Frage von Maikaefer92, 134

"Fehler beim Öffnen" beim Virenscan - was bedeutet das?

Ich benutze ESET Smart Security auf meinem Computer, was ja ziemlich gut sein soll. Jedenfalls habe ich das Programm schon einige Jahre und war damit immer voll zufrieden.

Was mir aber die letzte Zeit vermehrt auffällt bzw. die letzten Durchläufe über bei fast jeder Datei der Fall ist, ist dass ständig "Fehler beim Öffnen" angezeigt wird.

Warum kann das Programm Dateien nicht öffnen und was bedeutet das? Es gibt keinen Zugriff und die Datei konnte nicht auf Viren geprüft werden? Kann ich daran was ändern? Und was bedeutet das für mich? Sind diese Dateien von Viren befallen und verweigern den Zugriff deshalb?

Kennt sich damit jemand aus? Normalerweise habe ich kaum Einträge von befallenen Dateien, weil ESET immer alles verdächtige gleich blockt, aber dass gewisse Dateien keinen Zugriff gewähren, verunsichert mich jetzt schon.

Antwort
von ccman32, 120

Ein Großteil der gefundenen Dateien
scheint ohnehin schon im Papierkorb zu liegen, die sollten eigentlich nicht mehr erscheinen, wenn du den Papierkorb geleert hast. Die hiberfil.sys und pagefile.sys Dateien sind Systemdateien und können vermutlich nicht geöffnet werden, weil das System den Zugriff darauf blockiert. Diese $shtdwn$.req Datei scheint laut diverser Internetquellen irgendein Überrest eines Windows-Updates zu sein, ist somit also auch nicht gefährlich. Was passiert denn wenn du versuchst, diesen "8e9d29...." Ordner unter C zu löschen?

Kommentar von Maikaefer92 ,

Ja, das mit dem Papierkorb ist mir auch aufgefallen, den hab ich jetzt geleert.

Aber bis dahin wurden fast nur Dateien von da angezeigt.

Ich glaube, dieser "8e9d29...." Ordner ist irgendwas unter Programme, also ich habe den immer für wichtig gehalten. Kann ich da einfach dran rumbasteln?

Kommentar von ccman32 ,

Laut Screenshot ist der direkt unter C: zu finden und nicht in irgendeinem Programmordner. Wichtig ist der definitiv nicht, vor allem wenn er dort schon seit längerer Zeit unverändert ist. Solltest du den ohne Probleme löschen können, wird danach nichts weiteres mehr passieren. Es kann natürlich sein, dass das System den Zugriff darauf blockiert, weil irgendeine Datei darin gerade in Verwendung ist o.Ä. Wenn das so ist, würde ich den Ordner einfach so lassen wie er ist. Wenn du dir nicht zutraust, irgendeine der Dateien/Ordner selber zu modifizieren oder löschen, probier doch mal die "Datenträgerbereinigung" von Windows aus:

https://support.microsoft.com/de-de/kb/980008


Womöglich löscht diese den Ordner auch schon von selbst.

Antwort
von muckel3302, 98

Ich nutze auch ESET und beim manuellen Scan sind diese Meldungen ganz normal. Manche Dateien (besonders manch Windateien) sind zugriffsgeschützt aus Sicherheitsgründen, dann kann auch ein Virenscanner nicht drauf zugreifen. Auch manche Programme habe zugriffsgeschützte Dateien oder geschützte Archivdateien. Dann gibt ESET jeweils eine Fehlermeldung raus, die aber völlig normal und harmlos ist. Manche anderen Virenscanner wie z.B. Avira machen das auch, dort sind es dann Warnmeldungen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community