Frage von ganseblumchen96, 152

fehlzeiten.. von der schule geschmissen?

Eigendlich bin ich eine gute Schülerin, was ich auch oft zu hören bekomme. Mein Durchschnitt vom Zeugnis schwankt immer von 2.3 bis 2.5 nie schlechter .. nur bin ich ziemlich faul und mir geht es nicht gut. ich mache momentan eine schulische Ausbildung die mir nicht schwer fällt .. bin aber regelmäßig mal nicht anwesend .. pro Jahr komm ich schon so auf 90 fehlstunden oder ein paar mehr. wir haben nun seid 6 Tagen wieder schule wovon ich mit heute 3 krank war .. dazu muss man aber auch sagen ich hab ne dauerhafte Krankheit weshalb ich auch öfter mal fehle aber auch oft nur so ..zum schlafen. Wenn man gut ist in der schule und öfter mal fehlt aber sagen wir nie über 100 Stunden kommt können die einen dann schmeißen ? einfach so? oder nur ein Attest ? also ich wäre schon bereit mein Verhalten zu ändern .. danke

Antwort
von Schnoofy, 55

Stelle Dir diese Situation im Arbeitsleben vor.

Du bist eine hervorragende Mitarbeiterin, erledigst Deine Arbeit  überdurchschnittlich aber Du bist leider nur unregelmäßig da und Deine Abwesenheiten sind unangekündigt und nicht planbar.

Dein Betrieb ist nicht in der Lage, Dich für feste Kundentermine einzuplanen, muss ständig darauf vorbereitet sein, einen anderen Mitarbeiter bereitzustellen, der für Dich einspringt und Deine Arbeit übernimmt.

Das wird kein Betrieb sehr lange akzeptieren und Dich zugunsten eines zuverlässigen Mitarbeiters entlassen.

Und nun wieder zurück zur Gegenwart - Schule hat die Aufgabe auf das Berufsleben vorzubereiten, also auch Zuverlässigkeit zu lernen.

Wenn Du diesen Ausbildungsschritt konsequent ignorierst wird  die Schule wie ein Arbeitgeber handeln.

Antwort
von Rosalielife, 54

Du hast eine Menge Ausreden und Gründe für dein Fernbleiben. Mach dir aber klar, du stehst nicht über den Dingen und Regeln gelten auch für Intelligenzbestien...

Dukannst dir die Sachlage zurechtlegen, wie du es bräuchtest und erwarten, dass es andere in deinem sinne tun werden.

Viele Fehlstunden machen sich schlecht und jeder Arbeitgeber, auch wenn es erst um Praktika geht- schaut sich kritisch das Zeugnis auch dahingehend an. du verbaust dir dein Image, auch wenn die Noten gut sind.

Es fehlt dir  an der Einstellung gegenüber der Schule, die dich für das Leben im Beruf vorbereiten soll.

Hätte ich eine Kollegin, die zwar gute Leistungen bringt, aber nur manchmal und nie zuverlässig anwesend ist, ich würde lieber allein arbeiten als mit ihr.

Antwort
von Kandahar, 65

Ich bin nicht sicher, ob man dich deswegen schmeißen kann. Aber sicher ist, dass ein Zeugnis mit so vielen Fehlstunden bei keinem Arbeitgeber gut ankommt. Mitarbeiter, die so oft ausfallen, will niemand einstellen.

Antwort
von LonelyBrain, 55

Klar können sie - reden wir hier von unentschuldigten Fehltagen?

Steht übrigens alles in der Schulordnung.

Antwort
von blumenFee47, 50

Ähm, man sollte es nie darauf ankommen lassen...Mädel...wie willst du später mal zurecht kommen an deiner Arbeitsstelle...mit einer Einstellung "Wenn ich heute nicht komme, dann vielleicht morgen...also damit kommst du nicht sehr weit.....lg blümchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten