Frage von DonDodore, 41

Festplatte lässt sich beschreiben, kann aber nicht gelesen werden!?

Hallo zusammen,

habe hier ein merkwürdiges Problem. Habe eine Festplatte auf der gut 2 TB Daten sind, diese habe ich Problemlos auf die Festplatte schreiben können, nur kann ich sie nun nicht mehr runter kopieren bzw. verschieben!?

Beim Kopieren, z.B. von einer 1,5 GB Datei, geht es für ca. 5 Sekunden gut, heißt er hat ca, 1 GB mit voller Geschwindigkeit kopiert, bricht dann aber auf 710 KB runter und schwankt dann zwischen diesen 710 und 0 KB. Zielmedium unabhängig. Ab und zu zeigt er auch an, dass die Quelldatei nicht gefunden werden konnte.

Chkdsk mit den Parametern /F und /R funktioniert auch nicht, bleibt bei Cluster 134 von 2800? hängen. Chkdsk ohne Parameter läuft Problemlos durch und zeigt keine Fehler an.

Die Datenträgerverwaltung lässt sich zudem auch nicht aufrufen, solange die besagte Platte am PC hängt.

Hab Quell und Ziel Platte sowohl über USB als auch über SATA angeschlossen gehabt, jedoch beides mal mit dem selben Ergebnis.

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe Gruß

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Duponi, 20

nun, es ist ja offensichtlich, dass die Festplatte ein Problem hat. Da chkdsk mit besagten Parametern nicht funktioniert, scheint es ein mechanisches zu sein (Sektoren kaputt). Jetzt kannst du mit dem kostenlosen Tool Testdisk versuchen, die Festplatte wieder herzustellen (TOC neu schreiben usw), hilft das nicht, kannst du nur noch mit Tools wie Recuva so viele Daten wie möglich wiederzubeschaffen.

Kaputte Sektoren sind zwar nichts ungewöhnliches, eigentlich schreibt die Festplatte automatisch die Daten auf Reservesektoren, aber manchmal klappt das nicht oder aber die Reservesektoren sind alle aufgebraucht.

Kommentar von DonDodore ,

Hallo Duponi, 

danke für die Tipps, werde auch diese heute Abend mal ausprobieren.

Gruß

Expertenantwort
von DorianWD, Community-Experte für PC, 21

Hallo DonDodore,

Versuche die Daten mit einem Datenrettunstool wiederherzustellen. Hier eine Liste solcher Tools: http://www.chip.de/Downloads_13649224.html?tid1=39017& Helfen die nicht, dann versuche es mit einer Linux Live-CD auf folgender Weise: http://www.pcwelt.de/ratgeber/Wie_Ubuntu_Ihren_PC_retten_kann-Ratgeber_Linux-870... Hoffentlich kriegst du die Daten wieder. 

Wenn du es schaffst, dann könntest du die Platte mit einem Diagnosetool testen und die Ergebnisse dann hier posten. Welche Marke ist die. Die unterschiedlichen DIagnosetools je nach Hersteller findest du da:http://forum.chip.de/festplatten-laufwerke-ssd/analysetool-fuer-festplatten-1523...l

Wie Duponi sagte, kann es hier um ein mechanisches Fehler gehen, was leider nicht korrigiert werden kann. Macht die Platte seltsame Geräusche?

lg

Kommentar von DonDodore ,

Danke DorianWD,

habe vergessen dazuzuschreiben, dass ich es bereits mit einer Ubuntu Live CD probiert habe. Hier habe ich versucht die gesamten 2 TB zu kopieren, ging auch ca. 5 min gut, danach kam das besagte Problem.

Bis auf die normalen Betriebsgeräusche macht die Platte keine, sprich kein Klackern oder Kratzen.

Werde heute Abend mal deine restlichen Tipps durchgehen, danke dafür.

Gruß

Antwort
von ronnymike, 4

Sende die Platte am besten bei http://datenrettung.mbs-microsys.de/festplatten-rettung/ ein. Hatte ein ähnliches Problem, nur dass bei mir alle Daten weg waren. Die konnten es schnell und preiswert richten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community