Fehlerhafte Nebenkostenabrechnung rückwirkend zahlen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich hätte aus der Nebenkostenabrechnung von 2013 Summe xxx.xx nachzahlensollen. Habe damals fristgerecht Widerspruch eingelegt, da auf der Abrechnung Werte aufgeführt worden, die in keinster weise mit meinen
abgelesenen Werten übereinstimmten

Auch wenn Du Widerspruch gegen die Nebenkostenabrechnung eingelegt hast, hemmt dieser Widerspruch nicht Deine Zahlungspflicht - so hättest Du die Nachzahlungsbeträge der unstrittigen Posten schon längst bezahlen können. Hast Du auch Dein Prüfungsrecht der Abrechnungs- und Ablesungsbelege beim Vermieter geltend gemacht oder wahrgenommen und dann den Widerspruch formuliert?

In diesem Link erhälst Du hierzu interessante Infos:

http://www.nebenkostenabrechnung.com/nebenkostenabrechnung-zahlungsfristen/

Kann mein Vermieter die Nebenkosten aus 2013 noch einfordern, obwohl er nicht auf meinen Widerspruch reagiert hat?

Ja, sicher die Forderung ist noch nicht verjährt. Wenn Du die NK-Abrechnung für 2013 im Jahr 2014 erhalten hast, verjährt diese Forderung am 31.12.2017.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Verjährungsfrist beträgt drei Jahre und die sind noch nicht rum; erst am 31. Dezember 2016 endet sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Das, was dein Vermieter mit dir hier macht geht gar nicht und er hat kein Recht Rückforderungen von 2013 zu stellen. Soweit mir bekannt ist muß die Abrechnung für ein Jahr immer bis zum nächsten Jahr 31.12.erfolgen. Tut er das nicht kann er auch keine Rückforderungen stellen. Reagiert er auf deine Schreiben gar nicht ist es sein Pech.Du kannst Dich aber zur Sicherheit auch bei der Verbraucherzentrale noch einmal rückversichern. Liebe Grüße ilona

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann mein Vermieter die Nebenkosten aus 2013 noch einfordern, obwohl er nicht auf meinen Widerspruch reagiert hat?

Kann er. Sogar per Mahnbescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Forderung aus Abr. für 13 verjährt zum 31.12.16. Hattest du seinerzeit im Zuge deines Einspruches diesen begründet und Einsichtnahme in die Originalbelege gefordert? War die Abrechnung überhaupt formell in Ordnung?

Das Guthaben aus 14 darf der V. mit der Nachzahlung aus 13 aufrechnen. Vorausgesetzt, die Abrechnung war formell und inhaltlich in Ordnung.

Die Abr. für 15. ist spätestens zum 31.12.16 (Zustellung) fällig, danach wäre sie verfristet.

Wenn in der Abrechnung inhaltliche Fehler sind (falsche Berechnung), darf der Mieter diese selbst korrigieren und den strittigen Betrag von der Nachzahlung in Abzug bringen. Darüber wäre/war der Vermieter schriftlich in Kentnis zu setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

30 Tage nach Erhalt der BK-Abrechnung für 2013 bist du automatisch in Verzug bei Nachzahlungsforderungen des Vermieters, wenn du nicht bezahlst. Dein unsubstantiierter Widerspruch hemmt nicht deine Zahlungspflicht. Du hattest die Möglichkeit, die Nachzahlung unter Vorbehalt zu leisten bzw. die unstrittigen Forderungen zu erfüllen. Ohne nachgewiesene Einsicht in die Abrechnungsunterlagen sind deine Chancen inzwischen sehr gering der Nachzahlungsforderung zu entgehen. Aber vermutlich hast du hier noch nicht alle Informationen vorgestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cloud3488
20.09.2016, 17:28

Ich glaube das Problem ist, dass sich der Eigentümer geändert hat während der letzten Jahre und in diesem Zeitraum der Widerspruch "untergegangen" sein muss. Dies hat mir zumindest ein Mitarbeiter des neuen Vermieters heute am Telefon erzählt. 
Ich warte jetzt auf einen Rückruf, da der Mitarbeiter mir am Telefon nicht wirklich weiter helfen konnte und der zuständige Kollege nicht erreichbar war. 

Prinzipiell geht es nur darum, dass ich die Nebenkosten von 2013 einfach nicht anerkenne und erwarte, dass mein Vermieter dies klärt. Es kann ja auch gut sein, dass der Ablese Service falsche Werte übermittelt hat.

0

sicherlich kann er das.

weise ihn schriftlich (per einschreiben) darauf hin, dass du noch keine antwort auf dein schreiben vom ??.??.???? erhalten hast.

sonst musst du zum mieterschutzbund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung