Frage von sssdd, 49

Ferndiagnose Beschwerden mit meinem Darm?

Hallo liebe User, Ich bin irgendwie voll verzweifelt, da ich einfac nicht weiß was los ist. War auch schon zweimal damit bei meinem Hausarzt, dieser meinte jedoch lediglich, dass das Ganze sich von alleine wieder legt.

Also: Seit mittlerweile drei Wochen habe ich ständig starke Bauchschmerzen und -krämpfe. Ich habe irgendwie abwechselnd Durchfall und dann wieder Verstopfung. Ich habe oft das Gefühl dringend zur Toilette zu müssen, und wenn ich dann gehe kommt nur sehr wenig und das was kommt ist größtenteils Wasser. Auch habe ich gestern so einen rötlichen "Schleim"faden entdeckt + einen Knubbel am After der nur austritt wenn ich mich entleert habe. Schmerzen beim Stuhlgang sind aber gering. Mein Hausarzt hat übrigens meinen After abgetastet, aber keinen Knubbel gefühlt. Aber der war DEFINITIV vorhanden. Kann der Knubbel mit den Problemen zusammenhängen??

Mein Arzt hat mir nur eine Hämorrhiden (sorry, wenn falsch geschrieben) Creme verschrieben, die gegen Juckreiz und Brennen helfen soll, was bringt mir die Creme? Ich weiß, dass Ferndiagnosen schwierig sind, aber ich wollte einfach mal fragen, ob jemand weiß was das sein könnte?? Laut Arzt ist ja anscheinend alles in Ordnung, aber so richtig ernstgenommen hab ich mich auch nicht gefühlt.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Herb3472, 7

Der rötliche "Schleimfaden" und der "Knubbel" könnten schon mit Hämorrhoiden zusammenhängen, nicht aber die anderen Verdauungsschwierigkeiten (Durchfall, Verstopfung).

Eine Ferndiagnose ist eigentlich unmöglich, ich kann lediglich schreiben, was  ich wahrscheinlich tun würde:

Zuerst würde ich einmal den Blutzucker messen und eine Stuhlprobe untersuchen lassen. Auch eine komplette Blutlaboruntersuchung kann nicht schaden. Außerdem würde ich mir eventuell Bioflorin oder ein ähnliches Mittel zur Regeneration der Darmflora verschreiben lassen, bzw. gibt's das auch rezeptfrei in der Apotheke, glaube ich.

Wenn die Verdauungsschwieriglkeiten anhalten, wäre eine Darmuntersuchung mittels Coloskopie angesagt. Die macht der Internist bzw. Gastroenterologe entweder ambulant oder stationär (KH-Aufenthalt 1 Nacht).

Antwort
von taunide, 13

Ein guter Arzt sollte den Patienten in seiner Ganzheit betrachten und vor allem ernst nehmen. Das scheint hier nicht der Fall.

Verdauungsprobleme hängen abgesehen von Virus- oder Bakterieninfektionen vor allem von der Ernährung ab. Du solltest also darauf achten, dass du dich RICHTIG ernährst. Gutes Buch dazu "Unsere Nahrung - unser Schicksal" von Dr. M.O.Bruker.

Eine Ferndiagnose kann hier niemand stellen - wir wissen nicht mal dein Geschlecht, Alter etc..

Den Knubbel würde ich mal nicht so ernst nehmen. Dass kann eine Art Krampfader gewesen sein, die sich durch "Anstrengung" beim Stuhlgang gefüllt hat. Aber auch hier kann nur ein Arzt eine vernünftige Diagnose stellen, der sich das und DICH gründlich ansieht.

Antwort
von fiwaldi, 1

Da gibt es schon viele, sinnvolle Antworten, denen ich nicht widersprechen werde.

Wenn ich Beschwerden habe, die mein Arzt nicht lösen kann und ich auch bei einem Facharzt kurzfristig keinen Teremin bekomme, dann nehme ich die Ferndiagnose in Anspruch.

Ja, so was gibt es, auch wenn es kein spontanes Ergebnis gibt.

Die Krankenkassen haben eine Nummer 116117 (bundeseinheitlich D), die für Notfälle eingerichtet wurde.

Also da mal anrufen, wenn der eigene Arzt gerade keine Sprechstunde hat (Abends, Nachts, Wochenende) und ordentlich über die dramatische Verschlechterung des Zustands jammern.

Dieser Arzt wird wahrscheinlich auch nicht helfen können, aber er hat nun mal gerade Dienst und muss irgendwie handeln. Ist er in der Nähe (sehr unwahrscheinlich), kommt er vorbei. Sonst benachrichtigt er/sie den Notarzt. Auch der kann eigentlich nichts machen, denn dafür reicht sein Köfferchen nicht aus.

Was macht er? Ab ins nächste Krankenhaus (Notaufnahme) mit entsprechender Fachabteilung.

Da sind dann Spezialisten am Werk (ganz ohne Termin) und wenn sie nicht spontan helfen können und dich auch nicht wegen eines "Bagatellschadens" wieder sofort entlassen, bekommst du ein nettes Bett für ein paar Tage und das Leiden wird gründlich behandelt.

Für den Fall vorsorglich ein Köfferchen packen, das Bügeleisen abschalten und den Kater zum Nachbarn bringen.

Gute Besserung!

Antwort
von acoincidence, 8

Ach der Hausarzt ist auch gleichzeitig Facharzt (Proktologie) aha soso, was es nicht alles gibt. Vielleicht hat er sich zu wenig Zeit für dich genommen, weil er im Nebenraum gerade eine Nieren Transplantation durchgeführt hat. Wer weiß wer weiß.  

Der Hausarzt soll mal seine Finger lassen wo sie hingehören. An den Kugelschreiber. Damit sollte er eine Überweisung ausfüllen zu dem entsprechenden Facharzt. 

Wozu studieren den die Leute sowas wie innere Medizin und Gastroenterologie 

Antwort
von Wonnepoppen, 16

Wechsel zwischen Verstopfung u. Durchfall sollte immer abgeklärt werden, selbst wenn es sich als harmlos heraus stellt!

Dein Knubbel sind Hämorrhoiden, davon gehe ich aus, da ich das Problem auch lange hatte!

Versuch es mit der Salbe, kann nicht schaden. 

Laß dir aber eine Überweisung zum Facharzt geben, um evtl. eine Darmspiegelung machen zu lassen, oder zumindest eine vom Enddarm!

Wie ernährst du dich, bewegst du dich ausreichend, treibst du Sport?

wie alt bist du?

Kommentar von sssdd ,

Ich bin w/17, treibe keinen Sport (außer täglich auf der Arbeit, würde dies schon als Sport bezeichnen :D) Meine Ernährung würde ich als normal bezeichnen, ich esse Fleisch täglich Gemüse oft Obst 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Was arbeitest du?

du ißt täglich Fleisch, oder eher Gemüse u. Obst?

Kommentar von sssdd ,

Altenpflegehelferin in einem Heim mit 3 Wohnbereichen (Geschossen), heißt viel Laufen und Treppensteigen

Ich esse Fleisch, und täglich Gemüse, oft Obst 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Dann hast du zwar Bewegung, solltest aber evtl. als Ausgleich noch etwas Sport machen, wenns geht?

Z.B Rad fahren, schwimmen?

Kommentar von sssdd ,

Naja, schwimmen gehe ich, nur leider nur ca 2 mal im Monat. Beim Wechsel zwischen Früh- und Spätschicht ist es schwierig Zeit zu finden, zudem ich nach Schichtende so kaputt bin, dass ich nur noch schlafen will. Denke aber, dass das an der Schilddrüse liegt, da ich schon öfter Probleme mit einer leichten Unterfunktion hatte. Und frei habe ich leider auch nur selten

Kommentar von Wonnepoppen ,

Möglich, weißt du aber erst, wenn es abgeklärt ist!

Kann auch mit Streß zusammen hängen, den hast du ja?

Kommentar von sssdd ,

Naja, der Stress liegt eher am fehlenden Personal und ist auch abhängig von den Bewohnern, es gibt gute und schlechte Tage. Aber da mir der Beruf total Spaß macht, habe ich eigentlich kein Problem mit Stress

Kommentar von Wonnepoppen ,

OK!

dann bliebe nur der Facharzt?

Antwort
von Matzesmaus, 15

Lass dir eine Überweisung um Gastroenterologen geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten