Frage von MissClaudi84, 32

Fehldruck von Druckerei - Reklamation nicht akzeptiert, welche Rechts habe ich?

Antwort
von Tobias2406, 22

Hallo, Ich würde erstmal nicht bezahlen. Also zur Bank gehen und das geld rurückholen lassen. Sollte das nicht helfen würde ich einen klar formulierten brief per einschreiben versenden in dem du klar machst das die Deuckerrei ihre Arbeit verkackt hatt und du nicht bereit bist diese unsachgemäße arbeit zu bezahlen. Sollte das nichts bringen würde ich soweit eine Rechtsschutzversicherung vorhNden ist oder es sich um einen betrag handelt der für dich nicht leicht zu erstetzen ist. Hilft ein gang zum Anwalt dem würde ich die kopie des briefes vorlegen und mit dem Einschreiben bestätigen das der brief angekommen ist.

Kommentar von MissClaudi84 ,

Danke!! Ich habe eine Rechnung erhalten, muss also Gott sei Dank kein Geld zurückholen. Absurd finde ich, dass mir geschrieben wurde, dass eine Toleranz von 1-2 mm normal sein können. Dann muss man also mit fehlerhaften Drucken rechnen! Ich lach mich tot! Den Gang zum Anwalt würde ich gern verhindern, einen Paragraph zu meinen Rechten wäre u.U. hilfreich in einer Email an dieses Unternehmen.

Antwort
von MissClaudi84, 24

Kurze Erklärung: der Beschnitt von rechts zu links hat eine Differenz von ganzen 2,5 mm. Mein Logo auf der Visitenkarte liegt jetzt nicht mehr mittig. Die Druckerei weigert sich die Reklamation zu akzeptieren. Welche Rechte habe ich hier und wie verhalte ich mich? Und wie ist das, wenn ich z.B. einen Flyer mit Hintergrundfarbe drucke und dieser falsch geschnitten wird und ich dann seitlich einen 1mm weißen Rand habe?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten