Fernschule, wer zahlt >>hilfe<<?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Soweit ich weiß kannst du erst nach deinem fsj mit dem fachabi/ abi angefangen. Eventuell steht dir BAföG zu. Ansonsten gibt es glaube ich keine finanzielle Unterstützung. Aber warum gehst du nicht auf ein Abendgymnasium? Das wird dich bis auf schulmaterial nichts kosten. Und nebenbei kannst du eine Ausbildung anfangen bzw. jobben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieRatSuchende1
25.06.2016, 13:07

ansonsten frag doch einfach mal beim Arbeitsamt nach? die müssen dir weiterhelfen können

0

Danke für deine Antwort. Naja zuhause ist aber besser als dann nach hause und wieder zurück wrgen abend schule… 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieRatSuchende1
25.06.2016, 13:42

jetzt aber :D von nichts kommt nichts, BI solchen fernunis zahlst du übertrieben, und die durchfallquote ist höher als an regulären Schulformen. Es gibt bestimmt auch Abendschulen die in deiner Nähe sind.

0

Hallo ShaneCross,

warum willst Du denn unbeding Abi oder Fachabi machen?

Wenn Dir ein Job im sozialen Bereich Spaß macht, dann such Dir doch eine Ausbildungsstelle im Bereich Kinderpflege, Kranken- und Altenpflege etc. Hier verdienst Du zunächst ein Lehrgehalt (das Amt muss dann ja noch bezuschussen) kannst aber im Anschluß an Deine Ausbildung einen Fachwirt im Sozialbereich machen und hast damit auch eine Zugangsberechtigung zum Studium. Der Fachwirt in Deutschland ist auf dem Niveu fachabi und berechtigt Dich zum Bachelorstudium.

Dazu hier als Anregung mal eine Liste von möglichen Sozialberufen aus unserem Ratgeber:

https://www.fortbildung24.com/ratgeber/soziale-berufe/

Vielleicht auch ein Weg für Dich dabei.....

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung