn ich mir eine neue hole, gibt es da Tricks auf die ich achten muss damit sie nicht wieder heiß wird?

ach und gibt es Aufzeichnungsprogramme mit denen man sowas analysieren kann? will mich nicht immer durch 1000sedne Seiten von Berichten hangeln müssen, Danke schon mal!!!!!!!!!!!!

Antwort
von ichweisnix, 12

Ich hab einen PC alles auf modernen bist modernsten Stand der Dinge nur
eben meine Festplatten sind sehr alt so um die 10 Jahre, weil die gute
Qualität sind dachte ich auch nicht sie auszutauschen,

Für einen "modernen" PC ist eine SSD Pflicht. Der Perfomanceunterschied ist doch recht deutlich. Mechanische Platten braucht man eigentlich nur noch als Datengrab, um z.B. umfangreiche Videofilmsammlungen, oder ähnliches endzulagern. Oder halt in super billig PC's.


und wenn ich mir eine neue hole, gibt es da Tricks auf die ich achten muss damit sie nicht wieder heiß wird?

Ist bei SSD's kein Problem, die haben weniger Verlustleistung und vertragen zudem Mehr Hitze. Bei einer mechanischen Platte neben der SSD wäre der Stomsparmodus so einzustellen, das die Platte im Normalfall nicht läuft.

machten auch nie Probleme bis heute...

Hier ist in nächster Zeit mit einen Totalausfall zu rechnen. Daher sollten sie unbedingt ein Backup von Ihren Daten machen. Das heißt werden kann schlicht eine Alterserscheinung sein, z.B. wenn das Schmiermittel der Lager verlustig gegangen ist.





Expertenantwort
von DorianWD, Community-Experte für Computer, 13

Hallo Simonfragtjetzt,

Das Wichtigste haben meine Vorredner schon erwähnt - die Daten sollten so schnell wie möglich auf einen anderen Datenträger gesichert werden, damit sie nicht verloren gehen. Dann könntest du die Festplatten, die momentan verbaut sind mit einem Diagnosetool testen und die Ergebnisse hier posten. Hier findest du die Tools, die die unterschiedlichen HDD-Hersteller zur Verfügung stellen: http://forum.chip.de/festplatten-laufwerke-ssd/analysetool-fuer-festplatten-1523... Poste, bitte, die Ergebnisse dann hier.

Je älter eine HDD, desto höher wird das Ausfallrisiko. Deshalb ist es gar keine schlechte Idee, wenn du die Platten mit neuen wechselst. Eine Kühlung wird nicht so viel mit sich bringen und am Ende könntest du nur deine Daten verlieren.

lg

Antwort
von mbraun, 39

Es reicht in der Regel aus, wenn du einfach irgendeinen alten Lüfter nimmst, evtl. aus einem alten Rechner und den dann Luft über die Festplatte pusten lässt. Ich würde mir aber trotzdem noch Gedanken um die Daten auf der Festplatte machen. Denn wenn tatsächlich ein Problem mit dem Kugellager gibt und die Festplatte deshalb warm wird, dann kann es sehr schnell dazu führen, dass sie stirbt.

Ich kenne zwar ein sehr gutes Datenrettungsunternehmen, aber für Schäden am Motor oder dem Kugellager verlangen die auch Unsummen, weil es einfach sehr viel Aufwand ist, wenn diese Komponenten den Geist aufgeben.

Kommentar von Simonfragtjetzt ,

Danke für den Tipp!

Antwort
von burninghey, 13

Unbedingt die Daten sichern, damit sie nicht weg sind falls eine Festplatte ausfällt! Was die anderen geschrieben haben ist gut und richtig, vor allem mit dem Tip irgendeinen alten Lüfter vor die Festplatten zu hängen, nun zu deiner neuen:

SSD kaufen! Sie sind sehr viel schneller als normale Festplatten, und werden auch nicht so warm. Außerdem absolut stoßsicher und lautlos. Sie sind zwar noch immer etwas teurer, aber bezahlbar.

Sollte groß genug für Windows und Spiele sein, also mindestens 240GB besser 480GB. Eine 480er kostet momentan ~ 110€.


Expertenantwort
von funcky49, Community-Experte für Computer, 28

Du solltest folgende Maßnahmen treffen:

1) Sofort eine Datensicherung oder besser ein Image der Platte erstellen

2) Dann eine neue Platte kaufen, und das Image da drauf ziehen.

Ich würde n icht lange warten und keinen Gedanken an eine Rettung einer 10 Jahre alten HDD verschwenden.

Solange kannst Du den PC offen lassen und einen Lüfter reinblasen lassen. Ich würde keine extra Festplattenbelüftung einbauen, da sie bei einer neuen Platte nicht gebraucht würde - es sei denn, der PC ist generell schlecht "belüftet".

Antwort
von 716167, 43

Auch Festplatten können altern. Sie haben mechanische Lager, die langsam, aber sicher verschleissen. Nach 10 Jahren solltest du wirklich mal die Platten austauschen.

Kommentar von Simonfragtjetzt ,

japp ging aber mehr um die Kühlung, aber dennoch Danke!


Expertenantwort
von surfenohneende, Community-Experte für Computer, 22

nur eben meine Festplatten sind sehr alt so um die 10 Jahre, weil die
gute Qualität sind dachte ich auch nicht sie auszutauschen, machten auch
nie Probleme bis heute...

bald ersetzen

Lüfter helfen bei der Kühlung , ggf Kühlkörper montieren an den Metallflächen

Antwort
von ctest, 13

Wenn eine Festplatte sehr heiss wird, dann liegt das daran dass die Reibung der Lager in der Festplatte zu gross geworden ist. Das wird dann immer schneller immer schlimmer.

Rette deine Daten, solange das noch geht und verschwende keine Zeit für Kühlelemente. Das bringt nichts.

Ein "Image", von so einer alten Festplatte nützt auch fast nichts ... du kannst nur versuchen, die Festplatte auf eine neue Festplatte zu "migrieren". (mit Mini Partition tool) ... aber das würde ich erst dann tun wenn ich alle Daten gesichert habe. Das kann Stunden dauern und dabei kann die Festplatte kaputt gehen.

Die Ideen mit dem "Gehäuse auflassen und mit einem Lüfter kühlen" sind auch völlig neben der Spur. Wenn du deinen Computer offen lässt, kühlt es dort drinnen nicht besser, sondern schlechter. Nur wenn das Gehäuse geschlossen ist, wird die Luft schnell durch das Gehäuse gezogen ... es "zieht" im Computer. Wenn man das Gehäuse offen lässt, dann staut sich die Luft im Computer.

Hersteller von Markengehäusen optimieren den Luftstrom im Computer in einem Windkanal ... da wird nicht einfach irgendwie Luft reingepustet.

Kommentar von Simonfragtjetzt ,

keine Sorge der Windkanal ist schon so ausgelegt das alles gut gelüftet wird, werde nun mal auf SSD oder so umstellen denke ich, kannst du mir da was empfehlen? scheinst sehr kompetent zu sein!

Kommentar von ctest ,

Da Deine Festplatte schon 10 Jahre alt ist ... befürchte ich, dass das noch keine sATA Festplatte ist. SSD's sind aber alle auf dem sATA Standard und haben deshalb ein anderes Anschlusskabel und einen anderen Kontroller.

Und eine SSD ist im Augenblick noch zu teuer um eine grosse Festplatte zu ersetzen. Bis ca 500 Gb ist das zwar jetzt im vernünftigen Preissegment, aber grösser ist noch zu teuer.

Deswegen verwenden selbst wir, hier, (noch) keine SSD zum Speichern von Daten.

Im Augenblick sind SSD's nur für das Betriebssystem und temporäre Daten sinnvoll. Für mehr sind die noch zu teuer und es ist auch noch nicht sicher genug, ob die wirklich langlebig und zuverlässig sind.

Bei CD's wurde am Anfang zum Beispiel behauptet, die würden 100-Jahre halten. Inzwschen weiss man, dass schon ein grosser Teil, nach nur 5 Jahren "im Eimer ist".

SSD gegen Festplatte, das ist der Vergleich einer ausgereiften, bewährten Technik mit einer gnz neuen unerprobten Sache.

Antwort
von WosIsLos, 29

Bei dem Alter rate ich nicht zur Kühlung, sondern sofortigem Ersatzkauf.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrotechnik & Strom, 9

die frage ist nicht OB eine festplatte stirbt, sondern WANN!

und 10 jahre ist schon hart an der grenze der lebenserwartung, wenn nicht sogar drüber hinaus!

du solltest deine platte, wie sie ist, auf eine andere spielgen. dafür gibts auch gute freeware z.B. "Casper" (bitte mal danach googlen)

mein persönlicher tipp: kauf eine Platte die für den Server- oder NAS Betrieb vorgesehen ist.

lg, Anna

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community