Frage von Simson1999loli, 53

Festplatte nach update auf win10 und danach wieder win7 kaputt?

Hallo alle miteinander,

gestern Abend hab ich das Update auf Windows 10 gewagt, weil ich erfahren habe, dass ich danach ohne Probleme zu Windows 7 zurück kehren kann, angeblich. Also Windows 10 heruntergeladen und installiert etc. Win10 lief dann auch, hat mir aber schon nach ein paar Minuten nicht mehr gefallen. Also geschaut wie bzw wo ich zu Win7 zurück kehren kann. Dann hat der pc Win10 rausgehauen und das gemacht, was er sollte. Vermutlich ist da aber etwas schief gelaufen: Er fährt ganz normal hoch, "Cover" vom Mainboard kommt, "Windows wird gestartet - Screen" kommt auch. Aber danach Bluescreen und er stürzt ab. Fährt wieder hoch und es wird angezeigt, dass der pc nicht gestartet werden konnte. Mit der "Problemhilfe" oder wie auch immer, geht er auch nicht an.... Per USB an den Laptop angeschlossen und da wird mir gesagt, dass ich erst formatieren muss, bevor ich auf die Festplatte zugreifen kann.

Nun, ich weiß nicht weiter. Formatieren will ich nicht. Nur zur allergrößten Not!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DasesColles, 41

Hey, wie du schon gesagt hast, wird es ein Fehler beim Zurücksetzen gewesen sein. Das einzige was hier wirklich hilft ist das Formatieren und neu aufspielen der Software. Falls du noch wichtige Daten auf der Festplatte hast, solltest du diese sichern. Hierfür empfehle ich ein USB-Stick mit einer portablen Linux-Version.Vorher solltest du dich noch ein wenig über die Benutzung von Linux und die Datensicherung mit Linux informieren. Dazu google einfach danach. Du wirst sicher was finden.
MfG,
DasesColles

Kommentar von Simson1999loli ,

Danke erstmal für die schnelle Antwort.. Wie soll ich die Daten sichern, wenn ich auf die Festplatte nicht zugreifen kann?

Kommentar von DasesColles ,

Mit Windows ist die das nicht möglich, weil Windows auf der Festplatte installiert ist. Nutzt du aber eine Live Version von Linux auf einem USB Stick, muss er die Festplatte nicht laden, bzw muss nichts von ihr laden. Dann kannst du über Linux auf die Festplatte zugreifen. Bluescreen kommt, weil im Windowscode fehler sind oder fehlerhafte Dateien, aber die Live-Version von Linux interessiert das ja nicht. Aber ich denke du hast schon eine Lösung gefunden, da ich das so spät schreibe.

Antwort
von Schokoladennuss, 32

Klingt als wäre bei den Windows Up- und downgrades irgendwas schief gelaufen. Eine komplette Neuinstallation ist wohl das Einfachste und Beste.

Sofern Du weist wie mit der Reparaturkonsole umzugehen ist, würde ich darüber die Befehle zur Reparatur der Partitionen durchführen. Anleitung dazu gibts bei Microsoft: https://support.microsoft.com/de-de/kb/927392

Die Befehle chkdsk und Scan SFC könnten , also wenn sich Windows dann immer noch nicht starten lässt, auch noch weiterhelfen. Die Benutzung der Befehle findest Du auch auf den Seiten von MS.

Kommentar von Simson1999loli ,

Also die Eingabeaufforderung meinst du oder?

Kommentar von Schokoladennuss ,

Ja, die Reparaturkonsole ist eine Art Eingabeaufforderung und aufzurufen über den im Link oben beschrieben Weg.

Antwort
von gonzo1233, 19

Boote doch von einer Linux Mint Live-DVD von https://linuxmint.com/download.php.

Mit dem Dateimanager kannst du deine Daten auf eien USB Stift wegspeichern.

Mit dem Install Icon kannst du ein hervorragend ausgestattetes bedienfreundliches Betriebssystem kostenfrei auf die Festplatte installieren und dauerhaft nutzen, es sind alle Programme dabei die ich benötige..

Expertenantwort
von surfenohneende, Community-Experte für Computer & Windows, 21

Ausprobiere tut man Sachen nur in VirtualBox & CO , NIE auf dem echten Windows

System komplett neu aufsetzen mit Windows 7 DVD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community