Frage von Harrymar, 13

Ferienhaus ohne Gewissheit auf Urlaub buchen?

Hallo, Ich würde gerne ein Ferienhaus in Dänemark in den Oktoberferien buchen. Da ich aber im August meine Ausbildung anfange, ist es noch nicht sicher, ob ich da Urlaub bekomme. Hilft mir dabei eine Reiserücktrittsversicherung, damit ich mein Geld wiederbekomme? Ich meine es wäre ja in den Schulferien und mind. 2 Monate vorher würde ich kündigen.

MfG

Antwort
von Genesis82, 7

Die Reiserücktrittsversicherung greift da nicht. Du hättest folgende Möglichkeiten:

1) Den Arbeitgeber schon jetzt vorsichtig fragen, ob Urlaub möglich ist.

2) Den Vermieter des Ferienhauses fragen, ob du, wenn du keinen Urlaub bekommst, die Buchung wieder stornieren kannst (z.B. gegen eine Zusatzgebühr, die dir auch bei Nicht-Storno nicht erstattet wird) oder einen Ersatzmieter suchen darfst

3) Du buchst von vornherein bei einem Anbieter, bei dem du ohne Angabe von Gründen stornieren kannst

Antwort
von Dea2010, 11

Eine RRV greift da nicht. Du buchst im Wissen, dass du eine neue Arbeit aufnimmst.

Und du weisst sicherlich, dass man am Anfang oft noch keinen Urlaub bekommt! Schon gar nicht über mehr als ne Woche!

Also entweder last Minute buchen, wenn du die Urlaubszusage hast (unwahrscheinlich) oder nächstes Jahr urlauben!

Kommentar von Harrymar ,

Gibt es noch eine andere Möglichkeit mich da zu versichern?

Kommentar von Dea2010 ,

Nein!

Du WEISST ja jetzt schon um das Risiko, dass du ev. (höchstwahrscheinlich) keinen Urlaub kriegst!

Voraussagbare Ereignisse, noch dazu welche, die man vermeiden kann,  versichert dir NIEMAND.

Es ist überall so, dass die "Neuen" in einem Betrieb in der Regel im ersten halben Jahr der Beschäftigung nur in echten Ausnahmefällen Urlaub bekommen!

Antwort
von SiViHa72, 13

Die meisten RR-Versicherungen versichern für den fall, dass etwaqs ungeahnt auftritt.

Das wäre bei Dir nicht der Fall, deshalb aufpassen, AGB sehr genau lesen!

Antwort
von Schwimmakademie, 13

Guten Morgen,

das kann man so machen. Ich würde aber direkt das Gespräch mit dem Arbeitgeber suchen und ihn einfach fragen. Der Vorteil ist, du weist sofort woran du bist und der AG sieht, dass du "planvoll vorgehst".

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten