Frage von maiked, 63

Fehlstunden in der Schule, wie kann es sein?

Mein Sohn geht immer zur BBZ (Berufschule),ausser bei krankheit nicht. es sind 24std. eingetragen obwohl er am Unterricht teilgenommen hatte.Nun war er angeblich auch am letzten Dienstag nicht in der schule,Schüer bezeugen das er da war. Wie können wir es nun belegen das er da war?Es geht schließlich um seine Lehrstelle und es ist nicht lustig das ein Lehrer so ein Fehleintrag überhaupt macht nur weil ihm seine Nase nicht passt.Wer weis Rat?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TimBuening, 39

Er soll ein sich ein Kalender kaufen, und lässt sich jeden Tag den er da war von einem Lehrer eine Unterschrift am besagten Tag im Kalenderbuch geben... 

Kommentar von maiked ,

Kalender ist eine tolle Idee,werden es sofort umsetzten,,danke

Antwort
von maiked, 23

Ich bin mir 100% sicher das mein Sohn zur Schule geht,er kann sich das nicht erlauben zu schwänzen sagt er selbst und er hat eh nichts davon und ich habe meine Kind zur einer Ehrlichen Person erzogen das halten wir mal fest bitte. Das ist eine sehr gute idee mit den Kalender,werden es sofort einführen

Antwort
von Shiroe, 26

Evtl. kann es ja sein, dass Ihr Sohn wirklich nicht im Unterricht war und ihn seine Kameraden nicht verpfeifen wollen....

Mfg Shiroe

Kommentar von DustFireSky ,

Das wäre eine mögliche Schlussfolgerung. Sehe ich ähnlich ;)

Zu meiner Zeit wurde die Anwesenheit in der ersten Stunde sowieso immer festgestellt durch den Lehrer, denn im Klassenbuch wird von ihm eingetragen, wer fehlt und wer da ist.

Es kann höchstens sein, das er zu spät war und zum Beispiel erst in der zweiten Stunde erschienen ist und er es dem Lehrer nicht gesagt hat.

Ich hätte damals meinen Kumpel auch nicht verpfiffen ;)

Antwort
von pipepipepip, 26

Ganz sicher dass er hingeht und nicht schwänzt? Was soll der Lehrer davon haben ihm Fehltage einzutragen?

Kommentar von maiked ,

Er hat es nicht nötig zu schwänzen und er kann es sich  nicht erlauben es zu tun.

Antwort
von blackforestlady, 16

Das die Schüler bezeugen, dass er angeblich anwesend war ist normal. Da halten die Schüler alle zusammen. Aber wenn der Lehrer sagt dass Dein Sohn nicht da ist, dann solltest Du es ihm glauben. Schüler meinen immer das Lehrer dumm sind und nicht wissen was sie tun oder sagen. Du als Elternteil solltest nicht gegen den Lehrer, sondern mit ihm arbeiten. Irgend wie will Dir Dein Sohn einen Bären aufbinden. Damit er gut da steht und der Lehrer der Dumme ist.

Kommentar von maiked ,

Habe mein Kind zur Ehrlichkeit erzogen und es gibt durch aus Lehrkräfte die Einträge mit absicht flach machen.Am einem Tag waren es sogar drei Schüler die angeblich nicht da waren also wo ist der Fehler?????

Kommentar von DustFireSky ,

Was die Eltern glauben und was die Realität ist sind aber meistens zwei unterschiedliche Dinge. Es gibt immer Notlügen ;) Wer weiß, was er an dem Tag gemacht hat. Anscheinend etwas so für ihn wichtiges, das er bereit war auch dich an zu lügen. Man sollte nie im Vorfeld Möglichkeiten ausschließen, nur weil man selbst nicht daran glaubt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten