Frage von Helfer2011, 36

Ferienjob-Steuern- Zahlen und Fakten?

Hi Leute,

ich arbeite in den Ferien über eine Zeitarbeitsfirma bei verschiedenen Entleihern. Jedoch nicht jeden Tag, sondern nur auf Bedarf: Mal nur 1:30 wie gestern, oder auch mal 14 Stunden wie letzte Woche Dienstag. Fragt nicht warum, ist für mich einfach der unkomplizierteste Job.

Nun zu meiner Frage:

Ich habe bisher 5 Tage gearbeitet (mehr Aufträge gab es nicht leider). Mein Verdienst mit 9€/H liegt jetzt bei 479,25€. Ich liege also schon jetzt bei über 450€/Monat. Was genau bleibt mir am Ende noch übrig? Ich muss jetzt eine extra Krankenversicherung anmelden (nur noch 4 Wochen) sprich ich kann im Anschluss direkt und ohne Probleme wieder in die Familienversicherung wechseln.

Mit welchen Steuern muss ich nun rechnen? Und was kann ich mir am Ende per Lohnsteuer-Jahresausgleich wieder zurückholen? Und wie genau funktioniert dieses? Was muss ich alles machen?

Ich bin 18,Männlich. Wohne in NRW, bin nicht verheiratet, Single und hab keine Kinder.

Bei den Lohnsteuer-Rechnern blick ich nicht durch, bzw sie sind nicht auf mich ausgerichtet.

Ich bedanke mich schon mal für die Hilfe und hoffe auf wenig Steuern.

PS: Wie ist es mit der Kirchensteuer? Würde es sich für mich lohnen schon jetzt aus der Kirche aus zu treten? Ich bin Atheist und würde spätestens zu meiner Ausbildung sowieso austreten.

Danke!!!

Antwort
von Einhorn64, 30

Die Kirchensteuer ist NICHT pflicht auch nicht wenn du noch in der Kirche bist

Kommentar von Helfer2011 ,

Okay, aber ich denke sie wird grundsätzlich erstmal abgezogen oder wie funktioniert das?

Kommentar von Einhorn64 ,

du bekommst eine Rechnung von der Kirchr nachhhause ignoriere sie einfach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community