Frage von cosmoo69, 90

Fernwärme und zusätzlich Kaminofen mit Wasseranschluss?

Hallo, unser Haus erhält Fernwärme, die nicht unbedingt billig ist. Daher habe ich von Einen Kaminofen zubefeuern, um die Raumluft zu erwärmen. Stellt sich mir aber auch die Frage, ob es sich lohnt, das Wasser auch mit dem Ofen zu heizen. Was sagt Ihr? Würd mich freuen, wenn Ihr Erfahrungswerte mitteilt. Danke schon mal!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von habakuk63, 81

Du solltest sehr genau und kritisch rechnen und vergleichen, ob sich ein Kaminofen rechnerisch lohnt. Wenn es nicht um Stimmung und Gemütlichkeit sondern ein um Wärme geht würde ich mir keinen Kaminofen anschaffen. Ich muss das Holz teuer einkaufen.

 Wenn du eine kostenlose oder sehr preiswerte Holz Quelle hast, dann kann sich ein Kaminöfen rechnen. Der aktuelle Winter war nicht kalt und nicht lang, aber ich habe bei 2-3 mal pro Woche abends ein gemütliches Holzfeuer betrieben. Es sind etwa 3 Raummeter Holz verbrannt worden. Jeder Raummeter kostet etwa 85€. 

Du musst rechnen. Kaminofen 1000€, Kamin ca. 3500€, Schornsteinfeger pro Jahr 150€ und pro Kubikmeter Raumvolumen 4-5Grad zusätzliche Wärme pro Jahr ca.12€. Bei einem 100qm Haus sind das 3000€ pro Jahr.

Ich kann kaum glauben, dass die Fernwärme teurer ist.

Kommentar von peterobm ,

gerade mit Wasseranschluss, die haben mehr Hunger ^^

Kommentar von cosmoo69 ,

Aber die Anschaffungskosten f. Kamin und Ofen fallen ja  nur 1x an. Also hast du bisher 255eur an Holz verbraucht , sagen wir 400 für diesen Winter. + Schorni sind ~550. Warum 3000/Jahr?

Kommentar von habakuk63 ,

100qm Fläche =ca. 250m³ Volumen * 12€/m³= 3000€ Heizkosten pro Jahr.

Ich möchte die den Ofen nicht ausreden, ich habe selber einen. Ich möchte nur verhindern, dass du denkst es wäre sparsam oder preiswert. Denn wenn es dass wäre würde viele neue Häuser einen Holzofen als Heizung haben.

Es rechnet sich nur, wenn du Holz kostenlos oder sehr preiswert erhälst. Ansonsten ist ein Kamin gemütlich, schön, romantisch, angenehm von der Wärmestrahlung, stimmungsvoll und warm.

Kommentar von habakuk63 ,

Seit Oktober 2015 habe ich vier Raummeter verheizt und der Ofen ist nicht täglich an. Am Wochenende oder 2-3 mal abends in der Woche.

Kommentar von habakuk63 ,

Danke für die Auszeichnung.

Antwort
von peterobm, 66

bei Fernwärme hast du bestimmt keine Heizung; nur eine Übergabestation. Der Kaminofen muss über einen Pufferspeicher (ca 600 -800 ltr je nach Ofen) in das vorhandene System eingebunden werden. Sciherheitseinrichtung usw, Der Schornstein muss erstellt werden

Welche Region? Es könnte ein Verbrennungsverbot existieren 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten