Frage von fragdochmich123, 97

Festplatte vom Mac Book Air erweitern?

Hi!

Ich hab ein Macbook Air (2013) und mein Speicherplatz ist leider voll :( bevor ich mir jetzt aber eine externe Festplatte zulege, wollte ich mal in die Runde fragen, ob es denn die Möglichkeit gibt, den Speicherplatz zu erweitern??

Und was kostet denn das ungefähr? Hat jemand Erfahrungen??

Lieben Dank euch!!

Expertenantwort
von BenzFan96, Community-Experte für Apple, MacBook Air, Macbook, 42

Beim MacBook Air gibt es schon lange keine Festplatte mehr, nur noch viel schnelleren Flash-Speicher.

Die Speicherchips sitzen auf einer separaten Steckkarte, die sich recht einfach austauschen lässt.

Du wirst einen speziellen Schraubenzieher (Pentalobe) benötigen, um den Gehäuseboden abzunehmen. Den bekommst du in guter Qualität z.B. bei iFixit.com: https://eustore.ifixit.com/Werkzeuge/Schraubendreher-schluessel/Pentalobe-P5-Sch...

Die Steckkarte selbst ist mit einer gewöhnlichen Torx-Schraube fixiert. Falls du dafür keinen passenden Schraubenzieher hast, gibt es den in jedem Baumarkt.

Lange Zeit waren keine passenden Speichermodule für MacBooks ab 2013 von Drittanbietern verfügbar, mittlerweile werden solche jedoch von OWC angeboten: https://eshop.macsales.com/shop/ssd/owc/macbook-air/2013-2014-2015

Falls dein MacBook Air ein 13" Modell ist, wäre eine sehr viel günstigere Möglichkeit zur Speichererweiterung, einfach eine große Speicherkarte in den SD-Slot einzusetzen. Es gibt speziell für das MacBook Air kürzere, die bündig mit dem Gehäuse abschließen, erhältlich sind diese m.W. derzeit mit bis zu 128 GB. Allerdings kommt die Geschwindigkeit nicht annähernd an den internen Flash-Speicher heran, aber für Fotos oder Musik reicht es bei weitem aus.

Antwort
von Spezialwidde, 63

Die Frage ist: Warum brauchst du soviel Speicher? Meistens hat man doch das Ding mit Platzfressern wie Fotos, Musik, Videos etc zugemüllt die man sich höchstens alle Schaltjahre mal anschaut/anhört. Die kann man auf eine handelsübliche externe Festplatte auslagern.

Antwort
von acoincidence, 45

Ich gönne dir eine größere interne Festplatte aber dann benötigst du auch eine größere externe Festplatte für die Datensicherung.... Datensicherung ? 

Ein USB Stick min. 64gb (Nano ) kann schnell und mobil Abhilfe schaffe für selten benutzte Daten 

50 GB Fotos können 1€/Monat  In die Cloud gepackt werden  

Ansonsten hast du ja viele unkritische Meinungen wie man die SSD austauschen kann.  

Antwort
von DarkNightmare, 47

Hi,

das MacBook Air benutzt wohl SSDs die man nicht so leicht bekommt, da hier der Formfaktor ab den 2013er Modellen geändert wurde. Aber es gibt sie!

Nun ist einfach die Frage, was es die Wert ist? Wenn ich kurz google finde ich SSDs um die 480GB ab gut 350$ aufwärts. 

Hier finde ich wäre es Sinnvoller die Daten auf einer externen Festplatte auszulagern, da der Speicherplatz größer und sehr viel billiger ist. 

Zum erweitern habe ich auch eine andere Lösung gefunden.

https://www.amazon.de/Transcend-JetDrive-Speichererweiterung-MacBook-2010-2015/d...

Preislich naja, im Vergleich zur SSD nicht die schnellste Lösung, aber billiger als ein SSD upgrade und relativ komfortabel, da die SD Karte immer im MacBook bleibt.

Gruß

Antwort
von Frooonk81, 47

Eine 240 GB SSD Festplatte kostet für dein MacBook Air je nach Hersteller um die 170€. Eine Anleitung zum wechseln der SSD findest du unter ifixit.com

Kommentar von BenzFan96 ,

Für die Modelle ab 2013 werden passende SSDs meines Wissens bislang nur von OWC angeboten, und auch das erst seit kurzem.

Die gibt es in 480 GB und 1 TB, mit 170 € wird man da nichts.

Expertenantwort
von ludpin, Community-Experte für Apple, 45

Hat keine Festplatte. SSD ist festverbaut. In den SD-Slot lässt sich eine billig große SD-Karte dauerhaft verwenden, z.B. 512 GB. Es gibt auch welche die nicht rausstehen.

Kommentar von Frooonk81 ,

Bei den 2013 Modellen kann man die SSD wechseln.

Kommentar von BenzFan96 ,

Bei allen Geräten, die MacBook Air heißen, kann man das.

Antwort
von gamingprojekt, 51

Das was eine Festplatte kostet wenn man es dann selber macht. Da bei den Macbook Modellen nach 2009 die Bodenplatte aber verschraubt ist muss man das MacBook komplett auseinander bauen um die Festplatte zu tauschen. Und dann muss man das OSX neu installieren. Man kann es sicherlich auch machen lassen. Da bin ich allerdings überfragt.

Kommentar von BenzFan96 ,

Komplett auseinanderbauen? Nein...

Bodenplatte abschrauben und fertig.

Antwort
von noname68, 37

bei den meisten notebooks kann man relativ problemlos die festplatte wechsel, d.h. eine größere oder schnellere (SSD) einbauen. man muss dann nur die daten klonen.

mit einer externen über usb kann man einfach und problemlos die speicherkapazität fast unbegrenzt (bis zu mehreren TB) aufbohren, wenn man sich die arbeit mti dem tausch sparen will. eine kleine externe 1 TB usb platte kostet z.zt. ca. 60 €

Antwort
von SirRamic, 31

Wird bei einem Macbook Air wohl kaum oder nur sehr teuer möglich sein.

Kommentar von BenzFan96 ,

Ist recht einfach und zu angemessenen Preisen möglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community