Frage von jomaleki, 31

Fehler vom Steuerberater, wie soll ich mich verhalten?

Hallo! Wir führen einen kleinen mittelständischen Betrieb. In den lt. Jahren ist uns aufgefallen, dass sich unser Steuerberater nicht richtig um unsere Angelegenheiten gekümmert hat. So wurden Baumaßnahmen nicht richtig verbucht und weitere Fehler, mit schweren Folgen für uns, gemacht. Wir haben immer hinterfragt, wurden jedoch immer "ruhig" gestellt, am Ende hatten wir doch recht. Nun sind wir wieder an einem Punkt angelangt, und wir sind nicht mehr bereit dies so hin zu nehmen. Wo können wir uns informieren, ob der Steuerberater richtig gearbeitet hat bzw. ob sich unsere Vermutungen bestätigen? Das Vertrauen unsererseits ist kaputt und wir möchten wechseln, diesbezüglich wollen wir aber vorbereitet sein, evtl. sogar klagen. Gibt es bei der Verbraucherzentrale entsprechende Hilfe? Wo können wir uns hinwenden? Herzlichen Dank für entsprechende Rückmeldungen.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von NSchuder, 19

Wendet Euch an einen anderen Steuerberater / vereidigten Buchprüfer und lasst überprüfen was der "alte" Steuerberater da gemacht hat. 

Selbstverständlich ist auch ein Steuerberater für seine Arbeit verantwortlich und er haftet auch für Schäden durch falsche Beratung oder Buchungsfehler.

Allerdings würde ich erst einmal außergerichtlich versuchen die Sache zu klären.

Antwort
von Ningh, 15

Nicht mehr warten und sofort den Steuerberater wechseln.

Ohne Vertrauen geht so etwas gar nicht.

Eine Beratung vom Anwalt kann nichts schaden, aber das hat nichts mit dem Wechsel zu tun.

Der neue Berater wird Sie sicher auf die Fehler aufmerksam machen.

Antwort
von Rene1712, 11

Ich gebe NSchuder recht. Sie benötigen einen vereidigten Buchprüfer, sonnst können Sie nichts vor Gericht beweisen.

Antwort
von ErsterSchnee, 16

Geht zu einem anderen Steuerberater.

Antwort
von VisionDativ, 12

Wie fast jeder Beruf ist auch der des Steuerberaters in "Kammern" zwangsorganisiert. (Euer Betrieb z.B. ist wahrscheinlich in der IHK oder Handwerkskammer und Ihr zahlt fleißig Beiträge, damit sich die Kammer luxuriöse Verwaltungsbauten hinstellen kann).

Aber davon ab: es gibt auch eine Steuerberaterkammer. Dort ist eine Schlichtungsstelle eingerichtet, an die Ihr Euch wenden könnt. Welche für Euren Standort zuständig ist, müßtest du mal per Google raussuchen.

Antwort
von Unbekannt2112, 21

Schalten sie sonst einen Anwalt ein.

Kommentar von jomaleki ,

Wir wissen es noch nicht... wir wollen erst mal alles abklären. Ein Anwalt kostet auch wieder viel Geld.

Kommentar von Unbekannt2112 ,

Das ist klar, haben sie nur einen Steuerberater? Sonst müssten sie jemanden finden (in den Kontakten oder so) der das so nachschauen könnte. Wie ich das verstanden habe, hatte der Steuerberater es verleugnet, dass er Fehler gemacht hat. Das bricht natürlich das vertrauen, aber sie könnten ihn auch mal fragen wieso.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten