Frage von Bandyno, 78

Fertig-Pc aufrüsten, Grafikkarte oder SSD?

Hallo, ich habe mir vor 2 Jahren einen Fertig-Pc gekauft: Intel Core i 5 4440, also 4 Kernen @ 3,1 Ghz; eine Nvidia Geforce Gtx 650, das Mainboard ist von Medion (MS 7848), habe 12 GB RAM und die Festplatte ist eine HDD mit 2 TB. Das Gehäuse ist auch von Medion, werde es aber wohl austauschen müssen. Nun stellt sich die Frage, ob es Sinn macht, eine SSD als Hauptfestplatte einzubauen oder eine neue Grafikkarte. Außerdem frage ich mich, ob ich überhaupt das Betriebssystem so einfach auf die SSD verschieben kann(Betriebssystem Windows 10 home). Ich freue mich auf eure Antworten :D und danke im vorraus :)

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer, 26

Naja ganz einfach:

SSD>>>bessere allgemeine Performance. Programme und BS starten schneller. Du hast halt weitaus höhere Schreib- und Leseraten. Aber keine höheren Leistung bei Spielen, außer evtl verkürzte Ladezeiten. Du kannst eine Installation problemlos von der alten HDD auf die neue SSD "migrieren". Das heißt soviel wie klonen bzw kopieren.

Grafikkarte>>>Mehr Frames pro Sekunde in Spielen. Je mehr Frames, desto flüssiger läuft das Spiel und desto höher können die grafischen Detailstufen gesetzt werden. An der allgemeinen Performance des Betriebssystem ändert das aber gar nichts.

Entscheide selbst. Evtl sparst du 40-45 EUR an der neuen Grafikkarte und holst zusätzlich eine 120GB SSD nur für das Betriebsystem. Die installierten Spiele bleiben auf der HDD.

Kommentar von Bandyno ,

Welche Grafikkarte könntest du empfehlen? Eine SSD fürs schnellere booten und so wäre halt schon praktisch, ist meiner Meinung nach ziemlich kompliziert, das Betriebssystem auf die SSD zu kopieren.

Kommentar von mistergl ,

Wie viel Geld hast du zur Verfügung?

Evtl haut eben beides hin.

Klonen ist kein Ding, wirklich. Es ist nur eine Software ausführen und den Anweisungen folgen.

Antwort
von Sabotaz, 12

wenn es um Spiele geht: Grafikkarte. Eine SSD bringt dir garnichts in der Performance. Dein Betriebssystem fährt schneller hoch und Spiele laden zB schneller, aber dein Rechner wird dadurch nicht wirklich besser. Investier in eine Grafikkarte, akzeptiere die Ladezeiten wie bisher und du kannst bessere Spiele spielen.

solltest du Videoschnipsler sein, dann lohnt sich eine SSD, aber sei gewarnt! Zurück zu HDD wirst du nicht mehr wollen! Ich bin immernoch bei HDD - was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß 😀 ich bin zufrieden mit 30 sek startzeit.

windows kannst du mit tools auf die SSD klonen, hab ich aber noch nie gemacht.

Antwort
von HansAntwortet, 39

Für eine neue GraKa brauchst du

) Ein passendes gehäuse

) Ein neues Netzteil

Was ist dein Budget zum aufrüsten?

Kommentar von Bandyno ,

Kommt drauf an....die Graka sollte kein High End Produkt sein, also nur die Graka so um die 300 €, hätte so an die GTX 1060 oder ähnliche von AMD gedacht



Kommentar von Sabotaz ,

ach, endlich jemand mit der gleichen Logik wie ich. Ist schätze ich, vernünftig, nicht immer das teuerste und aktuellste Modell zu nehmen, wenn der Rest des PCs relativ langsam ist.

Antwort
von DerDudude, 49

Wenn du viel spielst, würde ich die Grafikkarte nehmen. Die 650 war auch schon bei Erscheinen nicht unbedingt für High End Gaming ausgelegt.

Wenn du nur ab und zu mal spielst und bisher ganz glücklich bist, empfehle ich die SSD.

Wenn du einmal ne SSD hattest, wirst du nie wieder ohne können.

Das MB würde ich wenn nur mit dem Prozessor austauschen. Und der sollte noch etwas halten.

Kommentar von Bandyno ,

Ich bin mehr so der Gamer, spiele hauptsächlich auf dem Pc, aber brauche ich nicht ein neues Mainboard um eine aktuelle Graka zu benutzen?

Kommentar von DerDudude ,

So lange das MB einen PCI-E Slot hat, passt die GK da schon rein.

Eventuell sollte man das Bios mal updaten. Aber grundsätzlich dürfte es laufen.

Kommentar von Bandyno ,

Was meinst du mit BIOS updaten? Den Treiber vom Mainboard?

Kommentar von DerDudude ,

Kann man so sagen, ja.

Zur Frage mit dem Umziehen von HDD auf SSD:

Da du dir vermutlich keine 2 TB SSD holen wirst, musst du die Windowspartition erst einmal auf die SSD Größe bzw. noch etwas kleiner schrumpfen, bevor du sie umziehst. Auf der SSD kannst du sie dann wieder auf die volle Größe ziehen.

Dafür lasse ich dir mal folgendes, übrigens sehr hilfreiches Video da:

https://www.youtube.com/watch?v=g-6zDDnxfd8

Antwort
von Shirokay, 51

Ich würde eine Grafikkarte benutzen

Kommentar von Bandyno ,

Ist es kompliziert das Betriebssystem auf eine SSD zu verschieben?

Kommentar von HansAntwortet ,

verschieben von HDD zu SSD ist sogut wie unmöglich. Du müsstest neu installieren.

Kommentar von Bandyno ,

Wenn ich jetzt die HDD aus dem System entferne, und einfach die neue SSD ins System einlege, Windows darauf installiere, und anschließend die HDD wieder ins System einlege, kommt es dann zu Komplikationen da ich auf der HDD auch noch Windows drauf habe? 

Kommentar von DerDudude ,

Das ist quatsch. Man kann die HDD auf die SSD ohne Probleme klonen. Wenn das OS vorher gut gepflegt war, dann läuft es auch nicht schlechter, wenn es geklont wurde, als wenn es neu installiert wurde.

Kommentar von Recki123 ,

Nein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten