Frage von masterlu99, 92

Festgeldanlage in Kroatien?

Hallo, habe gerade ein Festgeld der Banka Kovanica aus Kroatien gefunden, welche mir 1,75% für ein Jahr anbietet und 1,6% für 6 Monate. Ist das sicher, denn sie verfügen ja auch über eine 100.000€ Einlagensicherung?

Antwort
von grubenschmalz, 61

Würde ich nicht machen. Die Einlagensicherung wird durch den kroatischen Staat gestellt und ob der Bei einer Bankenpleite in der Lage ist das Geld auch aufzubringen ... Fraglich.

Persönlich würde ich Fest- und Tagesgeld nur in Benelux, Deutschland Österreich und Großbritannien anlegen.

Kommentar von grubenschmalz ,

Und Frankreich

Kommentar von Habenwill ,

Handelt es sich in Kroatien denn überhaupt um ein Euro-Konto? Wenn das Tagesgelkonto in kroatischen Kuna geführt wird hast du das Währungsrisiko zu tragen und das hebt den geringen Zinsvorteil bei weitem auf. http://www.finanzen.net/devisen/euro-kuna-kurs

Und weshalb Frankreich? Möchtest du dein Geld wirklich wegen mickrigen 0,irgendwas Mehrzins ins Ausland schaffen? 

Wenn du lediglich 1 Jahr als Anlagehorizont hast, sehe ich keine sinnvolle Alternative zum deutschen Tagesgeld. So bitter es bei diesem Zinsniveau auch sein mag.

Antwort
von Niklaus, 24

Sorry aber so etwas macht man nicht. Es gibt auch keinen  Grund wegen vielleicht 0,2-4 % Rendite p.a. mehr so ein Anlagfe zu tätigen. Es gibt wesentlich bessere Alternativen.   

Antwort
von grubenschmalz, 69

Um welche Summe geht es denn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community