Frage von Thomas7580, 116

Fertighausanbieter, komplett Angebot?

Hallo, ich weiß die Frage kam schon zu oft :-) aber ich tappe einfach im Dunkeln und so ein Schritt mss ja gut geplant sein. Grundvoraussetzung bei mir ist, dass ich (durch meinen Job) keine Zeit habe um mich um Dinge zu kümmern wie z.B. Ablauf der einzelnen Bauschritte etc, Also brauch ich einen Anbieter der mir ein Schlüsselfertiges Haus übergibt und ich nur noch den Umzugswagen bestellen brauche.

Ich war mit meiner Frau beim Anbieter Massa Haus und kann nur soviel sagen, der ist raus, da spürte man von Anfang an dass es nur um den Abschluss geht, so etwas unproffessionelles habe ich noch nicht erlebt.

Hier ein paar Eckdaten zu unseren Vorstellungen: 1,5 Geschosser, KfW 55?, ca. 170 - 180 m Wohnfläche, Grundstück Kostenpunkt ca. 30T€ , Hauspreis sollte die 150 - 170T€ nicht überschreiten, also Haus + Grundstück max. 200T€.

Hat jemand schon Erfahrungen gesammelt mit solche Eckdaten und kann helfen??

Bin langsam echt irre im Kopf, jedesmal wenn man was sucht kommen neue Seiten von Anbietern.

Mit freundlichen Grüßen Thomas

Antwort
von Simko, 52

Nach den genannten Zahlen insgesamt zu knapp kalkuliert.

Allerdings findet man für jeden Topf auch einen Deckel (Anbieter). Die Frage dabei jedoch, wie gut dieser dann am Ende auch tatsächlich passt.

Ausschlaggebend sind stets die BLB sowie die geschlossenen Verträge. Ob ein Laie das insgesamt und vollständig beurteilen kann, würde ich bezweifeln.

Ich rate dringend zu einem professionellen, verkaufsunabhängigen Baubegleiter, wenn man selbst Nichts einbringen bzw. beitragen kann, denn dann ist der Bauherr auf eine "schlüsselfertige" Realisierung angewiesen.

"Schlüsselfertig" definiert jeder Anbieter nach eigener Interpretation, wodurch das Risiko emens steigt. Wie beschrieben ist das Angebot riesig, während der Bedarf sinkt.

Ob unbedingt Fertighaus oder Massivbau, ist erst einmal dahin gestellt. KfW 55 ist ein sehr kostenintensiver Brocken, ob das unter Berücksichtigung der novellierten EnEV aus wirtschaftlichen Gründen unbedingt notwendig ist, bezweifle ich stark, zumal die deutlich überhöhten Investitionskosten meist später nicht wieder "hereingehohlt" werden können.

Weder die KfW, noch sonst Jemand verteilt "Geschenke"! 

Antwort
von GravityZero, 57

200.000€ komplett halte ich für nicht realisierbar, auch wenn ich natürlich nicht weiß wo sich das Haus befinden soll. Bei diesen Eckdaten liegt man hier bei uns bei 400.000€ - 600.000€. Im Endeffekt bleibt nur vergleichen, Anfragen, recherchieren. Mindesten 5 weitere Anbieter kontaktieren (können auch ein paar Kilometer entfernt sein). LUX baut derzeit ziemlich viel bei uns in der Umgebung und deren Ruf ist nicht schlecht.

Kommentar von Nalachris90 ,

200.000€ sind wenig, aber doch machbar. Bei uns ist die Gegend sehr günstig!! Obwohl es eine Toplage ist mit allem was man braucht :) aber es kommt ganz arg auf die Gegend an!!

Kommentar von Thomas7580 ,

Also der durchschnittliche Grundstückspreis bei uns liegt bei 50€ pro m2, also wären das dann 600 m2, mehr braucht es denke ich auch nicht, wir wollen keinen riesen Garten. Und daher meine Frage ob es Anbieter gibt die eine gute Qualität für oben genanntes Ausgangsbudget bieten, natürlich ist dies sehr einfach gefragt ich weiß :-) da Grundriss und Ausstattung und und und beachtet werden müssen. 

Kommentar von huste ,

Bei LUX kostet aber das Haus mit 180 m² definitiv mehr als 200.000 €. Ich würde LUX ehr in der Oberklasse einordnen.

Antwort
von FengShui1, 69

Lieber Thomas 200.000,-  Euro  für  170 - 180 m2  Wohnfläche incl. Grundstück  und dann auch noch  mit Keller ist  ohnehin  schon mal  eine  sehr  stramme  Kalkulation .

Meiner Erfahrung nach  ohne Eigenleistung kaum zu bewältigen .

Wenn du nicht einmal die Zeit hast  die Baustelle regelmäßig zu überwachen , somit also auch keine Eigenleistung erbringen kannst , kann ich  nur  dringendst  abraten .

Du hast sicherlich schon einige dieser Fernsehsendungen verfolgt , wie es einigen Häuslebauern ergangen ist die auf dubiose Billiganbieter herein gefallen sind .

Sei mir bitte nicht böse , aber genau so etwas sehe ich bei deinen Vorgaben auch auf dich zukommen .

Ich bin gerne bereit dir mit all meinem Wissen und meiner Erfahrung im Bereich Bauwesen zur Seite zu stehen , aber das würde hier sicherlich den Ramen sprengen .

Kontaktmöglichkeiten findest du in meinem Profil

Kommentar von Thomas7580 ,

Hallo FengShui, vielen Dank für die Anregung, also Keller brauchen wir nicht, sollte also ein gutes Stück an Kosten sparen, die 200T€ sind grob veranschlagt, wenn es 20T€ mehr werden, seis drum :-) aber so wie viele andere, die man im TV sehen kann will ich nicht enden, da hast du Recht. Also ein Haus aus Polen oder so kommt mir auch nicht ins Haus, das steht fest.

Mit freundlichen Grüßen Thomas

Kommentar von FengShui1 ,

Noch mal ich , Ausland auch Polen  will ich gar nicht mal  ausschlagen , es kommt  immer  darauf  an  welche Firma du wählst  aber  das braucht natürlich Zeit

Hier mal eine Dänische Firma die ich persönlich  empfehlen kann

christianpanbo.dk

alt eingesessener Betrieb sauber ordentlich und korrekt

ps.  mein Angebot steht

Antwort
von Nalachris90, 73

Wart ihr schon auf einer Fertighaus - Ausstellung? Da seht ihr viel und habt gleich Ansprechpartner

Bitte bitte bitte bitte bei allem keine günstigen Anbieter aus dem Ausland nehmen ( hört man sehr oft!!) klar spart man Geld aber dementsprechend ist auch die Qualität und im Endeffekt müsst ihr nachbessern lassen und zahlt am Ende mehr!! ( ist Nachbarn passiert!!)
Aus Hausausstellungen haben wir unser Haus gesehen, zusammen gestellt und bauen lassen!! Ging schnell und ist zu empfehlen :)

Kommentar von Thomas7580 ,

Das Problem ist leider mein Zeitfaktor, daher waren wir auf noch keiner Ausstellung wo mehrere Anbieter vertreten sind. Das wird auch noch kommen, aber meistens sind die bei solchen Austellungen sehr zuvorkommend und dann? Mit welchem Anbieter baut oder habt ihr gebaut?

Kommentar von Nalachris90 ,

Wir haben mit Vöma&Fingerhaus&Davinci gebaut und da meine Frau aus der Baubranche kommt haben wir alle Materialien eh sehr günstig bekommen und konnten da natürlich sehr viel einsparen! Wir haben mit den 3 gebaut da meine Frau Davinci und Vöma&Fingerhaus&Davinci sehr gut kennt und es Kunden sind! Ich weiß nicht, ob alle immer so begeistert sind, wenn mehrere Hausanbieter mitreden! Unsere Nachbarn haben haben nur mit Davinci gebaut
Ja, Hausausstellungen nehmen Zeit in Anspruch, dies geht ja aber auch Samstag und Sonntag ( zumindest bei uns die Ausstellung sind auch sonntags offen)
Du kamst dir dort auch einen Berater sofort bestellen, dem Du klar sagst, was Du dir vorstellst, was Pflicht ist usw damit Du nicht jedes Haus anschauen musst, sondern gezielt diese, die dir am meisten Zusagen! Details wird ja dann separat besprochen

Antwort
von dietar, 37

Wenn du die Vorgaben erfüllt haben willst, solltest du ein Holzhaus zumindest in deine Überlegungen einbeziehen. Dabei übertriffst du deine Werte, hast das bestmögliche Raumklima, praktisch niemals Schimmel. So ein Haus ist gemütlich und dauerhaft. Es gibt Holzhäuser, die mehr als 500 Jahre alt sind, ohne jede Spur von Verrottung. Wenn man den Baumarkt vermeidet gibt es einen Außenanstrich für ein paar Euro. Den brauchst Du dann in deinem Leben nicht zu erneuern.
Wednn du willst kan ich dir ein paar finnische Hersteller nennen, die wirklich schlüsselfertig übergeben, beim Aufstellen ihre eigenen Fachleute schicken. Du brauchst keinen Baukran und solltest dich unbedingt für einen "Rossipohja" entscheiden. Das heißt so ein Haus niemals auf eine Betonplatte stellen. Auch von Kellern rate ich ab. Ein guter Keller ist sehr, sehr teuer, teurer als ein normales Wohngeschoss. Lieber ein kleines Haus extra bauen. Und das alles kannst du innerhalb deiner Preisvorstellung haben. Die Bauzeit auf der Baustelle beträgt etwa 2 Wochen. Auch das spart eine Stange Geld. Ansonsten habe ich in Deutschland noch keine Firma erlebt, die wirklich schlüsselfertig liefert. Es mag Fertighausfirmen geben, die das erfüllen. Ich kenne leider keine.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community