Frage von Whatdidyasay, 35

Fehlzeiten im Halbjahr - was wird passieren?

Ich fass mich kurz. Ich mache die 11te Klasse. Fachabitur + Schulische Ausbildung in einem.

Das erste Halbjahreszeugnis ist auf jeden fall sehr "versaut".

Ich habe keine 5. Aber dafür eine 6 in Sport.

Die erklärung dafür würde hier zuviel Zeit in Anspruch nehmen. Frage ist nur, was passiert jetzt ? Kann man da echt noch sitzen bleiben oder kann ich trotzdem weiter ?

Würde dort gerne bleiben. Die Fehlzeiten und das mit dem Sport ist auch nicht extra.

Auch wenn ich den Sport mal hab schleifen lassen (nicht extra, aber halt nicht jedes mal attestiert, hab 4 von 15 mal mitgemacht) und die Schule auch eher selten attestiere....

Was passiert jetzt ?

Antwort
von DummesGelaber, 23

Also nach meinem Stand wirst du mit einer 6 nicht versetzt, keine Diskussion (also wenn die 6 im Abschlusszeugnis immer noch vorhanden sein sollte)


Bist du so extrem unsportlich oder wie? Das kann ich mir nicht vorstellen. Bei uns damals haben nicht mal die unkoordiniertesten, am schlechtesten trainierten und evtl. sogar noch ziemlich übergewichtigen Leute eine 6 bekommen....

Kommentar von Whatdidyasay ,

Ja es kommt mir ja erstmal nur aufs Halbjahreszeugnis an. Bis zum Endzeugnis werde ich die 6 raus bügeln können. Frage ist nur... werd ich jetzt DIREKT "gefeuert" oder ...


Ich nehmen nebenbei noch ab im Fitnessstudio wegen meiner Gesundheit und hatte daher manchmal krankheiten (zb starke überbelastung der fußgelenke wo ich dann nicht mehr gehen konnte weils gebrannt hab, quasi weil ich von 0 auf 100 bin. Hab auch 18 kilo abgenommen, schäme mich also nicht. Hatte auch ein paar mal mein Sportzeug nicht dabei ausversehen aber wirklich, weil ichs dann abends nicht aus der Fitnessstudio tasche rausgeholt hab usw usw. Dann war ich 3 mal halt mittwochs echt krank und das zählt ja auch noch da rein. Zumindest für ihn

Kommentar von DummesGelaber ,

Nein, natürlich nicht. Das Halbjahreszeugnis dient erstmal nur dazu, dir einen Zwischenstand über deine bisherigen Leistungen aufzuzeigen. Das was für die Versetzung zählt ist immer nur das Endzeugnis 

Kommentar von Whatdidyasay ,

Gut dann sollte das ja easy sein.

Danke

Antwort
von slolu, 15

Für Sport wird sich niemand interessieren, wenn es nicht gerade wichtig für deine berufliche Richtung ist. Die Sache mit den "U-Stunden" erledigt sich, wenn du 18 bist. Dann kannst du jetzt so dreist sein und sämtliche selbstgeschriebene Entschuldigungen nachreichen. Das muss zählen. Ansonsten... leider Pech gehabt.

Kommentar von DummesGelaber ,

Man kann nicht einfach tausend Jahre später selbstgeschriebene Entschuldigungen nachreichen... man braucht für Fehlzeiten ein Attest. Und auch ein Attest hat man innerhalb einer gewissen, von der Schule festgelegten Zeitspanne vorzulegen. Wenn du 2 Monate später mit einem ankommst, bringt das auch nichts mehr! Die Schule muss das nicht akzeptieren - und sollte sie auch nicht, wenn sie nicht doof ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten