Frage von Combat06, 139

Festplatte beschlagnahmt und wegen anderen Grund einbehalten?

Bei mir gab es vor knapp 1 1/2 Jahren eine Hausdurchsuchung, wobei die Beamten geklaute Sachen finden wollten. (Tv, Receiver usw.) Die Beamten fanden nichts, da ich wirklich mit nichts ähnlichem zu tuen hatte. Desweiteren stand im Durchsuchungsbefehl "Beschlagnahme von Festplatten, PC und Telefon zwecks Überprüfung von Ebay Accounts."

So beschlagnahmten die Beamten 2 Festplatten aus meinem Desktop PC. Nach 1 Jahr erhielt ich Post von der Staatsanwaltschaft, wo es hieß man habe Urheberrechts Material gefunden die Illegal wären (Filme). Tatsächlich befanden sin zwischen 7-8 Filme auf der Hauptfestplatte C.

Auf der zweiten jedoch nur Dokumente und Bilder die persönlich sind und mein Copyright tragen. Weiter stand in dem Brief bei der Durchsuchung der Festplatten wurde Material gefunden das gegen das Urheberrecht verstößt.

Auf meine Anfrage danach das ich einverstanden wäre das diese betroffenen Daten gelöscht werden und ich im gegenzug meine Daten wieder haben möchte, antworteten die Beamten bzw die Staatsanwaltschaft "Da die Festplatten nicht komplett durchsucht wurden, ist eine herausgabe nicht möglich da man davon ausgehen müsste das noch mehr Material vorliegen könnte die gegen das Urheberrecht verstoßen". Für mich ein Wiederspruch in sich. Erst heißt es sie wurden durchsucht und dann auf einmal nur teilweise.

Mir wurde danach angeboten, da es mir nicht gestattet ist, vorbei zu schauen und mir wichtige Daten selbst zu Kopieren, die Daten von einem Team Kopieren zu lassen was wohl in 1000ende von € gehen würde.

Meine Frage was kann ich jetzt machen? Ich sehe nicht ein für persönliche Sachen so viel Geld zu bezahlen, wo außerdem mein Copyright drauf liegt. Desweiteren wurden die Festplatten wegen einer ganz anderen Sache beschlagnahmt da kein Tatverdacht in diese Richtung im Durchsuchungsbefehl stand. Für mich reine Schikane da man das was man finden wollte nicht gefunden hat und so jetzt auf andere Weise versucht zu bestrafen.

Ich habe unter anderem den Verlust meiner Selbständigkeit dadurch zu Verdanken da in den Dokumenten sämtliche Log Ins für B2B Shops abgelegt waren (Elektro Handel Online) den ich dann aufgeben musste da ich nirgends mehr an die Daten kam.

Kann ich auf die herausgabe der Festplatten pochen bzw die eine wo nur persönliches drauf ist oder muss ich der absoluten Vernichtung zustimmen oder gegen Geld meine persönlichen Dokumente wieder verlangen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Combat06,

Schau mal bitte hier:
Computer PC

Antwort
von Combat06, 107

Ich sollte noch Bemerken das wegen der ursprünglichen Sache geschrieben wurde "wenn sie der Vernichtung der Festplatten zustimmen, würde die Sache außergerichtlich eingestellt werden" Also keine Silbe mehr wegen Diebesgut oder Ebay Accounts ect.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community