Frage von AnimeFreeak, 11

Fernstudium für Fachhochschulreife: Berufspraxis?

Hallo,

ich mache ein 1 Jähriges Praktikum als Hotelfachfrau und habe einen festen Ausbildungsplatz für nächstes Jahr bekommen. Ich möchte aber dazu gerne noch meine Fachhochschulreife machen aber eher durch ein Fernstudium weil ich das toll finde.
Ich bin aber 16 und habe mich informiert ob ich ein Fernstudium anfangen darf aber da stand ich soll einen nachweis für 3 Jahre Berufspraxis hinterlegen. Ich fange aber gerade erst mit meinem Praktikum an. Ein Praktikum ist doch eine Berufspraxis? Und darf ich das dann erst in 3 Jahren machen oder wie ist das jetzt gemeint? Ich würds am liebsten jetzt machen...

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Mfg
Animefreeak

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 8

Für ein Fernstudium mit dem Ziel Fachhochschulreife durch eine Externenprüfung an einer privaten Fernschule braucht Du keine Berufspraxis. An einer staatlichen Fernschule wie zum Beispiel vibos.de aber schon.

Zum Zeitpunkt der Externenprüfung musst Du dann allerdings volljährig sein.

In manchen Bundesländern kann man auch eine Berufsausbildung und Fachhochschulreife parallel machen, durch Belegung von Zusatzunterricht in den allgemeinbildenden Fächern. Die beruflichen Fächer aus der Ausbildung werden bei diesem Modell komplett angerechnet !

http://www.abitur-abi.de/kombination-von-ausbildung-und-hochschulreife-das-duale...

Kommentar von AnimeFreeak ,

Kannst du mir eine gute private fernschule empfehlen? :)

Kommentar von Joshua18 ,

Nein ! Ich habe mein Abitur auf einem Erwachsenkolleg gemacht.

Du bezahlst bei den privaten Fernschulen eigentlich nur für das Feedback deiner Einsendeaufgaben, und zwar fürstlich.

Eigentlich könnte man sich auf eine Externenprüfung auch privat vorbereiten, z.B. mit den Büchern von stark-verlag.de, Einzelfachbelegungen bei vibos.de oder z.B. in Mathe auch über die Virtuelle Hochschule Bayern.

Das Externenabitur ist genauso geregelt wie das normale Abitur, also 2 Leistungsfächer etc. Den genauen verlangten Inhalt der einzelnen Fächer, z.B. für NRW, kannst Du detailliert hier einsehen:
http://www.brd.nrw.de/schule/gymnasien_abitur_zweiter_Bildungsweg/Studienbericht...

Wenn man genügend Stoff beherrscht (das dauert aber Jahre !), könnte man sich zunächst mal bei Begabtenprüfungen für Nichtabiturienten an den FHs und Unis versuchen, bevor man die Abiturprüfung wagt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community