Frage von dicki1944, 25

Fehlerwiederholung nach bezahlter 1. Reparatur. 2.250€,muß ich Firma 2.Rep.zulassen, keine Kulanz, Neuwagen 3Mon. alt. Kann ich neues Auto verlangen?

Antwort
von Rotrunner2, 17

Schau mal bitte ins BGB, da steht es ganz genau.

Kommentar von Rotrunner2 ,

Danke für die Bewertung

Antwort
von tachyonbaby, 5

Du hast also einen Neuwagen gekauft, der jetzt 3 Monate alt ist und bereits eine Reparatur in Höhe von 2.250 Euro hinter sich hat und nun noch einmal wegen des gleichen Fehlers in die Reparatur muß?

Die Frage ist nun, was wurde repariert und wieso griff hier nicht die Garantie, die mit Kulanz nichts zu tun hat?

Eine Wandlung vom Kaufvertrag kannst Du verlangen, nachdem Nachbesserungen fehlgeschlagen sind.

Kommentar von dicki1944 ,

Kupplung wurde repariert, war angeblich verbrannt, der Wagen roch danach. Angeblich wären wir 3000 Km mit angezogener Handbremse gefahren (dafür leuchtet Lampe im Armaturenbrett),oder mit ständig schleifender Kupplung. Werkstatt behauptet Kupplung wäre durch Fahrfehler kaputt, Verschleissteil, daher keine Kulanz. Bremsbeläge sind aber vollkommen in Ordnung,

Fahren seit über 50 Jahren verschiedene Autos. So blöd kann man doch nicht sein, dass man dann solche gravierenden Fehler macht? Rechtsanwalt nach Rechtslage gefragt, kann keine konkrete Aussage machen. Sollen Gutachter über Gericht anfordern, aber auch erst wieder über 2.000Euro bezahlen usw.

Haben ehrlich gesagt langsam die Schn....... voll.

Keiner will sich festlegen, aber nachher weis wieder Jeder alles besser.

Ich will Dich damit nicht beleidigen, freue mich ja auf Deine Antwort. LG.

Kommentar von tachyonbaby ,

Kein Thema. Fühle mich nicht beleidigt.

Kann ich mir auch nicht vorstellen, daß ein erfahrener Autofahrer 3.000 km mit schleifender Kupplung oder angezogener Handbremse gefahren sein soll.

Daß ein RA sich hier nicht festlegen will, kann ich gut verstehen, denn der hat keine Sachkenntnis und muß sich auf die Aussagen von Gutachtern verlassen.

Wie sieht's denn mit Deiner "besseren Hälfte" aus? Um eine Kupplung zu schrotten, braucht's keine 3.000 km. Da reichen schon 300 km.

Bei einem normalen Schaltvorgang wird die Kupplung kaum belastet und kann ein ganzes Autoleben lang halten. Wird die Kupplung allerdings nicht ganz durchgetreten (Sitz verkehrt eingestellt und die Beine nicht lang genug), dann werden die einzelnen Kupplungsteile nicht ganz getrennt. Sie schleifen und nutzen sich rasant ab. Auch wenn man an der Ampel auf der Kupplung stehen bleibt, werden die Membranfedern stark beansprucht, die dann auf Dauer Schaden nehmen.

Ängstliche Fahrer lassen oft während der Fahrt den Fuß auf dem  Kupplungspedal und treten aus Anspannung dieses leicht, ohne es eigentlich zu merken. Deshalb die Frage nach der "besseren Hälfte". Kann mir nämlich gut vorstellen, daß ein etwas ungeübterer Fahrer mit einem neuen Auto, ungewohnter Sitzposition und ungewohnter Kupplung so seine Schwierigkeiten hat.

Meine Tochter hat auch mal die Kupplung bei Papas Auto ziemlich ramponiert, weil die Fußmatte unter das Pedal gerutscht war und sie als ungeübter Fahranfänger es nicht gemerkt hat, daß sie das Pedal nicht ganz durchtreten konnte.

Natürlich kann auch ein Fabrikationsfehler vorliegen, was ich allerdings für ziemlich unwahrscheinlich halte.

Aber ich bin nicht vom Fach. Wenn es Dir hilft, dann rufe ich morgen  einen befreundeten KFZ-Meister an, der 30 Jahre lang eine eigene Werkstatt hatte und frage den, was eine geschrottete Kupplung noch für Ursachen haben kann.

Antwort
von wilees, 14

Was wurde hier während der Garantiezeit auf Deine Kosten repariert?

Kommentar von dicki1944 ,

Neue Kupplung, war angeblich verbrannt, wir wären entweder 3000Km mit angezogene Handbremse gefahren (zeigt Lampe im Armaturenbrett an) oder immer mit schleifender Kupplung.

Bremsbeläge sind aber vollständig in Ordnung. Wir haben beide über 5o Jahre den Führerschein und schon ettliche  Autos gefahren. Werkstatt will uns aber Fahrfehler ankreiden.

Kommentar von wilees ,

Und habt Ihr die Teile eingefordert und sie einmal einem Fachmann vorgelegt?

Kommentar von dicki1944 ,

Teile haben wir nicht, Werkstatt hat uns stattdessen Bilder von den Teilen gegeben.

Kommentar von wilees ,

Nur im Falle X ( sollte dies noch einmal geschehen ) wären die Teile für Euch weitaus "wertvoller " gewesen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten