Frage von reaak13, 68

Fehler im Zeugefragebogen - PKW zu schnell?

Sie überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften um 14 km/h. Zulässige Geschwindigkeit: 100 km/h. Festgestellte Geschwindigkeit (nach Toleranzabzug): 114 km/h. Berücksichtigte Toleranz: 4 km/h

Müssten das dann nicht 110km/h sein, die mir angekreidet werden?

Antwort
von AllesSch0nWeg, 49

Nein, Festgestellte Geschwindigkeit nach Toleranzabzug heißt dass das schon abgezogen wurde, du wurdest mit 118 geblitzt.

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 18

Du bist aber schon der deutschen Sprache mächtig? Es steht doch eindeutig da dass die festgestellte Geschwindigkeit, also nicht die Gemessene, auch noch in Klammern gesetzt "nach Toleranzabzug" um jedes Mißverständnis zu vermeiden, 114Km/h beträgt. Der Vollständigkeit halber wird Dir noch mitgeteilt welche Toleranz da abgezogen wurde.

Antwort
von HobbyTfz, 19

Hallo reaak13

Du bist 118 km/h gefahren

Gruß HobbyTfz

Antwort
von NSchuder, 52

Was verstehst Du an dem Text "Festgestellte Geschwindigkeit (nach Toleranzabzug): 114 km/h." nicht?

Nach Toleranzabzug bedeutet, dass da die 4 Km/h Toleranz bereits abgerechnet sind. Wieso sollte man die noch einmal abziehen müssen?

Kommentar von Zuck3r ,

Wiedermal ein Beweis dafür dass nicht alle Menschen die einen Führerschein haben, ihn auch haben sollten :)

Zusätzlich zur Theorie sollte noch ein Intelligenztest verordnet werden :'D

Antwort
von fragenbuch, 27

Nein, da dort steht nach Toleranzabzug, also bist Du ohne Toleranzabzug 118 km/h gefahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten