Frage von xmoonlightbae, 96

Fernbeziehung Freund lebt in Amerika was nun.. vertrauen?

Hallo Leute

Ich bin 16 Jahre alt und mein Freund 15 (ja er ist 1 Jahr & 1 Monat jünger) nun wir schreiben schon seit 1 Jahr und mit der zeit haben sich Gefühle entwickelt... (BITTE wenn ihr über uns lustig machen wollt geht bitte weg und schreibt nicht ihr seit zu Jungs (ik das wir jung sind aber ja) und nicht du trägst Rosane Brille hör auf zu träumen.. usw...) Seine Familie weiss schon über mich und sie mögen mich und finden mich die "richtige" ... also nun wir haben schon ein "Zukunft" geplant (wie, wann usw wir uns sehen wollen und bla bla) Er lebt in Amerika besser gesagt San Diego... er gibt mir immer mut und muntert mich auf wenn etwas ist und er gibt mir die Hoffnung das aus uns etwas wird. Ich hab letztens sein Instagram "Gestalkt" und wie ich gesehen habe hat er irgendwie mehr Kontakt mit Mädels... und die einte kommt mir vor das sie eben gefühle hat für mein Freund er sagt das ich die einzige bin und er extra arbeitet um Geld zu verdienen damit er hier her kommen kann und wenn ich nach San Diego gehe das er mit mir was machen kann... Wie gesagt seine Eltern akzeptieren mich... ich würde gerne nächstes Jahr nach San Diego aber wie? bin ich noch nicht zu jung dafür? mit Unterkunft weiss ich es noch gar nicht... und ich werde wahrscheinlich High School Year machen nächstes Jahr.. was denkt ihr? kann ich was machen oder er was uns "näher" bringt... ob ich vertrauen kann? (er schreibt mir immer voll lange texte das wir uns treffen werden... und halt solche süsse sachen...).

lg

Antwort
von HerrRau, 21

Ist zwar keine antwort aber wow wir haben mega viel gemeinsam O_o ich bin 16 mein "freund" ist 15 und lebt in amerika in arkansas. Wir kennen uns seit einem jahr und haben seit ein halben jahr gefühle füreinander. Er ist einfach der beste mensch überhaupt und mega süß zu mir und auch er arbeitet total viel und plant mich zu treffen. Ich erzähl es eigentlich fast niemanden weil ich denke dass die leute es nicht ernst nehmen werden. Und wir reden auch nicht wirklich über irgendwelche zukünftige sachen, also seid ihr sozusagen viel fortgeschrittener als wir deshalb denk ich dass du dir um vertrauen und so keine sorgen machen musst;) ich weiss das hier hilft dir jetzt nix aber ich freu mich einfach dass ich nicht mehr die einzige bin und euch noch viel glück!

Antwort
von MrRomanticGuy, 90

Verlieben kann man sich immer in jemand anderen und im eigenen Land gibt's auch viele Leute davon. ^^ Das er viel Kontakt mit anderen Mädchen hat heißt nichts, man(n) kann auch mit Mädchen befreundet sein. Solange keiner von euch Bedenken hat mit dem Umziehen oder der Fernbeziehung an sich, würde ich es versuchen.

Antwort
von baehrchen2, 37

Hm... Wenn ich jetzt mal so tu, als ob das alles ganz normal sei, voraussetze, dass deine Eltern einverstanden sind und mich auch kein bisschen wundere...... Dann bleibt immer noch das Problem, dass du eine sogenannte Greencard brauchst, um in die USA einwandern zu dürfen. Und dazu müsstest du erst mal volljährig sein, einen Haufen Bargeld mitbringen und einen Job nachweisen. Und selbst, wenn du das alles beibringen könntest, wäre es immer noch Glückssache, da Amerika jedes Jahr nicht annähernd so viele Einwanderer aufnimmt, wie sich bewerben.

Antwort
von Manxy, 27

Hallo xmoonlightbae,

Um Dir eine bessere Antwort zu geben, muss ich ich Dir die folgenden Fragen stellen: Ist er Amerikaner? Spricht er Deutsch? Wo will er bzw., ihr in der Zukunft leben? Was mienst du mit dem Satz "ein "Zukunft" geplant"? War er schon in einer Beziehung?

Gefuehle zu entwickeln ist Was gesundes und auch beneidenswertes!

Manxy

Kommentar von xmoonlightbae ,

Hola ja er ist amerikaner & mexikaner. Naja wir haben mal über zukunft gesprochen das ich auf jedenfall nach san diego ziehe (vllt) - weil wir zuerst uns mehr mals treffen wollen bevor alles ernst wird das mit heiraten... Klar wir stellen uns das vor aber man weiss ja nie..ich meine wir sind ja noch jung. Und wir sprechen englisch er kann nur englisch & spanisch.

Kommentar von Manxy ,

Hallo xmoonlightbae,

Stichwoerter, : 

- Entfernung

- Geld 

- Sprache

um einander wiederzusehen, musst ihr reisen. Da ihr noch studiert, d. h., ihr habt nicht das Geld, es ist schwer das zu realisieren. Deswegen muss einer von Euch sich in der Zukunft nach den anderen richten, und da er kein Deutsch spricht, musst Du diese Person sein - auswandern. Da ihr nicht verheiratet seid - noch zu jung, musst Du in den USA studieren, um da überhaupt bleiben zu dürfen. Weil das Studium in den USA sehr teuer ist, rate ich Dir davon ab! Viel Stress!!

Ich würde Folgendes vorschlagen: Im Kontakt bleiben, um ihn besser kennenzulernen. Man kann immer die andere Person besuchen, oder High School Year, Uni: Auslandsemester. Auf jeden Fall, Schritt vor Schritt, und nicht alles auf ein Pferd setzen!

Ich hoffe, dass meine Antwort Dir hilfreich war!

Manxy

Antwort
von NormalesMaedche, 68

Amerika jsf schon weit.
Mir wäre das zu doof, wenn ich meinen Freund nicht alle zwei Wochen sehen kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community