Frage von vaivaixt, 26

Feinstaubmaske zu eng geschnürrt?

Hey Leute. Ich habe gerade eben ein paar Schleifarbeiten erledigt und dabei eine Feinstaubmaske und eine Schutzbrille getragen. Nun, ich habe beide Dinge ziemlich straff und eng um meinen Kopf geschnürrt. Beim abnehmen habe ich leichte Kopfschmerzen und Abdrücke verspührt, jetzt aber auch nichts dramatisches. Ist nach 5 minuten weg gewesen. Meint ihr ich habe davon jetzt iregendeine Art von Schaden getragen? Keine richtige Sauerstoffversorgungn etc.. ich bin sehr dankbar und freue mich über jede Antwort.

Liebe Grüße

Antwort
von Tomatensaft129, 22

Ne das kann daran nicht liegen, denn eine Maske ist ja luftdurchlässig. Solange du nicht bewusstlos wirst ist noch alles in Ordnung.

Antwort
von ArchEnema, 8

Dürfte an der Schutzbrille liegen! Die Bügel drücken mitunter hinter/über den Ohren, das kann richtiggehend schmerzhaft werden. Erst recht wenn man die Gummibänder der Maske auch noch über den Bügeln hat (so hält die Brille ja auch bessser). Sauerstoffmangel halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Antwort
von 1996SW, 23

Ich glaub du machst dir zu viele Gedanken. Durch die Maske kommt ja immer noch Sauerstoff. Wenn jetzt wieder alles gut ist, ist das doch gut. Mach dir da keine Gedanken um Spätfolgen oder so :D

Antwort
von vaivaixt, 26

Nein nicht im Sinnne von, keine Luft durch die Maske, sondern das mein Kopf irgendwie abgeschnürt war und da nicht genug blut rankam oder :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community