Frage von Hansi412, 14

Feder-schwere Pendel Aufgabe, brauche Hilfe...?

Hallo, liebe GF.net-Community

und zwar habe ich ein kleines Problem mit einer Physik-Aufgabe (Federpendel): Längenänderung: 24,8 cm M=200 Gramm daraus ergibt sich: D=7.9 N/m Die Kugel wurde um 5 cm angehoben. Schwingungsdauer habe ich auch ausgerechnet und stimmt: T=1s

Nun, jetzt brauche ich die Elongation zur Zeit 0.9s Raus kommen muss: y(0.9s)=4cm Was ich raus habe: y(0.9s)=ysin(Omegat)=0.493cm... was mache ich falsch?

Und an welchem Punkt ist Ekin erstmals maximal? Das wäre doch an der größten Auslenkung bei der 1. Schwingung oder? Oder beim los lassen der Kugel bei t=0?

Danke für eure Hilfe...

Antwort
von Profchiller, 2

Kann ausm Stand nur Frage 2 beantworten, hab nämlich leider keine Formelsammlung mehr, die hätt ich echt gebraucht.

Maximale kinetische Energie hat ein Pendel, wenn es den höchsten Punkt hinter sich gelassen hat und am tiefsten Punkt des Aufbaus ist, denn dann hat es 1. jegliche potentielle Energie aufgenommen auf dem Weg heruntern und 2. durchs nicht wieder hochpendeln, was danach kommen müsste, wird auch keine kinetische Energie wieder in potentielle zurück umgewandelt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community