Frage von Synder97, 29

Fehlschuss, Folgen?

Hat es beim Recurvebogen Folgen einen Fehlschuss abzugeben? Wenn ja, welche? Ich weiss das sich beim Compoundbogen die Rollen verbiegen aber wie es da beim Recurvebogen aussieht ist mir unklar.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bogenfreund, 19

Hallo Synder97,

ein Leer- oder auch Trockenschuss sollte auch beim Recurve unbedingt vermieden werden.  Warst du im Vollauszug?

Hier können Haarrisse entstehen, entweder im Glaslaminat oder auch im Holzkern. Leider kann ein einziger Trockenschuss schon Folgen haben, muss aber natürlich nicht. Das kann man nicht vorher sagen. Es kann alte Bögen genauso brechen lassen wie ganz neue, schwache wie zugstarke. Wenn es das erste Mal passiert ist, würde ich mir noch keine grauen Haare wachsen lassen.

Du könntest deine Wurfarme langsam Stück für Stück bei gutem Licht absuchen, aber ein etwas ungutes Gefühl dürfte noch eine Zeitlang bleiben.

Wieviel Zuggewicht hat dein Bogen, hast du eine Dacron- oder FastFlight-Sehne?

Kommentar von Synder97 ,

Bin neueinsteiger von daher hab ich mit Sehne keine Erfahrung. Nicht voll ausgezogen wollte nur mal schauen was die sehne für Kraft auf den Arm bringt, 66" / 34 lbs

Kommentar von Bogenfreund ,

Hmm, nicht voll ausgezogen . . . Ich würde sagen, bis in etwa zur Hälfte würde ich mir noch keine großen Sorgen machen.

Solange du den Bogen nicht gebraucht gekauft hast . . .

Ach ja, wenn es auch nicht deine Frage war, aber 34lbs sind für dich für den Anfang eindeutig zu viel. Damit lernt man keine gute Technik. Genau die ist aber die Basis für einen dauerhaften Spass beim Bogenschießen. Hast du vor, dir Hilfe in einem Verein zu suchen?

Kommentar von Synder97 ,

Ich arbeite in der Industrie, ich bin viel gewohnt, ich pump auf dem butterfly knapp 26 kg von daher ist der bogen ideal, lässt sich einwandfrei spannen. Vielen Dank für Ihre Hilfe! Ps. Bogen ist neu gekauft.

Kommentar von Bogenfreund ,

Gut, dann hat er keine schlechte Behandlung hinter sich. Dann wünsche ich viel Spass ;-)

Kommentar von Bogenfreund ,

Vielen Dank für den Stern ;-)

Kommentar von Synder97 ,

Und ja, Verein ist geplant. Hat aber noch zeit da ich mit meinem onkel erstmal übe.

Antwort
von archerydirect, 13

Auch beim Recurve kann es zu Schäden kommen. Dies geschieht dann allerdings meist nur bei höheren Zugewichten. Die Enden der Wurfarme können sich ablösen oder die Verleimung löst sich.

Wie richtig bemerkt gehen Compound Bogen beim Leerschuss  meistens direkt kaputt.

Antwort
von LenaSchmidt, 8

Du willst als Anfänger 34lbs schießen? Richtig blöde Idee. Abgesehen davon sollte das schon vermieden werden, weil sich die ganze Spannung eben in den Bogen und nicht in den Pfeil entlädt, wodurch schon was kaputtgehen kann.

Kommentar von Synder97 ,

Ob das Zug-Gewicht passt war nicht meine Frage... Aber danke trotzdem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten