Frage von pershprinc, 140

Fehlende Angaben für einen Online-Wertpapierkauf. Kann mir wer helfen?

Hallo Leute,

gerade wollte ich zum ersten mal als DKB-Broker einen Wertpapierkauf tätgen. Es soll mein vorerst einzigstes Investment bleiben. Ich wollte in Öl investieren und hatte darüber von einem Freund eine passende Bezeichung bekommen. Sie lautet: „A 400 WTI/DB ETC 60 11299035 38.1000“. Neben dem Suchbegriff wo ich „WTI/DB ETC 60“ eingegeben habe, muss ich eine Wertpapierkategorie angeben. Zur Auswahl stehen: „Aktie, Anleihe, Fonds, Rohstoff, Zertifikat“.

Dazu kommt noch die Auswahl des Börsenplatz (Eurex, verschiedene Städtenamen.. ). Da waren zu viele Begriffe um diese hier aufzuzählen.

Es geht mir natürlich darum die passenden Begriffe für einen korrekten Wertpapierkauf zu meiner Öl-Bezeichnung zu finden. Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen. Danke.

Antwort
von GuenterLeipzig, 43

Oberste Regel:

Renne NIE irgendwelchen Tipss hinterher.

Begreife selbst, was Du tust, anderenfalls wirst Du zum Spielball anderer und wirst am Ende nur verlieren.

Nur wer Zusammenhänge auch versteht, kann gewinnen, muss es aber nicht zwingend.

Werde Dir erst einmal im Klaren darüber in welche Gattung Du investieren möchtest.

Treffe für Dich die Entscheidung, ob Du schon reif für Derivate und  Commoditys bist oder ob es nicht vielleicht besser ist, im Sektor Fonds und ETFs anzufangen.

Dann mache Dir Gedanken, wie Du das Risiko zumidest etwas streust.

Schaue Dir die Umsätze der auserwählten Wertpapiere an.

Ein umsatzschwaches Papier kannst Du dann im Bedarfsfall schlecht wieder verkaufen.

Bei Unternehmensbeteiligungen schau Dir die Fundamentalzahlen des Unternehmens und deren Verlauf an. Informiere Dich über Trends der Auftragseingänge.

Überlege, ob es sinnvoll ist, mit Limit eine Kauforder ins System zu geben.

Günter


Kommentar von pershprinc ,

Danke Günter für deinen lieb gemeinten Ratschlag.
Aber kannst du vielleicht meine fehlende Angabe zu dem Wertpapier ergänzen?

Kommentar von GuenterLeipzig ,

Deine Nummern kann ich nicht einem Wertpapier direkt zuordnen, wohl aber in Freisuche Wertpapiere finden, die in diesem Segment existent sind.

Ich möchte dieses Wertpapier nicht geschenkt haben, viel zu wenig Umsätze. Daher werde ich Dir diese Daten nicht liefern, da ich mir sicher bin, dass Du noch nicht reif für Derivatehandel bist.

Lass die Finger von solchen Derivaten, Du verbrennst sonst nur Dein Geld.

Wenn Du in den Rohstoffsektor investieren willst, solltest Du Dich mit den Explorationsfirmen auseinanderseitzen.

Momentan durchlaufen jedoch auch diese Firmen eine Durststrecke ausgrund der globalen Ölpreisentwicklung.

Auch leiden derzeit die großen Player von Explorationsfirmen, die außer Öl auch noch andere Dinge fördern, unter den massiven Preisverfall der Basiswerte.

Günter

Antwort
von Sonnenstern811, 40

Du fragst hier wieder einmal, aber anscheinend sind dir die doch recht fragwürdigen "Tipps" deines Freundes wichtiger als teilweise sehr brauchbare Ratschläge, die du auch hier erhältst. Bei GF gibt es nämlich nicht nur kids, die antworten, sondern durchaus auch Menschen, die Ahnung von der Materie haben. Und so wie es für mich sehr deutlich aussieht, sogar erheblich mehr Ahnung, als dein ominöser Freund.

Allein schon der Rat zu nur einem Investment gehört in die Tonne. Dazu auch noch, dass offenbar dein Freund keine Ahnung hat, was derzeit beim Ölangebot tatsächlich Sache ist. Natürlich geht es irgendwann wieder nach oben. Ob das aber bereits nächstes Jahr der Fall wird, ist zumindest sehr fraglich.Die vielen fracking Förderer in USA müssen nämlich sogar zu Kosten fördern, wo sie bei jedem Barrel erheblich draufzahlen. Sonst können sie ihre Raten für die Kredite zugunsten der sehr teuren Förderung nicht mehr aufbringen.Somit tragen sie auch weiterhin erheblich zum schon jetzt vorhandenen Überangebot bei.

Die OPEC ist längst nicht mehr das bestimmende Kartell wie in früheren Jahren. Hinzu kommt, dass sie nur ein Drittel der Förderung vertritt. Die Saudis haben einen langen Atem, sie fördern nämlich mit recht geringen Kosten. Sonst hätten sie die Produktion längst gedrosselt, so wie es es in früheren Zeiten bei einem Preisverfall Sache war.

In der jetzigen Situation könntest du besser auf Rot oder Schwarz im Casino setzen. Denn die Chance auf weiterhin fallende Notierungen ist augenblicklich deutlich größer als auf steigende. Zudem milder Winter und wenn erst das Frühjahr naht, treibt das auch nicht gerade die Preise nach oben.

Übrigens wolltest du nicht ALS DKB Broker eine Order aufgeben sondern bei diesem Broker. Dies nur mal der Vollständigkeit halber. Ich habe nun keine Lust, mir dieses Invest anzuschauen. Sollte es aber etwa noch mit Hebel sein, dann Gute Nacht Marie.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Zwei ganz alte, aber immer wieder sich bestätigende Börsenweisheiten sollte dein Freund ja hoffentlich auch kennen, wenn er dir so tolle Ratschläge vermittelt. "The trend is your friend" und "never fight the market".

Dazu noch ein Bonus von mir, wenn du doch einsteigst: Gewinne laufen lassen, Verluste begrenzen. Und zwar durch eine vorher selbst gesetzte Grenze. Dies sollte nicht über 20 bis höchstens 30% liegen, je nach Volabilität deines Invests.

Kommentar von pershprinc ,

Danke für deine Weisheiten, kannst du mir auch die fehlenden Angaben nennen? Ich habe auch anderen Investments. Gold, Land und Festgeld.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Nein, kann ich leider nicht. Meine Weisheiten bezüglich deiner Fragen habe ich schon erschöpfend niedergeschrieben. Wie gut, dass ich nicht der Einzige bin, der so weise ist.

Aber wo ist das Problem? Dein Freund macht das sicher sehr gerne für dich. Ach ja, viel Erfolg dann auch.

Kommentar von pershprinc ,

Ich bin dankbar für deine Ratschläge. Ich hatte mich einfach auf einen geilen Deal gefreut. Darf ich fragen woher du dein Wissen beziehst?

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Erfahrung und einige Bücher sowie Börsenbriefe gelesen. Nicht alle sind schlecht und nur Abzocke. Kostenlose infos kannst du als email vom Gevestor- und Fid- Verlag kriegen. Einige Schreiber sin dsoweit ehrlich und haben durchaus viel Ahnung. Allerdings mit zusätzlicher, meist extrem dummer , verlogener Werbung. Sie wollen natürlich verkaufen.

Vorsicht bei Probeabos, wenn du bei FID den Tag der Kündigung verpasst, hängst du in meist in sehr teuren Abos für 1 Jahr fest. Meist 1000€ und mehr. Bei gevestor ist normal ständige Kündigung möglich.

Antwort
von Energiefan03, 77

Du kannst froh sein, dass es nicht geklappt hat. Die Scheichs verlieren ihr Geld, Putin kann den Staat nicht mehr finanzieren, Heizöl und Sprit werden von Woche zu Woche billiger usw. usw. und du willst in Öl dagegen spekulieren?

Jag` den Freund in die Wüste.

Antwort
von Hideaway, 57

Bei deiner Unkenntnis und Arglosigkeit bist du auf dem besten Wege, dein Geld in den Sand zu setzen. Lass es lieber mit den Spekulationsgeschäften, bis du dich wirklich sachkundig gemacht hast.

Der Kurs von WTI/DB ETC 60 hat dieses Jahr schon 32 % verloren, Rendite: 0,00.

Dein Freund scheint ein echter Börsenprofi zu sein. Such dir lieber einen anderen.

Antwort
von NowakAG, 21

Also in Öl würde ich derzeit nicht investieren. Es fällt und fällt. (Heizöl zur Zeit EUR 0,44 brutto je Liter) Derzeit kostet das Barrel US-Dollar 36,- und es soll auf ca.US-Dollar 20,- rutschen. Die OPEC-Staaten fördern weiterhin ungehindert, Venezuela ist wegen des niedrigen Ölpreises fast pleite und die Volkswirtschaften sind weltweit ein wenig eingetrübt. Aber auch ich bin kein Hellseher, so dass jeder selbst entscheiden muss war er kauft.

Kommentar von pershprinc ,

Vielen Dank für die Info. Aber kannst du vielleicht meine fehlende Angabe zu dem Wertpapier ergänzen?

 

Antwort
von kevin1905, 35

WKN oder ISIN?

Kommentar von pershprinc ,

Ich kenne den Unterschied zwischen WKN und ISIN nicht. Ich will einfach nur in Öl investieren.

Kommentar von kevin1905 ,

Wenn du nicht mal weißt was eine WKN oder eine ISIN sind dann bist du noch lange nicht so weit Investments zu tätigen.

Du bist der 8-jährige Junge der gerne den Ferrari von Vater auf der Autobahn fahren will.

Investier dein Geld in Bücher und Weiterbildung zur Thematik Investments und Rohstoffe.

Es ist dein Geld, aber ich schreib es dir als erfolgreicher Privatinvestor.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Wem nicht zu raten ist, ist nicht zu helfen. Und das als "DKB Broker". Selten so gelacht.

Antwort
von Energiefan03, 45

Da du hauptsächlich Finanzfragen stellst, solltest du mal mit deiner (deinen) Frage(n) in dieses Forum gehen.

https://www.finanzfrage.net/fragen/neue/1


Da antworten dir Experten. Hier stellen kleine Mädchen die Frage, warum ihre Br....nicht wachsen oder wann denn nun ihre Per...endlich kommt. Was willst du da denn lernen?

Kommentar von kevin1905 ,

Ob ich hier oder drüben antworte macht den Unterschied nicht.

Kommentar von Energiefan03 ,

@kevin1905

Stimmt, habe deine Antworten gelesen. Sie helfen hier wie dort nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten