Fax mit Telefon verbinden, Kabel fehlt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo MabelPines,

ich vermute mal, dass ihr bei uns nun einen IP-basierten Anschluss nutzt. Das fehlende Kabel von dem du sprichst, wird nicht von uns mitgeliefert. Kabel für Faxgeräte liegen entweder bei dem Faxgerät selbst bei oder werden dann von euch gekauft.

Was ist denn das für ein Faxgerät? Ist dieses kompatibel mit einem IP-basierten Anschluss?

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eigendlich kann kein chef mehr verlangen, dass ihr zuhause noch ein faxgerät herumstehen habt. er solls wie jeder normale mensch einscannen und dann als JPEG bild oder PDF Datei im Anhang einer Mail verschicken!

wenn ihr aber unbedingt das faxgerät in betrieb nehmen wollt, dann empfehle ich euich ein adapterkabel von TAE auf western. das eine ende kommt in den router (DSL Box) das andere ende in das faxgerät. im router muss dann dem faxegerät eine eigene nummer zugeweisen werden....

lg, anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MabelPines
21.08.2016, 15:35

Das verlangt der Chef auch gar nicht, aber so ist es nunmal einfacher sowohl für ihn, als auch (unter normalen Umständen zumindest) für uns. 

0

Das Faxgerät muss mit dem Telekom-Router (Speedport) verbunden werden mit einem Faxanschlusskabel, dieses Kabel wird am Speedport in eine der TAE-Buchsen eingesteckt. In der Konfiguration des Speedports müsst Ihr dann natürlich noch die Fax-Rufnummer der entspr. TAE-Buchse zuordnen für eingehende und ausgehende Faxe.

Das Faxanschlusskabel hat nichts mit dem neuen Anschluss zu tun, sondern gehört zum Faxgerät. Schau mal in der Bedienungsanleitung des Faxgerätes nach, wie das anzuschliessen ist, ggf. musst Du im Fachhandel ein neues Faxanschlusskabel kaufen.

Im Übrigen kann man zwar über den neuen Anschluss (All-IP) faxen, aber das wird nicht immer gut funktionieren. Du solltest den Chef dazu bewegen, auf E.Mail oder Online-Faxdienst umzusteigen - das klassische Fax ist auf dem Wege auszusterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls der neue Vertrag auch IP-Telefonie beinhaltet, würde das Faxgerät an den Router angeschlossen werden, wie auch das Telefon. Man muss also wissen was ihr für einen Anschluss jetzt vorliegt.

Allerdings dürfte das Kabel nicht fehlen, da dafür kein neues Kabel nötig wäre. Das Kabel vom Fax wird man normalerweise nicht entsorgen nur weil ein neuer Vertrag abgeschlossen wurde.

Warum schickt der Chef nicht einfach eine E-Mail?

Man kann auch übers Internet Faxe senden und EMpfangen.

http://home.efax.de/s/r/online-fax-de?VID=38476&gclid=CPWp8buVyM4CFQfhGwoduxYMzQ

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MabelPines
17.08.2016, 11:48

Ja, also ich bin jetzt nicht sicher ob du das meinst, aber wir haben jetzt einen Telekom-Anschluss. Und auf die Frage mit der E-Mail, das hab ich auch schon gesagt, aber leider gehört der Chef schon der älteren Generation an und weiß nicht wie das geht.

0

Das Kabel des Faxgerätes gehört in eine Telefondose TAE mit 2 oder 3 Anschlüssen. Das wird durch die interne Schaltung vor das Telefon geschaltet. Oder den Anschluß direkt in die Telefonanlage. Das Fax kann auch einen Westernstecker (RJ11/RJ12) haben. Dafür gibt es Telefondosen TAE + Western aber selten Anschlüsse in der Telefonanlage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung