Frage von Sebastian1983, 58

Fernbeziehung wagen mit jeweils einem Kind?

Hallo, kurze Vorgeschichte: Ich bin 32 Jahre alt. Ich bin 2009 180 km von meiner Heimat weggezogen zu mener (Ex)-Frau. 2011 Hochzeit und Kind. 2013 Trennung. Ich gehe nicht in die Heimat weil ich für meinen Sohn da sein möchte vor Ort. Ein enges Umfeld habe ich hier nicht so. Alle haben ihr eigenes Leben, ihre Familie, Kinder, Jobs usw... Die Trennung war längst überfällig. Wir hatten schon ewig Diskussionen Streit keine Harmonie und Nähe usw.... Das hat mir einen sehr großen Knacks gegeben, gerade da ich hier keine engeren Freunde habe, die mich auffangen konnten..... Inzwischen habe ich mit der Ex ein sehr gutes Verhältnis und mit unserem Sohn klappt super! Sie 1 bis 2 Jahren hatte ich einige Bekanntschaften aber auch genau so viele Enttäuschungen..... Nun habe ich endlich jemanden kennen gelernt. Sie ist 2009 auch weggezogen und zwar in meine Heimat. War da verheiratet und hat ein Kind. Ihr Ex hat das Kind unregelmäßig da er Schichten arbeitet. Nun sind wir uns beide sehr sehr wichtig und verstehen uns sehr sehr gut. Ich mag sie sehr. Aber mein Kopf steht nicht still... Wie sollte das funktionieren auch wenn man es so stark möchte. Ich werde hier nicht weggehen. Falls sie IRGENDWANN herzieht... Macht mit Sicherheit der EX-Partner Probleme.... Wnen sie hier mit Kind ist könnte man nichts zu zweit unternehmen, da kein Großelternteil hier wäre. USW.. Ich weiss echt nicht weiter, ob es eine Chance gäbe. :(

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Duke1967, 18

Eine Fernbeziehung ist immer etwas komplizierter als "um die Ecke" zu wohnen. Ich lebe jetzt seit über 4 Jahren eine Fernbeziehung und bereue keinen einzigen Tag davon. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Wenn Ihr Euch so wichtig seid, versucht es einfach. Du hast viele Fehlschläge hinter Dir, sie wird auch negative Erfahrungen gesammelt haben. Das macht Euch beide sensibler für den anderen.

Wenn Ihr es also schafft, Vertrauen, Harmonie und Verständnis in Eure (Fern-)Beziehung einzubringen, werdet Ihr glücklich sein können. Wie sich das langfristig gestaltet kann niemand vorhersehen.

Auch bei Deiner Exfrau bist Du damals davon ausgegangen, dass es länger hält. Schließlich bist Du dafür umgezogen, Ihr habt geheiratet und ein Kind bekommen. Und Ihr kommt jetzt durch die Distanz auch wieder besser miteinander aus.

Sich nicht jeden Tag sehen zu können ("müssen"), schafft auch Freiräume. Die Zeit, die man miteinander verbringt, ist viel wertvoller, wird mehr genossen und man streitet sich auch nicht um jede Kleinigkeit. Falls doch ist die Beziehung nicht die richtige. Egal ob nah oder fern. Aber das weiß man erst, wenn es versucht hat.

Euch wünsche ich dafür viel Glück, Liebe und Geduld. Alles Gute. LG

Antwort
von gulybaly, 26

Ich hatte selbst eine Fernbeziehung ich war mit ihr 3 Jahre zusammen. Wir haben uns wirklich sehr geliebt das Problem war das ihre Eltern es nicht wollten weil es ihnen zu blöd war ihre Tochter igrendwann weg zu schicken (nach der Hochzeit). Wenn wir dieses Hinderniss nicht hätten wären wir heute wahrscheinlich eine Glückliche Familie. Dazu möchte ich sagen das wir uns in diesen 3 Jahren nur 5-6 mal sehen konnten weil wir es Geheim halten mussten wegen der Familie. Was ich dir aber eigentlich damit sagen will ist das eine Fernbeziehung nie ein Hinderniss sein sollte auch wenn es nicht klappt man sich irgendwann trennt sollte man es ausnutzen es wenigstens versuchen sonst wird man sich irgendwann vorwerfen das man einen Fehler gemacht hat indem man es erst garnicht ausprobiert hat. Also Versuch es es schadet nicht was aber gut wäre , wäre wenn man irgendwann zusammen ziehen kann denn auf dauer ist eine Fernbeziehung SEHR STRESSIG. Viel Glück!

Antwort
von abendleserin, 18

Zieh doch zurück in die Heimat, da wäre nicht nur die neue Liebe, sondern auch alle deine Freunde, Familie usw. Deinen Jungen kannst du immer noch sehen, für ihn da sein. Bist ja schließlich nicht aus der Welt. Und du möchtest doch auch endlich ankommen gell? Dein Sohnemann ist schneller als du gucken kannst, erwachsen und hat sein eigenes Leben

Kommentar von Sebastian1983 ,

Das kann ich aktuell nicht. Die nächsten Jahre werde ich ganz sicher für meinen SOhn hier bleiben!!!

Antwort
von Sebastian1983, 11

Sie ist so toll, lieb und aufmerksam zu mir. Schaut gut aus. Es ist alles harmonisch usw. Aber ich denke und denke und denke :(
Nun gibt es jemanden hier der mich unbedingt kennenlernen mag. Sie iseht auch sehr nett aus.

Da überlege ich sie zu treffen pbwohl ichdie andere person so mag.

Ich denke immer vielleicht können die umstände ja besser sein und es besser sein und ich hier jemand verpassen.

Finde die Gedanken nicht schön aber sie sind da :(

Kennt jemand so Gedanken?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community