Fehlende umweltplakette?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Bußgeld beträgt 80€, dazu kommen 28,50€ an Gebühren/Auslagen - aber kein Punkt. Deshalb kann es auch keine Probezeitmaßnahmen geben.

Wird der Fahrer nicht angegeben und kann auch nicht ermittelt werden dann gibt es niemanden den man zur Verantwortung ziehen könnte. Das Verfahren wird eingestellt, die Verfahrenskosten von 23,50€ werden dem Halter auferlegt. Das ist sicher die billigste Lösung - man sollte aber vorher mit seinem AG sprechen da eine Fahrtenbuchauflage möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von undershot
26.10.2015, 12:55

Genau darum geht es mir weil sie gesagt sie war alleine und hat keine Zeugen also bei einer erfolglose ermittlugssuche wird der Fall an den Halter weiter gegeben stimmts?

0
Kommentar von undershot
26.10.2015, 20:27

Nein das ist erst heute passiert. Es kommt doch ein Anhörungsbogen wo man den Fahrer ermitteln kann oder nicht ?

0

Ist mir auch passiert. Habe den Bogen ignoriert. Dadurch konnte der Halter nicht ermittelt werden und ich musste nur die Verfahrenskosten zahlen. Ich bin diesen Weg gegangen, nachdem mir dies von einem Anwalt (Rechtsberatung über ADAC) empfohlen wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von undershot
27.10.2015, 08:07

Genau solche Kommentare braucht man, alles andere mit Pech gehabt dies das alles unnötig. Danke dir !

1

Warum Fehler deiner Firma? Der Halter ist nicht verpflichtet, eine grüne Plakette an die Scheibe zu kleben. Alleine der Fahrer ist verantwortlich, dass das Auto eine Plakette an der Windschutzscheibe hat, wenn er mit dem Auto in eine entsprechende Umweltzone fährt! Und es ist dem Fahrer auch zuzumuten, sich diese Plakette selbst zu besorgen, das kostet ca. 5 Euro und dauert keine 5 Minuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von undershot
26.10.2015, 13:47

Lesen mein Freund, das ist ein Geschäftsauto also hast du dir grade selber wiedersprochen

0

die Umweltplakette ist ortsgebunden. Also wird sie nicht überall benötigt. Sie ist deshalb Fahrer abhängig bei einem Geschäftswagen. Somit bist du als Fahrer schuld und kannst nicht deine Firma beschuldigen. Man weiß genau, wann man in eine Umweltzone fährt und dann muss man auch die Plakette dafür haben. Die Firma KÖNNTE schreiben, dass der Fahrer nicht ermittelt werden kann, dann gibt es zur Auflage, das Führen eines Fahrtenbuchs, was keiner machen möchte. Ich kenne keine Firma, die einen Mitarbeiter bei so etwas deckt, also musst du einfach mit deinem Chef sprechen und ihm deine Situation erklären. Du solltest aber auf gar keinen Fall der Firma die Schuld geben, denn die hat keine.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von undershot
26.10.2015, 13:52

Ich bin ein Paket Lieferant und Fahrten buchen führen wir so oderso und erklär mir mal wie ich umweltplakette besorgen kann wenn das die Firma nicht macht?

0
Kommentar von undershot
26.10.2015, 20:29

Das ist ja wohl nicht mein Job und auch nicht meine Kosten oder ?

0

Was möchtest Du wissen?