fehlerhafte Lohnabrechnung- muss ich zurück zahlen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Deine Einstellung macht mich traurig. Da hat jemand einen Fehler gemacht und bittet dich nun, diese 10 Euro zurückzuüberweisen. Dass diese Rückforderung rechtmäßig ist, wurde dir schon mehrfach beantwortet. Denke doch aber bitte auch mal an die moralische Pflicht: Es war nicht "die Firma", die dir das Geld zu viel überwiesen hat, sondern ein Mitarbeiter aus der Buchhaltung dieser Firma. Der hat nun widerum den Chef im Nacken, der sein Geld zurück haben möchte.

Du sagst selbst, dass 10 Euro keine hohe Summe ist. Warum tust du dich dann so schwer, dieses dir nicht zustehende Geld zurückzuzahlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
21.01.2016, 14:09

Arbeitgeber beuten doch nur aus, .....

(wer Spuren von Ironie in meinem Beitrag findet, darf diese behalten....)

0

Eine Rückforderung unberechtigter Bezahlung ist mindestens für 6 Monate, meistens sogar für 3 Jahre möglich und rechtlich nicht anfechtbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich musst du das tun...Alles andere wäre Unterschlagung. Oder darfst du Geld behalten dass dir ansonsten fälschlicherweise auf das Konto überwiesen wird??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von purehaate
21.01.2016, 12:59

nein, aber die sind doch selber schuld, ist ja ihr fehler, nicht meiner.

0

Du hast die 10 € ohne Rechtsgrund erlangt und musst sie daher auch wieder zurückgeben.

Das Geld gehört dir nicht.

Es stellt sich natürlich die Frage, was der Arbeitgeber macht, wenn du es nicht tust. Er könnte einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken. Dieser kostet 32 € zuzüglich Auslagen.

Er könnte Klage einreichen. Das wird dann nochmals teurer.

Es könnte auch sein, dass er die 10 € einfach ausbucht und du nie wieder etwas davon hörst.

Ob du das Risiko eines Streites, den du in jedem Fall verlieren wirst, eingehen willst, musst du letztlich selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst Du und solltest Du.M Du bist ja sogar aufgefordert worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von purehaate
21.01.2016, 12:58

und was wenn nicht?

0

kannst sie klagen lassen, machen die wahrscheinlich nicht. War ja bisher nuir eine Bitte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von purehaate
21.01.2016, 13:00

bei der klage kommt doch eh nichts Bei rum. Ich meine es war ja nicht meine böswillige Absicht sondern ihr fehler.Und wegen 10 euro klagen tut doch kein Mensch.

0