Frage von Tischstuhlmein, 136

Fehler - Sollte ich's meinem Lehrer sagen?

Hi, Ich habe gestern meine Arbeit zurückbekommen die wir vor den Ferien geschrieben haben und die auch schon im Quatalszeugnis mit inbegriffen ist. Mir ist jetzt aufgefallen dass der Lehrer sich um 7 Punkte beim zusammenrechnen verrechnet hat. Habe jetzt anstelle von ner 6 eine 3 bekommen. Sollte ich was sagen? Was würdet ihr tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jiroaiell, 21

Hallo!

Bei uns gibt es die Regelung, dass wenn sich ein Lehrer verrechtet hat (Zugunsten des Schülers) und der Lehrer das dann NACH dem Austeilen der Arbeit bemerkt bzw. vom Schüler darauf aufmerksam gemacht wird, darf die Note trotzdem nicht mehr geändert werden.

Da ich nicht weiß, wie das bei dir aussieht muss man die Situation natürlich anderst betrachten.

Ich würde das vom Lehrer abhängig machen. Wenn dein Lehrer nicht sehr symphatisch ist, könnte ich mir keinen Grund vorstellen, warum ich ihm das sagen sollte, sofern es ja seine Schuld ist, allerdings könnte er- sofern es IHM später auffällt- dir Probleme machen, dass du nicht darauf hingewiesen hast (Wobei die Schuld trotzdem bei ihm liegen würde...Aus Erfahrung weiß ich aber, dass man da trotzdem Probleme kriegen kann, zumindest jede Menge Stress)

Meine ganz allgemeine Meinung dazu ist:

Es fühlt sich vielleicht ein wenig erschummelt an, da du ja eine Note, welche nicht deiner Leistung entspricht, bekommst. Allerdings sehe ich hier die Schuld des Lehrers. Immerhin hat er genug Zeit bekommen, die Arbeiten sorgfältig zu kontrollieren, wenn er dann so unkonzentriert war, dass er so grobe Fehler machte, ist das prinzipiell nicht dein Problem. Von uns Schülern wird ja auch immer Genauigkeit verlangt, wenn wir beispielsweise Fehler in Hausübung/Arbeiten machen, werden die ja auch nicht irgendwie rückgängig gemacht.

Wichtig ist: Dir kann -egal wie du dich entscheidest- niemand einen Vorwurf machen. Du könntest es ja "nicht bemerkt haben".

Es kann sein, dass wenn du jetzt wirklich so ehrlich bist, du ausgelacht wirst, denn wer macht das schon? Trotzdem fände ich es eine bemerkenswerte Leistung, denn das zeigt auch deinem Lehrer, dass du Ehrlichkeit mehr schätzt als irgendeine Benotung. Wenn es ein unwichtiges Fach ist, wo du deinen kleinen Ausrutscher wieder gutmachen kannst, würde ich es ihm sagen. Vielleicht ist er ja einverstanden, einen Kompromiss mit dir einzugehen, wenn er nett ist zwinkert er dich nur an, nach dem Motto "Psssst".

Ich wünsch dir viel Erfolg,

Tobi

Kommentar von Tischstuhlmein ,

Danke für die ausführliche Antwort! Hab mich entschlossen nichts zu sagen ;)

Expertenantwort
von Schuhu, Community-Experte für Schule, 67

Schweig lieber. Für deinen Hinweis würdest du eine Sechs kassieren - und das ist kein schöner Lohn für Ehrlichkeit.

Antwort
von EUWdoingmybest, 65

Kannste sagen. Er darf sowieso nicht nach unten korrigieren. War zumindest bei uns so.

Sicherer wärs auf jedenfall, nichts zu sagen.

Antwort
von conelke, 29

Na ja, wenn er Dich besser benotet hat, würde ich vielleicht die Füsse still halten, anders wäre es, hätte er Dich schlechter benotet ;-)

Antwort
von Namenlos811, 57

Soweit ich das kenne, darf der Lehrer deine Note bei falscher Punkteberechnung nicht verschlechtern, nur verbessern; eine Freundin von mir hat auch schonmal 10 Punkte zu viel bekommen und unsere Lehrerin hat uns das so erklärt.

Antwort
von Thaddeus99, 33

Unsere lehrer meinen zu uns immer wenn die Lehrer sich verrechnen ja nicht hin gehen sonst verdaut man sich noch die note. Wenn sie zu wenig gerechnet haben sollen wir hingehen

Antwort
von sternenmeer57, 57

nicht sagen,da es zu deinem Nachteil wäre.

Antwort
von beangato, 49

Ja, sei ehrlich.

Antwort
von Whimbrel, 59

Sag bloß nichts. Bei uns haben die Lehrer das so gemacht, dass selbst wenn wir was gesagt haben, die uns nie eine schlechtere Note gegeben hätten.

Kommentar von Dackodil ,

Hä?

Warum soll er denn bloß nichts sagen, wenn das noch nicht mal einen Nachteil für ihn hätte?

Kommentar von Whimbrel ,

Ist doch auf jeder Schule anders geregelt, was ist, wenn er nun doch eine 6 bekommt, weil er es sagt.

Kommentar von Tischstuhlmein ,

Genau dass ist ja das Problem, moralisch gesehen sollte man es halt vielleicht schon sagen aber es besteht halt die Wahrscheinlichkeit das er mir dann meine "richtige" Note gibt.

Antwort
von Plexxer, 57

Hä du hast es doch schon gesagt, wenn du ne 3 statt ner 6 bekommen hast... -.-

Kommentar von JennyHS27 ,

...nachdenken?... er/sie/es hat vielleicht 10 Punkte ZU VIEL bekommen??

Antwort
von Matermace, 42

Was hättest du davon?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten