Frage von 12erKaliberPump, 202

"FCK PGDA" an Auto kleben?

Ist es heutzutage selbstverständlich, sich einen "FCK PGDA" was natürlich "FU*K PEGIDA" bedeutet, sich an's Auto zu kleben, oder muss ich mir Sorgen um rechtsradikale/"besorgte" Vandalisten machen, die mein Auto beschädigen? Die Frage meine ich ernst.

Antwort
von Toffi1967, 30

Nein, ich kenne eine Menge Menschen, die gleich mir einen Politikwandel wollen und zu Pegida gehen, aber nicht einen davon, dem ich auch nur im Ansatz zutrauen würde, dir oder deinem Auto wegen eines Aufklebers Gewalt anzutun. Allerdings wird es Dir passieren, daß du mitleidige Blicke erntest, weil man Dich für ein Propaganda-Schaf-Opfer hält und Du in einigen Jahren deine heutige Entscheidung bitter bereust. Wenn du mit dem Auto dann vor deinem Haus parkst, versucht man dir vielleicht ob daraufhin einen Riester-Rentenvertrag oder ähnliches zu verkaufen, pass also gut auf ! ;-)

Antwort
von drhouse1992, 131

Was willst du denn jetzt? Willst du damit ein Zeichen setzen oder nicht? Das ist wie wenn du sagst "Demonstrieren ist eine tolle Sache" aber du dann hier fragst, ob man denn vielleicht eine auf die Rübe bekommt, wenn man an ein Paar Gegendemonstranten gerät... 

Kommentar von 12erKaliberPump ,

Um mich habe ich keine Angst, aber um meinen Mazda MX3. 

Antwort
von OrakelBilly, 69

Bereits 2013 begingen Rechte rund 4x soviele Straftaten wie Linke.
Und nun seit der Flüchtlingskrise ist das erst recht explodiert. Wollen
auf Flüchtlinge schießen, feiern brennende Flüchtlingsheime mit
Gesang
und Tanz, haben absolut jedes Verständnis für gewaltsame Übergriffe und
Drohungen, wünschen Reportern, Andersdenkenden usw. gerne mal den
Tod...

Normal oder erwachsen ist schon lange nichts mehr daran. Im
Grunde verhalten sie sich wie religiöse Extremisten - was sie im
Prinzip ja auch sind. Extreme vertreter eine "Ideologie".

Das kann laos leicht als Provokation gewertet werden.

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/4721/umfrage/vergleich-der-anzahl-...

Kommentar von liheido ,

Vielen Dank für den Link.......

Dumm nur, daß er deine Behauptung mit der 4-fachen Anzahl rechter Straftaten gar nicht belegt, sondern das sogar eine höhere Anzahl linker Gewalttaten dokumentiert wird.

Kommentar von OrakelBilly ,

Seite 2. Die Gesamtzahl am Ende musst du beachten.

Antwort
von konzato1, 78

Mache es und probiere es aus.

Die Pegida Gänger haben sich bisher noch nicht durch das Anzünden bzw. Beschädigen von Autos ausgezeichnet. Das haben sie den linken Gegendemonstranten (ANTIFA) überlassen.

Antwort
von Daniel7979, 50

Ich finde nicht, da bei der PEGIDA friedliche Leute sind (noch)

Antwort
von liheido, 94

Was denn.......: bei einem kleinen Aufkleber kneifst du schon den Schwanz ein...?

So wird aus dir aber nie ein " richtig guter " Mensch.....

Ein bisschen Mut muß man schon zeigen, schließlich muß doch das vierte Reich verhindert werden.

Aber im übrigen brauchst du dir wenig Sorgen machen, da die " besorgten Bürger " im Gegensatz zur links-SA tatsächlich aus normalen, erwachsenen Bürgern bestehen  die sich normalerweise nicht am Eigentum anderer Menschen vergreifen.

Der blanke Hass und die primitive Gewalt kommt von links, wie ich gestern in Bremerhaven ein weiteres Mal  feststellen konnte.


Kommentar von OrakelBilly ,

Bereits 2013 begingen Rechte rund 4x soviele Straftaten wie Linke.
Und nun seit der Flüchtlingskrise ist das erst recht explodiert. Wollen
auf Flüchtlinge schießen, feiern brennende Flüchtlingsheime mit
Gesang
und Tanz, haben absolut jedes Verständnis für gewaltsame Übergriffe und
Drohungen, wünschen Reportern, Andersdenkenden usw. gerne mal den
Tod...

Normal oder erwachsen ist schon lange nichts mehr daran. Im
Grunde verhalten sie sich wie religiöse Extremisten - was sie im
Prinzip ja auch sind. Extreme vertreter eine "Ideologie".

Das kann laos leicht als Provokation gewertet werden.

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/4721/umfrage/vergleich-der-anzahl-...

Kommentar von liheido ,


Bereits 2013 begingen Rechte rund 4x soviele Straftaten wie Linke.

Da sagt die Statistik des BMI zu politisch motivierter Kriminalität für das Jahr 2014 aber was anderes.......

Und richtig interessant wird´s dann, wenn man mal aufschlüsselt  um was für " Straftaten " es sich jehweils handelt.

Auf der Seite " rechter " Straftaten findet man dann nämlich zu über 65% schlichte " Propagandavergehen ", sprich jedes mit einem Edding an eine Bushaltestelle geschmierte Hakenkreuz wird wenn es denn zur Anzeige gebracht wird als " Straftat " aufgezählt. Weitere 25% sind schlichte Sachbeschädigungen.

Schaut man dann mal zu den politisch motivierten Gewalttaten, finden wir plötzlich fast doppelt so viele " linke " Straftaten wie " rechte ".

Auf deutsch.....: die gefährlichen Rechten schmieren Parolen an die Wand, die guten Linken prügeln lieber.

Wollen
auf Flüchtlinge schießen.....

Der Originalwortlaut des Petry-Interviews ist inzwischen seit Wochen überall im Net leicht zu finden...: wer jetzt immer noch was von " auf Flüchtlinge schießen wollen " quatscht lügt entweder ganz bewußt und dreist oder zeigt einfach nur, daß er außer den Mainstreamschlagzeilen nix mitbekommt.

Kommentar von OrakelBilly ,

Reicht doch völlig um eine Gefährdung für ein "provokantes Auto" zu werden.  Und das auf Flüchtlinge schießen beschränkt sich doch schon längst nicht mehr auf Petry. Diese Idee ist schon lange in der breiten Masse der AfD angekommen und hart gefeiert worden.


Und wie ich bereits sagte sind in den letzten beiden Jahren, also 2014 und 2015, wegen der Flüchtlingskrise die rechten Gewalttaten und Anschläge explosionsartig angestiegen.

1610 rechtsmotivierte Delikte im Zusammenhang mit der „Unterbringung von Asylbewerbern“ allein 2015, sowie 924 Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte. Das kann man nicht einfach wegdiskutieren oder gar rechtfertigen. Die Flüchtlingskrise hat uns Kriminalität und Probleme von dieser Seite aus beschert, die viel ernster und gefährlicher für Deutschland sind, als eine mutmaßliche Islamisierung.


Und was dies Jahr angeht, gab es nach Angaben von 13 Bundesländern bereits im Januar 92 bekannte Vorfälle. Nicht eingerechnet sind Brandenburg, Hessen und Schleswig-Holstein, sie konnten noch gar keine Zahlen nennen.

Damit kommt es zu 3-7 rechtsextremen Übergriffen auf Flüchtlinge am Tag.


https://de.wikipedia.org/wiki/Liste\_von\_Angriffen\_auf\_Fl%C3%BCchtlinge\_und\...

Kommentar von Daniel7979 ,

ja das kann ich auch aus Düsseldorf berichten. gewahlt geht meist von grüner Jugend und Anhänger der Linkspartei, und an erster stelle die Antifa. Pegida sind friedliche Bürger wie zb ein Rentner der aus der Mülltonne heimlich isst und tagsüber flaschen sammelt gehört auch zum typischen pegida fan

Kommentar von Rothskuckuck ,

So ist das Leben: Idioten hast du überall. Da mehr, da weniger. Ich zähle mich zu keiner dieser Klientel, ich bin nur M*E*N*S*C*H. ;)

Expertenantwort
von ams26, Community-Experte für Auto, 76

Keine Ahnung,ich klebe mir grundsätzlich keine Aufkleber ans Auto.Kann sein,das es Leute gibt,die son Aufkleber nicht mögen,und dann dein Auto kaputt machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community