Frage von nonoa, 81

Fehltage an einer schule aufgrund einen verstorbenen in der Familie?

Da mein Onkel leider von uns gegangen ist , musste ich als ältester Sohn des Bruders meinen Onkel an der Beerdigung teilnehmen. Da viele verwanden aus Frankfurt kommen musste ich dort hin fahren ,die schule war mehrere Kilometer entfernt und somit nicht schnell zu erreichen ! in der Zeit wo ich in Frankfurt war begann die schule wieder ich habe natürlich die Lehrerin am ersten Tag bescheid gesagt das es sich um ein Todes Fall handelt und ich außerhalb meines eigentlichen Wohnorts bin und somit mehrere tage nicht da sein werde als ich wieder kam sagte meine Klassen Lehrerin zu mir das ich keine Entschuldigung mehr abgeben kann da ich sie am dritten tag hätte vorzeigen müssen ? so belamm ich in Politik komplett eine 5 ohne mein wissen zu zeigen und in Mathe wurde ich wegen den fehl tagen in den G (GrundKurs) versetzt und jetzt bin ich hier und frage euch gibt es irgendwelche Gesetze (Schulgesetze) die mir helfen dies zu beseitigen

Freu mich auf wirklich jede Antwort

Habt einen Schönen Tag ^^

Expertenantwort
von heide2012, Community-Experte für Schule, 46

Nein, diese Gesetze gibt es nicht, denn es ist allgemein bekannt (und steht auch sicherlich in einem Erlass / dem Schulgesetz), dass man bei längerer Fehlzeit spätestens am dritten Tag eine schriftliche Entschuldigung vorlegen muss.

In deinem Fall hättest du dich - eventuell - sogar beurlauben lassen, also vorweg einen Antrag auf Beurlaubung stellen,  müssen.

Die Fehlzeit im Falle einer Beeridung beträgt im Normalfall nur einen Tag und nur in Ausnnahmefällen mehr Tage.

Hinzu kommt außerdem, dass ein Onkel nicht als enger Verwandter (wie Eltern, Geschwister) gesehen wird. So stellen sich auch die Fragen, ob du wirklich dorthin musstest und wnen ja,  warum so lange?

Kommentar von nonoa ,

Im Muslimischen Glauben ist dies anders ... was ich mich frage warum meine Lehrerin mir nicht bescheid gesagt hat das ich das am dritten tag vorzeigen muss ... wirklich schade 

Kommentar von SerenaEvans ,

Weil andere nicht deine Pflichten übernehmen müssen.
Zumal die Religion egal ist. Da gelten Gesetze.

Kommentar von nonoa ,

Also siehst so aus ich sagte meine Lehrerin bescheid (ausführlich) sie nutzt die Unachtsamkeit in der Situation aus und ich (in dem fall der dumme) hatte dieses gesetzt nicht vor Auge schade .  trotzdem danke schönen tag 

Kommentar von nonoa ,

1. Lehrerin wusste am ersten Tag bescheid 

2.Nachweismittel sind ebenfalls da !

3.Zeugen auch 

Das mit den 3 Tagen zerstört alles war im übrigen nur 3 Tage weg am 4 war ich wieder da .... 

Kommentar von nonoa ,

ist die schule nicht verpflichtet ein Eltern Zettel mit diesen Regeln bekannt zu geben weil dies nie angesprochen wurde  ? 

Antwort
von honeymool, 63

Lass das aufjedenfall nicht auf dir sitzen!! Bei uns auf der schule darf man bei krankheiten, hochzeiten oder beerdigungen wegbleiben. Erstens du hast bescheid gesagt, und zweitens wie sollst du eine entschuldigung abgeben wenn du nicht in der nähe warst? Jemand soll mit dem lehrer reden am besten dein vater. Ich schwöre bei eltern kriegen lehrer immer angst.

Kommentar von nonoa ,

Danke für diese Motivieren Sätze ! Und werde es versuchen  

Kommentar von honeymool ,

Kein Problem !! aber rede aufjedenfall :)!

Antwort
von herrpicard, 68

Red mit deinen Eltern und der Schulleitung, da du die Entschuldigung vorher nicht abgeben konntest, darf das kein Problem sein, ansonsten beim Bildungsministerium anrufen. 

Antwort
von nonoa, 4

Ich habe es geschafft ich habe es verdammt nochmal geschafft wie  ? Ganz einfach mit meinen Eltern zur schule danach mit meinem Cousin der sich im übrigen mit Jura beschäftigt geredet und bam Safe bin ich weiter ! Nice Danke an alle ! Ihr seit die Besten 

Antwort
von beangato, 35

Da gibt's nichts.

Einen Beerdigung dauert doch nicht mehrere Tage.

Kommentar von nonoa ,

Im Muslimischen Glauben schon 

Kommentar von beangato ,

Ok.

Da Ihr aber in Deutschland lebt, gelten für Euch auch die deutschen Gesetze.

Kommentar von nonoa ,

Hast Recht aber sagen wir mal ich sage dir bescheid das ich bei einer Beerdigung bin dies mehrere tage und ich komme wieder und du meinst das ich unentschuldigt bin ..... wie ist dies zu verstehen 

Kommentar von beangato ,

Ich kann da gar nichts sagen. Ich habe bin weder Dein Lehrer noch Dein Arbeitgeber. Jeder deutsche Arbeitnehmer muss in so einem Fall auch Urlaub nehmen.

Kommentar von nonoa ,

ok danke bin im übrigen 16 (unwichtig) aber schönen Tag noch 

Antwort
von SerenaEvans, 33

Die Beerdigung ist an einem Tag und offensichtlich auch nicht im Ausland. Da wären ein oder zwei Fehltage verständlich, mehr aber auch nicht. Das man deswegen nicht beliebig lange fehlen kann und das Konsequenzen hat ist richtig.

Kommentar von nonoa ,

Im Muslimischen Glauben mehrere Tage und außerdem ist Frankfurt 4 stunden entfernt von meinem eigentlichen Wohnort 

Kommentar von SerenaEvans ,

Die kann man nicht einfach wegbleiben. Da hättest du min. bei der Schule anrufen und nachfragen sollen.

Kommentar von nonoa ,

gut aber ich hatte meiner Lehrerin bescheid gesagt ist nicht so da ich ihr es nicht geschrieben habe sogar am aller ersten Tag 

Kommentar von SerenaEvans ,

Das gilt dann aber für einen Tag. Nur weil du ihr bescheid sagst, kannst du nicht beliebig lange wegbleiben.

Kommentar von nonoa ,

Danke. 

Antwort
von spudermon, 29

Rede mit der Schulleitung, wenn die dir nicht weiterhelfen dann musst du das Bildungsministerium anrufen, denn ein Todesfall in der Familie gilt als seelischer schmerz, bei dem man sich nicht konzentrieren kann. Und wegen der Entschuldigung, da hättest du sie vielleicht per Post oder per E-Mail schicken können.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community