Frage von xAnime4Life, 59

Fernbeziehung, was kann man tun?

Hallo.
Mein fester Freund und ich führen schon seit etwa einem halben Jahr eine Fernbeziehung. Es ist zwar immer noch innerhalb Deutschland jedoch unterschiedliche Bundesländer. Es sind etwa 5 h bis zu ihm. Anfangs wollte ich gar nichts von ihm, weil ich wusste, dass solche Fernbeziehungen nie gut gehen, hatte davor erst eine Fernbeziehung die etwa 3 Jahre gut hielt, aber da war die Entfernung gerade mal 3h. Hatte also nach der Trennung schlimme Herzschmerzen und verkroch mich von der Welt in mein Bett. Das wurde so heftig, dass ich nichts anderes mehr tat als im Bett zu liegen und mir zu wünschen nie geboren zu sein. Bis eben dieser Junge (mein jetztiger fester Freund) sich sozusagen um mich "gekümmert" hat und mich ununterbrochen angeschrieben und angerufen hat. Anfangs war ich eher genervt..weil grad dieser Kerl schon etwas länger Interesse an mir hatte. Ich wollte alleine sein und wirklich nur noch sterben. Aber dieser Kerl lies einfach nicht locker, einmal da war ich mitten im weinen und an meiner Grenze angekommen, da ruft er mich an und ohne irgendetwas dummes zu sagen, hört er mir einfach nur zu. Er war also immer da für mich und nach einer Zeit haben wir sogut wie jeden Tag zsm telefoniert und gefacecamet. Es war einfach sehr schön, es war als hätte er mich aus diesem großen Loch gezogen in dem ich drinsteckte und ehe ich mich versah, hatte ich mich auch schon in ihn verliebt. Obwohl ich wusste, dass Fernbeziehungen nur dreckig enden können..... Und jetzt bin ich hier wo ich bin..am Zweifeln und so Hilflos wie nie. Er meinte mal zu mir, vor einigen wochen "Das mit uns wird nicht für immer halten.. das weißt du oder?" und ..klar weiss ich das, aber das will man einfach nicht hören. Was kann ich denn tun um diese Beziehung aufrecht zu erhalten? Wenigstens noch ein kleinen wenig länger..... Momentan verbringen wir langsam immer weniger und weniger Zeit mit einander..einfach weil ich denke er sieht der Realität ins Auge..für ihn ist das alles bestimmt einfach..aber für mich nicht..... Ich habe irgendwie und irgendwo das Gefühl er will uns beiden den Abschied einfacher machen..aber ich will noch nicht dass es endet,wo es doch erst vor kurzem angefangen hat. Ich habe noch nie in meinem ganzen Leben eine Person wie ihn getroffen, er teilt alle! Und damit meine ich ALLE interessen wir ich, wir mögen die selben Sachen, das selbe Essen, die selbe Musik, einfach alles...es fühlt sich wirklich so an..als wären wir für einander bestimmt.... und er meinte das auch sehr oft.... aber wieso muss diese Ferne..plötzlich alles kaputt machen? Wo es doch noch so lange hätte halten können.. Gibt es denn gar keinen Weg? Wir haben beide schon sehr oft drüber geredet..aber irgendwie können wir nicht loslassen..auch wenn wir irgendwo wissen, dass das keine Zukunft haben kann... Ich bitte um guten Ratschlag..oder Erfahrung.. Was ich vll noch erwähnen sollte ich bin 17 und er wird 18.

Danke schon mal im vorraus

xAnime4Life

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kath3695, 17

Fernbeziehungen können auch halten, er glaubt aber nicht daran. Versuche, ihn zu überzeugen, ihr könnt ja immerhin irgendwann zusammen ziehen und dann hat es sich mehr als gelohnt, abzuwarten. Ansonsten kann die Beziehung nicht funktionieren.

Kommentar von xAnime4Life ,

okay :/ danke, ich werds versuchen

Antwort
von emib5, 19

Fernbeziehungen können auch halten.

Und irgendwann kann man ja auch zusammen ziehen.

Antwort
von Nicole2374, 15

Auf dauer wird das nicht gehen. Außer du hast eine Aussicht dass Ihr igendwann zusammen zieht aber nach dieser Aussage würde ich mir das Ganze nochmal überlegen.

Antwort
von naoommii, 30

Evtl könnt ihr ja wenn ihr 18 seit und es passt zsm ziehen

Antwort
von KeinName2606, 20

Er sagt dir,  dass es nicht ewig halten wird? Na das ist ja mal ein Traumtyp! Was soll so eine bescheurte Aussage... Du bist bald 18, such dir nen Job und zieht zusammen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community