Frage von XxXxZzZz123, 64

Fender Jazzmaster und Fender Jazzbass Wert?

Habe paar Instrumente geerbt, dazu zählt die Fender Jazzmaster und der Jazzbass.Mich interessiert der Wert beider Gitarren?

Fender Jazzmaster von 1964 und der Jazzbass von 1973

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von OnkelSchorsch, 44

Kommt aufs Baujahr und den genauen Zustand auch der Elektrik an. Die Jazzmaster könnte durchaus über 3000€ liegen, der Jazzbass, wenn er ebenfalls älter ist, auch über 2000.

Am besten gehst du mit den Instrumenten zu einem Fachmann, etwa einem Gitarrenbauer und lässt die Instrumente dort schätzen. Du kannst auch bei Fender Deutschland nachfragen: http://intl.fender.com/de-DE/contact/

edit: Ah, jetzt hast du Baujahre angegeben.

Okay, das macht es noch interessanter. Gehe unbedingt zu einem Fachmann. Das kann jeweils fünfstellig sein.

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Habe ein bisschen rumgeschaut. Die Jazzmaster könnte über 6000€ liegen, fünfstellig ist nicht ausgeschlossen.

Der Jazzbass wäre, falls es echt ein 59er ist, ein kleines Vermögen wert (möchte jetzt keine Summen nennen). Ich bin mir da aber nicht so ganz sicher, wegen der Knöpfe. Umso mehr gilt: lass das von einem Fachmann prüfen.

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Laut Seriennummer wäre der Bass aus dem Jahr 1973 und wie ich anfangs bereits schätzte, dann nur zwischen 2000 und 3000€ wert.

Die Jazzmaster ist von 1964, das sagt die Seriennummer sehr klar. Der Wert dürfte zwischen 5000 und 7000€ liegen.

Kommentar von hoermirzu ,

Fehlt nur der Liebhaber, der bereit ist diese Preise zu bezahlen.

Du weißt, dass die Zeit nicht stehen geblieben ist, sowohl Jazzmaster als auch Jaguar, aus gutem Grund, heute nicht mehr so gebaut werden.

Unser Gitarrist in den 70 spielte, das damals teuerste Modell, die Jazzmaster, hängt nur mehr aus nostalgischen Gründen daran. Heute spielt er eine "Superstrat", deren Korpus/Hals er sich nach seinen Vorstellungen bauen ließ und sie zusätzlich mit LR-Baggs, Variax- und Roland-Elektronik aufgerüstet hat. Kosten, ohne den eigenen Arbeitsaufwand, etwa € 1600,-.   

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Hier geht es nicht um ein modernes, noch dazu verbasteltes Instrument, sondern um eine originale 64er Jazzmaster. Die hat Sammlerwert.

Antwort
von hoermirzu, 22

Du musst eben den Liebhaber finden, der bereit ist, die Preise zu bezahlen.

Antwort
von ButlerJames, 26

Ich weiss es nicht genau, aber das sind krass seltene Instrumente, ich bin neiderfüllt.

Bzw. wahrscheinlich gar nicht sooo selten, aber sehr gefragt.

Antwort
von XxXxZzZz123, 31

Fender Jazzmaster von 1964 und der Jazzbass von 1959

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Laut Seriennummer wäre der Bass aus dem Jahr 1973 und wie ich anfangs bereits schätzte, dann nur zwischen 2000 und 3000€ wert.

Die Jazzmaster ist von 1964, das sagt die Seriennummer sehr klar. Der Wert dürfte zwischen 5000 und 7000€ liegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community