Frage von LLuci14, 60

Ferienlager mit Diabetes?

Ich hab ein kleinen Bruder und wir würden gerne in ein Ferienlager und jetzt wissen wir nicht ob man mit diabetis in ein normales ferienlager kann?

Antwort
von Cassiopeija, 12

Man kann das schon machen. Es wird aber wesentlich schwieriger als wenn Du umgekehrt als gesunde Schwester Deinen Bruder in ein Ferienlager begleitest

Vielleicht informiert Ihr Euch mal hier, es ist wirklich sehr empfehelenswert und sowohl Du aber vor allem er finden hier Gleichaltrige mit dem gleichen Problemen und Du lernst eventuell auch etwas dazu, um Deinen Bruder vielleicht etwas zu unterstützen.

Nachdem was ich bis jetzt von Kindern die dort waren gehört habe war, das es ihnen sehr viel Spass gemacht hat. Das Essen ist auf ihre Probleme ausgerichtet und sie bekommen spielerisch auch noch Schulungen zum besseren Umgang mit ihrem Typ 1.

Alle Betreuer sind entweder selbst Typ 1 Diabetiker oder haben jahrelange Erfahrung im Umgang mit Typ 1 Jugendlichen und Kindern.

http://www.diabetesdorfalthausen.de/

Antwort
von djbee, 19

Grundsätzlich ist es kein Problem mit Diabetes auf ein Ferienlager zu fahren - solange man sich gut genug auskennt und die Behandlung auch selbstständig hinbekommt.

In eurem Fall würde ich einfach bei den zuständigen Leuten nachfragen - per Mail oder Anruf.

Alternativ könnt ihr auch schauen, ob es ein Diabetikercamp gibt bei dem auch Geschwister mitfahren können :)

Antwort
von Dudugala, 7

Ich mein ich habe auch diabetes wieso sollte man das nicht machen.Ich würde vielleicht mit begleitperson hingehen.Falls etwas passiert umkippen oder so.Und ganz wichtig : auf die werte achten und regelmässig messen vergisst man ja so oft wenn man spass hat

Antwort
von silberwind58, 33

Natürlich kann man. Wer hat Diabetes,der Bruder oder Du? Wird gespritzt oder Tabletten genommen??? Bitte das dem Betreuer mitteilen und auf die Speisekarte achten.

Kommentar von LLuci14 ,

Mein kleiner Bruder er hat eine Pumpe er ist 9 und kann das bloß noch nicht so gut einschätzen wie viel er braucht aber ich hab halt kein Diabetes und wenn wir in ein diabetis camp gehen da weiß ich halt nicht ob ich mit kann weil ich halt kein diabetis hab

Kommentar von silberwind58 ,

Die Pumpe gibt die Menge Insulin ab,die Er braucht,das geht ja von allein! Aber als Begleitperson kannst Du bestimmt mit ,mit Deinem Bruder.

Kommentar von djbee ,

Nein, ganz von allein kann das auch eine Insulinpumpe nicht - man muss ihr immer noch sagen, was genau sie zu tun hat.

Kommentar von silberwind58 ,

Also wenn du die Pumpe nicht kennst,dann halt besser den Mund!!!Der Pumpe brauchst Du nichts sagen,die wird eingestellt!!!

Kommentar von djbee ,

Ich habe seit über 10 JAhren selbst eine Insulinpumpe.
Man kann die Basalrate einstellen - als das Insulin, das man über den Tag braucht.
Aber das Bolusinsulin - also das Insulin das zu Mahlzeiten gebraucht wird - muss seperat selbstständig eingestellt werden. Die Pumpe kann für dich ausrechnen was du genau spritzen musst - aber den "Befehl" musst du ihr geben.

Kommentar von silberwind58 ,

Die neuen Pumpen arbeiten anders! Da brauchst Du keine Befehle mehr geben!

Kommentar von djbee ,

Ich habe ide derzeit aktuellste Pumpe.
Wie gesagt: man kann die Basalrate einstellen, und wad diese zusätzlich kann ist sich abdrehen bevor es zu einer Unterzuckerung kommt.
Ein komplettes Closed-Loop System wird gerade in den USA vorgestellt. Es gibt einige wenige die es bei einer Studie probetragen durften und jetzt läuft es eben langsam in den USA an.
Hier in Deutschland oder Österreich gibt es das so aber nicht. Da gibt "nur" z.B: die 640g von Medtronic. Die habe eben ich.
Hast du selbst Diabetes oder eine Insulinpumpe? Falls nicht informiere dich bitte besser. Falls ja sag mir bitte welche du da hast!

Kommentar von LLuci14 ,

Also nochmal zu der Pumpe er muss wenn wer gegessen hat selber einsten wie viel insulin er braucht da geht nicht alles alleine und er kann das zwar schon gut aber Meine Eltern haben noch nicht das volle vertrauen dazu und ich kenn mich da gar nicht aus 

Antwort
von Otilie1, 22

natürlich kann er . nur die betreuer müssen vorher bescheid wissen und sich berteit erklären ein auge mehr auf  deinen bruder zu werfen

Antwort
von Kuno33, 33

Leider schreibst Du nicht, wie alt Dein Bruder ist. Kinder lernen sehr schnell - oft besser als Erwachsene - mit ihrer Zuckerkrankheit umzugehen. Natürlich müsst Ihr ausreichend Medikamente mitnehmen und ein Gerät zur Blutzucker bestimmung. Außerdem sollten die Betreuer und die dortige Küche informiert sein.

Antwort
von funilo, 6

Schau Dir mal zuckerstachel.de an.

Je nachdem, wo Du wohnst, könnte das für Dich in Frage kommen.

Schöne Ferien dann!

Stephen von funilo.de

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten