Frage von kkai222, 32

Festplatte und kälte von draußen?

Moin,

ich habe mir vor 2 Woche eine neue Festplatte bestellt (WD Black 1 TB). Ich habe den Zeitpunkt für den Austausch bis heute aufgeschoben =). Also habe ich heute begonnen, die Platte zu Suchen. Lange Rede kurzer Sinn..... Ich habe sie in der Papiertonne vor meinem Haus gefunden (Bitte nicht fragen wie die dort hin kam). Dort lag sie wohl ca. 1 Woche.

Frage: Bzgl. Temperaturunterschied etc. würde ich jetzt erstmal 2 Stunden warten, bevor ich diese einbaue. Die Platte war noch in der Schutzfolie eingeschweißt. Ich hoffe das dadurch evtl. Kondenswasser etc. keine große Chance hat. Muss ich etwas beachten um einen Schaden auszuschließen, bzw. kann ich noch etwas tun um auf Nummer sicher zu gehen?

PS: Die Temperaturen in der Nacht dürften noch nicht unter 0 gegangen sein. Gekratz haben sie aber schon.

Antwort
von noname68, 32

lass sie ruhig noch etwas länger "anwärmen", damit sich auch die letzten reste von kondens-feuchtigkeit verflüchtigen. die entstehen immer, wenn etwas nicht vakuum-verpackt ist.

da sie selbst im betrieb schadlos bis zu 50° warm werden können, kannst du sie auch auf eine handwarme heizung legen, dann geht's schneller.

Antwort
von danwhynot, 19

Zurück geben. Wenn du noch ein Rückgaberecht hast und die Platte noch verschweißt ist, würd ichs einfach zurück schicken und neu bestellen. Somit brauchst du dir keine sorgen mehr machen:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community