Frage von LiiQuiid, 79

Fehler Meldung Kernel Power 41 ausschließlich bei einer Anwendung?

Hallo und guten Abend, Ich klage mich jetzt bereits seit 2 Wochen mit dem Kernel Fehler rum und habe jetzt die Hoffnung aufgegeben mir selbst helfen zu können.

Um es kurz und knapp zu beschreiben: Mein PC stürzt ab mit der Fehlermeldung Kernel Power 41 Dies passiert ausschließlich wenn ich das Steam Spiel Counter Strike Global Offensive spiele. Dabei in den meisten Fällen wenn eine Spiel Karte gerade mit dem Laden fertig ist und man dem Server joinen würde. Hin und wieder passiert es auch innerhalb einer Runde, aber wie gesagt zu 90% beim Laden.

Das Kernel Power meist eher Hardware Seitens auftritt ist mir bewusst. Die einzige Fehlermeldung die jedoch immer wieder auftritt, ist ein Problem mit Windows Update. Auf gut Glück habe ich heute bzw. gestern Abend mein System neu aufgesetzt. (Windows 7 Ultimate 64bit, falls interessant). Leider besteht der Fehler weiterhin und ich habe selbst beim durchforsten der Foren, keinen Weg gefunden wie ich die defekte Hardware ausfindig machen könnte, bzw. ein Software Problem feststellen kann.

Evtl. hat hier noch einer ne Idee die mir helfen könnte. Solltet ihr Daten, Bilde etc. brauchen schreib ich die gerne mit drunter. Einfach kurz anmerken dann.

Liebe Grüße und ich hoffe mir kann jemand helfen. Danke im Vorraus.

Expertenantwort
von Roderic, Community-Experte für Hardware & Windows 7, 59

Was für ein Netzteil hast du verbaut?

Kommentar von LiiQuiid ,

Crosshair 550W. Genaue Beschreibung kann ich später durchgeben. Gab bis dato nie Probleme, auch keine Änderungen an der Hardware oder Neuinstallationen an Software.

Kommentar von Roderic ,

Du meinst Corsair. Die sind eigentlich ok.

Kernel Power 41 ist fast immer ein Hardware Problem.

Mögliche Ursachen sind:

Netzteil: Unterdimensioniert oder Ripple oder Spannungsspitzen auf den Stromversorgungsschienen.

Speicher: Fehlerhafter Speicher. Kriegst du raus, wenn du mal die Module untereinander tauschst oder die Hälfte zum Testen rausnimmst oder mit Memtest86 einen kompletten Speichertest machst.

Manchmal auch Mainboard, feine Haarrisse in den Leiterzügen.

Was genau ist es ist, ist ziemlich schwierig rauszukriegen.

Mach mal den Speichertest: http://www.memtest86.com/

und wenn du die Möglichkeit hast, dir mal ein anderes Netzteil auszuleihen (Kumpel Freund Bekannte Verwandte), dann bau mal zum Testen ein anderes Netzteil ein.

Bau mal die Grafikkarte aus und arbeite ein paar Tage mit der onboard Grafik. Damit könntest du herauskriegen, ob das Netzteil unterdimensioniert ist.

Kommentar von LiiQuiid ,

Memtest durchgeführt 0 Fehler.

Habe auch verschiedene Netzteile probiert, eines mit 500W und eines mit 750W. Bleibt aber bei den Abstürzen.

Die Grafikkarte ist eine GTX 770, die läuft stabil. Hab die GPU im Volllasttest gehabt, gab weder Komplikationen noch ist die Temperatur über 50°C gegangen. Habe dahingehend schon überlegt ob die GraKa evtl. mit 3 Bildschirmen überfordert ist, aber auch wenn nur einer dran ist, treten die Abstürze auf.

Das einzige was ich mir persönlich noch vorstellen kann, sind wirklich die Speicher, auch wenn die seit dem Zusammenbau im Grunde unberührt sind. Weil Memtest86 ja maximal 2000MB testen kann. Ich habe aber 16GB. Windows Speichertest hat dabei auch nichts ergeben, was mich jetzt nicht sonderlich gewundert hat.

Ich hatte jetzt durch den Debugger raus gefunden der eigentliche Fehler, sich auf die Ntkrnlmp.exe zurück führen lässt. Leider bin ich da dann doch überfragt und auch mein Freund das Internet lässt mich da ziemlich doof darstehen, was die .exe betrifft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community