Frage von LiemaeuLP, 51

Festplatte sofort abstellen (T420)?

Habe ein Thinkpad T420 mit Ubuntu 16.04 LTS 64bit. Habe statt dem DVD Laufwerk eine HDD drinnen. Ubuntu selber ist auf ner SSD. Auf der HDD sind nur Dateien gespeichert, nichts was dauerthaft verwendet wird. Wenn ich mein Notebook aus dem Bereitschaftsmodus hole (zB) oder oder die HDD verwende geht natürlich die HDD an und sie ist ziemlich laut. Während ich sie verwende auch kein Problem. Nur wenn ich die HDD halt gerade nicht verwende wäre ich glücklich wenn sie halt sofort (oder nach ein paar wenigen Sekunden) ausgehen würde, nur leider tut sie das nicht. Sie bleibt noch einige Zeit an bevor sie ausgeht (also Ruhe gibt). Wie kann ich das einstellen dass sie zB 5 Sekunden nach ende der verwendung ausgeht? Und wenn ich dann mit der Dateiverwaltung (Nautilus) sie anklicke dass sie dann auch automatisch wieder angeht.

Danke

PS: Möchte sie nicht ständig aus und einhängen

Antwort
von NoHumanBeing, 30

Habe die selbe Konfiguration (T420 mit zweiter Festplatte im Laufwerksschacht), allerdings Fedora 24 (x86-64) statt Ubuntu 16.04 (x86-64), sollte aber keinen großartigen Unterschied machen.

Um bei einer Festplatte den Spindelmotor umittelbar abzuschalten, entweder ...

  1. GNOME Disks öffnen.
  2. Das richtige Laufwerk auswählen.
  3. Das Menu öffnen.
  4. Den Punkt "Jetzt in Bereitschaft gehen" anwählen.
  5. Passwort eingeben.

... oder ...

Ein Terminal öffnen.

  1. Das Tool "hdparm" installieren ("sudo apt-get install hdparm").
  2. Den Befehl "sudo hdparm -y /dev/sdb" (oder eben das richtige Device für die Festplatte, falls es nicht "/dev/sdb" ist) angeben.
  3. Passwort eingeben.

Bei Verwendung von "hdparm" bitte auf jeden Fall aufpassen, dass die richtigen Parameter angegeben werden. "hdparm" ist ein Tool für Low-Level-Zugriff auf Laufwerke mittels ATA-Befehlen. Damit kann man seine Daten schnell "himmeln", wenn man unvorsichtig ist. ;-)

Ansonsten, wenn Du es nicht manuell machen möchtest, gibt es Festplatten, die nach kurzer Zeit automatisch die Spindel abschalten. Die Western Digital Blue Serie gehört beispielsweise dazu.

Kommentar von LiemaeuLP ,

Wie schnell (ungefähr) schalten sich denn die WD Blue ab?

Kommentar von NoHumanBeing ,

Meine wird 20 Sekunden nach dem "umount" still (gerade nachgemessen).

Solange sie gemounted ist, bleibt sie aktiv, auch wenn keine Dateisystemzugriffe erfolgen. (Dieses Verhalten ist aber evtl. vom Dateisystemtreiber abhängig. Ich nutze Ext4 als Dateisystem.)

Erneutes Mounten nach dem Spindown dauert etwa eine Sekunde, d. h. der Spinup ist auch entsprechend schnell.

Im Moment habe ich eine Seagate Spinpoint M8 verbaut. (Die Western Digital befindet sich im Moment in einem externen Gehäuse als Backupmedium.) Die Seagate schaltet "von sich aus" überhaupt nicht ab. Eventuell werde ich die beiden Platten mal gegeneinander austauschen. Daran überlege ich schon eine ganze Weile.

Antwort
von greenstar19, 26

Hallo,

vielleicht könnte dir ja das weiter helfen: https://linuxundich.de/hardware/festplatten-automatisch-im-betrieb-in-den-standb...

MfG Nico

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community