Frage von Alessandra93, 68

Ferienjob und Familienversicherung?

Hallo, ich habe eine Frage bzgl. Ferienjob und Familienversicherung: Ich bin 23 und familienversichert. Normalerweise muss man ab 23 ja die Versicherung selbst bezahlen, es sei denn, man macht eine Berufsausbildung. Die mache ich derzeit aber nicht. Familienversichert bin ich aber trotzdem, weil mir eine Arbeitsunfähigkeit attestiert wurde. Ich lebe mit meiner Mutter zusm und warte derzeit, bis im Oktober das nächste Semester anfängt, da ich wieder studieren werde. Meine Frage ist: wenn ich einen Ferienjob mache (Dauer: 2 Wochen, Verdienst unter 450 €), bin ich dann immer noch familienversichert? Oder für diesen Monat dann nicht?

Antwort
von Apolon, 39

 Familienversichert bin ich aber trotzdem, weil mir eine Arbeitsunfähigkeit attestiert wurde.

Deine Aussagen widersprechen sich !

 Meine Frage ist: wenn ich einen Ferienjob mache (Dauer: 2 Wochen, Verdienst unter 450 €), bin ich dann immer noch familienversichert?

Wie kann man arbeiten, wenn man Arbeitsunfähig ist ?

Außerdem, ist der Krankenkasse bekannt, dass du bereits 23 Jahre alt bist und weder ein schulische noch berufliche Ausbildung machst ?

Antwort
von kevin1905, 31

Normalerweise muss man ab 23 ja die Versicherung selbst bezahlen, es sei denn, man macht eine Berufsausbildung.

Wer eine betriebliche Ausbildung macht ist darüber pflichtversichert. Wer eine schulische Ausbildung, z.B. ein Studium macht, kann bis er 25 ist familienversichert bleiben (§ 10 Abs. 2, Nr. 3 SGB V).

Ein Minijob alleine hat niemals Einfluss auf den Versicherungsstatus.

Antwort
von Welfenfee, 36

Es kommt wohl darauf an, ob Du eine Immatrikulationsbescheinigung vorlegen kannst. Wenn Du arbeitest, dann bist Du ja nicht arbeitsunfähig. Möchtest Du eine zuverlässige Auskunft, dann erkundige Dich doch bei Deiner Krankenkasse und zwar möglichst schriftlich, damit Dir dann auch schriftlich geantwortet wird und Du auch was nachweisen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community