Frage von MGQuestion, 53

Fernstudium oder Abendstudium?

Hallo Leute,

ich möchte im Semester mit meinem Studium anfangen. Dies möchte ich berufsbegleitend tun.

Ich kann mich allerdings nicht entscheiden, ob ich es per Fernstudium oder Abendstudium machen soll.

Die Abenduni wäre 7 Minuten von meiner Arbeitsstelle weg, allerdings müsste ich auch hier jeden zweiten Samstag hin. Andererseits sind diese Vorlesungen keine Pflicht, was jedoch sinnlos wäre nicht dorthin zu gehen, wenn man schon die Möglichkeit hat. Die Vorteile die ich hier sehe, sind zum einen das die Kosten geringer ausfallen. zum anderen ist man "gezwungen" zu lernen man kann die Dinge nicht so leicht aufschieben. Damit habe ich aber auch nur bedingt Probleme.

Die Vorteile des Fernstudiums sehe ich einfach darin, dass man das Tempo theoretisch selbst entscheiden kann. Man kann sich auch hier online mit anderen Studierenden austauschen usw.

Was habt ihr gemacht und warum?

Würde mich sehr über Antworten freuen

Antwort
von Fernstudium, 30

Beides hat Vorteile und Nachteile, die du zum Teil ja schon angeführt hast. Um was für einen Studiengang geht es dir denn? Hättest du zeitlich die Möglichkeit, alle bzw. die meisten Präsenzen wahrzunehmen? Wie wichtig ist dir der persönliche Kontakt zu Dozenten und anderen Studierenden?

Ich habe mich kürzlich auch in einem Video mit dieser Frage beschäftigt und beide Lernformen gegenübergestellt:

Kommentar von MGQuestion ,

Danke für die Antwort.

Es handelt sich um den Studiengang Wirtschaftspsychologie. Mein Arbeitgeber würde mich auch unterstützen, egal ob Abend- oder Fernstudium.

Die Präsenzen könnte ich wohl alle soweit mitmachen. Allerdings war ich immer ein Mensch, der abgesehen von benötigten Erklärungen besser zu Hause lernen kann.

Um ehrlich zu sein, wäre mir der persönliche Kontakt jetzt nicht soooo wichtig. Ich habe aber z.B. schön öfters gehört, dass die Dozenten an der FOM vor den Prüfungen den Stoff einschränken, bzgl. dem was man können muss. Diesen Vorteil hat man bei einem Fernstudium natürlich nicht.

Mein Problem ist also FOM (Abendstudium) oder Hochschule Fresenius (Fernstudium). Ich bin auch schon seit Wochen hin und her gerissen. Habe mich auf zig Seiten informiert. Komme aber einfach zu keinem Schluss, wie ich das Studium angehen soll.

Ein Vorteil vielleicht noch zur Hochschule Fresenius. Hier ist der Studiengang auch vom BDP-Verband (Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e. V.) anerkannt, der an der FOM ist dies durch den höheren BWL-Anteil nicht.

Kommentar von Fernstudium ,

Wenn du eh besser alleine lernst und dir der Kontakt zu anderen Studierenden nicht so wichtig ist und der Studiengang bei onlineplus dir auch von der möglichen Anerkennung her mehr zusagt, würde ich wohl an deiner Stelle eher zum Fernstudium neigen.

Es gibt ja auch noch weitere Fernstudiengänge der Wirtschaftspsychologie, zum Beispiel an der PFH  - sind diese für dich auch mit in der Auswahl?

Kommentar von MGQuestion ,

Ich habe mich mal auf der Seite der BDP schlau gemacht. Die Hochschule ist eine der wenigen anerkannten Studiengänge, welche man auch im Fernstudium absolvieren kann. Ich werde wohl das Fernstudium anstreben. Vielen Dank für deiner Antworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community