Frage von brian9222, 96

Festgehalt ab wann erreicht?

Hallo liebe community , ich hätte zwar kleine Fragen :

Ich habe bei Amazon angefangen zur arbeiten am 27.06.2016 . Im Arbeitsvertrag steht dass man einen Festlohn von 1.775 € (Brutto) hat . Es steht jedoch drin dass man nicht nach geleisteten Arbeitsstunden sondern nach sozialversichete Kalendertage des Monats vergütet werden würde . Heisst das , diese 1.775€ Brutto wird ma nie bekommen ? Man hat ja 5 Tage Wochen und in der Woche auch mal frei & Sonntage werden auch nie gearbeitet ..

  1. Frage Wie bereits oben erwähnt hab ich am 27.06 dort angefangen . Wurde aber am 18.07 für 4 Tage krank geschrieben . Und das vor Ablsuf der 4 Wochen Frist ( Lohnfortzahlung ) . Das heisst auf das Geld in diesen Tagen kann ich verzichten ? Oder kommt das auch drauf an wie kulant sich der Arbeitgeber zeigt ?

Auf Antworten würde ich mich freuen , Danke .

Antwort
von Messkreisfehler, 62

Da Du in den ersten 4 Wochen deiner Beschäftigung erkrankt bist, muss der Arbeitgeber keine Lohnfortzahlung für die Krankenfehltage zahlen.
Du bekommst allerdings von deiner Krankenkasse für die Zeit Krankengeld.

Antwort
von m01051958, 62

Festlohn ist eigentlich Festlohn.. kann ggf aber variieren das die Monate unterschiedlich sind.. zB Februar hat nur 28 Tage, März 31 ..April 30.. 

Den Krankenstand müßten sie trotzdem bezahlen..

Bei Amazone dürfte allerdings das Wort , Kulanz ein Fremdwort sein..

Kommentar von wurzlsepp668 ,

Krankenstand müßen sie NICHT bezahlen ...

da Anspruch auf Lohnfortzahlung erst nach 28 Tagen Beschäftigung besteht ....

und Festlohn heißt Festlohn, weil dieser jedes Monat gleich hoch ist ....

egal wieviel Tage ...

Kommentar von m01051958 ,

nicht immer ... das kann man aus diesem Zitat anders verstehen....nicht nach geleisteten Arbeitsstunden sondern nach sozialversichete Kalendertage des Monats vergütet werden würde 

in einem Februar mit 28 Kalendertagen entstehen nur u.U. nur 19  sozial-versicherte Kalendertage


Kommentar von wurzlsepp668 ,

ähm, klar ....

mit deiner Begründung dürfte also einem Angestellten mit Festlohn im Februar das Gehalt auf knapp die Hälfte gekürzt werden ....

zefix, sämtliche erstellte Lohnabrechnungen der vergangenen Jahre falsch .............

Kommentar von m01051958 ,

nein das hast du falsch verstanden .. Arbeitstage bzw Festlohn,  wird ohne Samstag und Sonntag gezählt.Ich bekomme einen Festlohn nicht incl Sa und So.. diesen Monat haben wir zB 23 Arbeitstage , der Februar hatte aber nur für 21 Tage .. im Beispiel Februar also 2 Arbeitstage weniger und nicht die Hälfte..

Kommentar von wurzlsepp668 ,

nochmal: erarbeite dir den Unterschied zwischen Arbeitstagen und SV-Tagen ....

mit deiner Begründung müßte ein Arbeitgeber NIE das ausgehandelte Bruttoentgelt auszahlen!

Kommentar von wurzlsepp668 ,

du solltest dir vor allem unbedingt den Unterschied zwischen Arbeitstagen und Sozialversicherten Tagen verinnerlichen .....

eine Beschäftigung, die am 01.07. beginnt hat am 30.07. 30 SV-Tage ....

die Anzahl der Arbeitstage ist irrelevant!

Kommentar von m01051958 ,

Sozial versichert bin ich logischerweise allein durch mein Arbeitsverhältnis den ganzen Monat durchgehend.. Mein Lohn dagegen rechnet sich durch geleistete Arbeitsstunden bzw die geleistete Zeit..

Kommentar von brian9222 ,

also m01051958 , laut deiner Aussage werde icj dann nie an diese 1.775 € Festlohn kommen oder verstehe ich das falsch ? 

Ich mein jetzt am 15.August bekomme ich meine erste volle Abrechnunh für den Zeitraum 01.07. - 31.07.16 Also einen ganzen Monat . Theoretisch gesehen müsste ich meine 1.775€ bekommen oder nicht ? Natürlich wahrscheinlicj weniger durch die Tage an denen ich krank war die nicht vergütet werden .

Kommentar von wurzlsepp668 ,

brain:

die Aussagen von m01051958 sind falsch .....

du bekommst selbstverständlich für den Juli das Festgehalt komplett bezahlt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten