Frage von Norina78, 78

Ferienaktivität Jugendliche?

Hallo ihr lieben! Mein Sohn wird im August 14 Jahre alt und ist ein absoluter Stubenhocker. In den Ferien haben mein Mann und ich 3 Wochen frei und wenn ihm nichts anderes gesagt würde, dann würde der Junge die restlichen 3 Wochen in seinem Zimmer verbringen. Ich habe schon mit ihm gesprochen und ihn gebeten, sich zumindest ab und zu etwas vorzunehmen. Habe Vorschläge gemacht (Freizeitpark, Spaßbad etc.), wo er mit seinen Freunden mal hin gehen könnte (er hat nicht wirklich viele).

Er hat sich bisher nicht gerührt und ich versuche jetzt, noch andere Vorschläge für ihn zu haben. Er interessiert sich für Naturwissenschaften. Ansonsten liest er irre viel, spielt aber auch sehr gerne Videospiele. Angebote von Naturvereinen in der Umgebung habe ich schon gecheckt, die sind alle für jüngere Kinder. Angebote der Stadt sind in dem Alter leider nur als Ferienfahrt zu haben, dazu möchte ich ihn aber nicht zwingen.

Habt ihr bitte Ideen, wie wir diesen Bengel vor die Tür locken können? Ich danke Euch!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MrSeegurke, 36

Aus eigener Erfahrung kann ich bloß sagen: gar nicht.

Ich habe mich damals immer geweigert raus zu gehen, wurde als Kind sogar bei den Pfadfindern angemeldet. Hab' dann dennoch so oft wie möglich geschwänzt...

Man sollte ihn nicht dazu zwingen, raus zu gehen. Das ist kontraproduktiv. Es sollte ihm selbst Spaß machen.

Zwar kenne ich deinen Sohn nicht, aber das hört sich ganz nach mir, in diesem Alter an. Vielleicht sollte man einfach etwas warten, und ihn machen lassen. Wenn er nicht raus gehen möchte, bleibt er eben erstmal drin', vielleicht findet er ja später Interesse daran.

Ich für meinen Teil hatte ein Jahr später meine erste richtige Freundin. Da kam das dann von selbst. Schließlich wollte ich sie ja sehen.

 

 

Kommentar von Norina78 ,

Ich würde soooo gerne etwas finden, was ihn anspricht. Zwingen mag ich ihn nicht, aber ganz ehrlich: Ich habe ein schlechtes Gewissen, wenn er ewig nur drin hockt.....Aber danke für Deinen Einblick!

Antwort
von Cayila, 25

Leider weiß ich nicht, was es in eurer Stadt so gibt, aber hier 2 Ideen, die eigentlich fast allen Jugendlichen Spaß machen:

Lasertag spielen: kommt bei Jungs und Gamern meist sehr gut an. Er könnte ein paar seiner Freunde mitnehmen. Auch wenn es nicht viele sind, ist das ganze kein Problem, denn so wie ich es kenne, wird man dann mit den anderen Spielern vor Ort gemischt.

Adventure Room: Dabei handelt es sich um eine Aktion, die für verschiedene Altersgruppen geeignet ist. Man wird zusammen mit seiner Gruppe in einem Raum eingesperrt und hat dann 60 Minuten Zeit, um aus dem Raum zu kommen. Um dies zu schaffen, muss man durch logisches Denken Rätsel lösen. Somit könnte es perfekt sein, wenn sich ihr Sohn für NaWi interessiert.

Ich muss leider dazu sagen, dass beides kostenaufwendig ist und möglicherweise nicht in jeder Stadt vertreten. Aber dennoch viel Erfolg !

Kommentar von Norina78 ,

Danke, daran soll es nicht scheitern. Ich hatte ihm ja auch Phantasialand etc. vorgeschlagen, aber er will lieber alleine sein. Lasertag haben wir in der nächsten Stadt, einen Adventure Room suche ich mal, vielleicht ist das ein Magnet...danke!

Antwort
von stefanIhl, 31

Es gibt Lehrgänge für Naturwissenschaften  und andere Dinge der Fachhoschulen extra für Kinder in dem alter. Einfach mal schauen ob in ihrer Gegend es auch solche Angebote gibt.

Ansonsten würde ich ihn einfach zu nichts zwingen, als Schüler ist man froh wenn man nicht auch in den Ferien lernen muss und einfach mal zocken kann oder was er halt  sonst so tut in seinem Zimmer (-;

Kommentar von Norina78 ,

Ich werde mal an der Uni schauen, was es gibt - danke! Klar, ich gönne ihm auch Ruhe, aber keine 3 Wochen am Stück. Ich denke, das ist ein wenig viel Lethargie...

Kommentar von stefanIhl ,

Ob es dann zu viel wird würde ich ihm überlassen, wenn ihm die Decke auf den Kopf fällt wird er sich schon selbst regen.

Macht er denn keinen Sport bei dem er auch in den Ferien ins Training muss?

Kommentar von Norina78 ,

Nein, leider nicht. Die Vereine bieten hier keine Ferienaktivitäten an und in der Schulzeit haben wir ihn bisher nicht dafür begeistern können. Wir "zwingen" ihn schon, schwimmen zu gehen und mit uns aufs Rad zu steigen oder zu laufen...

Kommentar von stefanIhl ,

Persönlich muss ich sagen, ich finde es nicht gut wenn Eltern ihr Kind zu solchen Aktivitäten zwingen. Mit den Eltern Fahrrad zu fahren ist ja auch keine dauernde Lösung. Wenn man ihn schon zu etwas bringen will, würde ich Vereinssport/Teamsport empfehlen. Das stärkt das Sozialverhalten und die Disziplin. Da würde ich Handball oder Fußball vorschlagen.

Antwort
von beangato, 13

Gibt es bei Euch vlt. Lesezirkel in einer Bücherei?

Oder sucht gemeinsam mit ihm eine Ferienfahrt raus. Manchmal muss man Kinder zu ihrem Glück zwingen.

Ich selbst und auch meine Kinder waren in dem Alter immer im Ferienlager.

Antwort
von loema, 9

Ich würde ihn auch nicht alleine auf eine Jugendfreizeit im Ausland zwingen.
Aber ich würde seine besten Freunde bzw. die Eltern fragen, ob man das mal zusammen angehen kann.
Die würden so viel Spaß haben, das ahnen die gar nicht.

Antwort
von sunnyhyde, 29

ultimatum stellen..entweder er geht mal raus oder mit den games und fernsehn ist schluss..ich habe meinen dann kurzfristig auf reisen geschickt...und er hatte tatsächlich spaß  : )

Kommentar von Norina78 ,

Klar, TV und Videospiele sind auf eine tägliche Zeit begrenzt, aber wir sind ja arbeiten - kontrollieren können wir das also leider nicht...

Kommentar von sunnyhyde ,

aber letztendlich, wenn er sonst keine probleme macht und alles soweit ok ist, lasst ihn die zeit nutzen wie er das will aber im gegenzug muss er euer programm mitmachen wenn ihr urlaub habt...das wäre zumindest ein kompromiss

Kommentar von Norina78 ,

So handhaben wir das schon an den Wochenenden...und müssen uns dann sein langes Gesicht ansehen, wenn wir etwas unternehmen, dass ihn nicht interessiert....

Kommentar von sunnyhyde ,

da muss er und ihr dann durch....entweder ihr sauer weil er drin daddelt oder er weil er mit muss...daher immer abwechselnd oder jeder macht was er will...anders geht´s ja nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten