Frage von lisa2999, 96

Fasten, Vorschläge.....?

Hallo....

Könnt ihr mir einige Vorschläge machen auf was ich fasten könnte? Bin sehr gläubisch (katholisch) und da ich noch nie gefastet habe und NICHT auf Schokolade fasten möchte habe ich keine Ahnung auf was ich sonst noch so verzichten kann bis Ostern.

HELP

LG Lisa

Antwort
von LonelyBrain, 55
  • Süßigkeiten (Schokolade kannst du ja ausschließen)

  • Fleisch
  • Tierprodukte aller Art
  • industriellen Zucker
  • Weizenmehl
  • auf "gemütlich sein" - sprich: nicht faul sein
  • Verzicht auf Handy, Facebook uvm
  • Verzicht auf TV & Radio
  • Verzicht auf Auto, Bus, Bahn... geh lieber zu Fuß oder nimm das Rad
  • Verzicht auf Kaffe
  • Verzicht auf Alkohol
  • Verzicht auf Nikotin, Drogen...
  • Verzicht auf Computerspiele

siehe auch hier: http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/ernaehrung/zehn-fasten-ideen-und-ihr-si...

Antwort
von chrisbyrd, 22

Gläubige Christen können, müssen aber nicht unbedingt fasten. Wenn sie fasten, bleibt es ihnen überlassen, auf was sie in dieser Zeit verzichten wollen. Das Fasten kann sich auf Essen und/ oder Trinken beziehen, aber auch auf Fernsehen oder andere Dinge. Es gibt keine Vorschriften. Manche verzichten ganz auf Essen, andere essen nur Gemüse. Wieder andere verzichten auf Alkohol oder Süßigkeiten usw.

Wichtig ist aber, dass Christen nicht fasten sollen, um Gottes Gunst zu verdienen oder Seine Liebe zu „vergrößern“. Gottes Liebe zu uns kann nicht größer werden als sie es bereits ist.

Die Bibel sagt in Johannes 3,16-18: "Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richte, sondern damit die Welt durch ihn gerettet werde. Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, weil er nicht an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes geglaubt hat."

Antwort
von comhb3mpqy, 41

Wie wäre es denn mit Fleisch? Es ist auch besser für die Umwelt, wenn wir weniger Fleisch essen, denn das hat, sowewit ich weiß, einen hohen Ökologischen Fußabdruck. Auch wäre dann mehr Nahrung für Menschen übrig (wenn man generell weniger Fleisch ist), was ja eigentlich gut ist, da andere Menschen wenig zu essen haben. Mann muss dann nicht mehr so viele Tiere füttern.

Kommentar von lisa2999 ,

Das Problem hier ist ich habe Eisenmangel und ich weiss nicht, ob das eine gute Idee ist auf Fleisch zu verzichten. 

Kommentar von Omnivore08 ,

Es ist auch besser für die Umwelt, wenn wir weniger Fleisch essen

Unfug! Das geht nur, wenn man alles über einen Kamm scherrt!

denn das hat, sowewit ich weiß, einen hohen Ökologischen Fußabdruck.

Wird immer so propagiert, ja

Auch wäre dann mehr Nahrung für Menschen übrig (wenn man generell weniger Fleisch ist)

Es wäre dann nicht ein einziger Gramm mehr Nahrung da, wenn man auf Fleisch verzichtet. Das hat vorallem zwei Gründe:

1) Sind Futtermittel zum Großteil eh keine Menschennahrung: Futtergetreide, Ölschrote, Gras, Heu, Stroh, Melasse, Schlempe, usw.

2) fehlt es armen Menschen immer noch an den finanziellen Mitteln diese Nahrung überhaupt nachfragen zu können. Wir haben mehr als genug Nahrung auf der Welt um 10mrd Menschen ernähren zu können!

was ja eigentlich gut ist, da andere Menschen wenig zu essen haben.

Und wer bezahlt das bitte? Nehmen wir mal an - NUR angenommen - dass Futtergetreide für den menschlichen Verzehr geeignet wäre. Pro Hektar Acker kann man heute ca. 1.200€ Brotgetreide ernten. Wer bitte bezahlt das um in Armutsgebiete zu schicken? Und wer bezahlt den Transport?

Mann muss dann nicht mehr so viele Tiere füttern.

Und wofür soll das nur gut sein? Es wird das produziert, was nachgefragt wird! Und Tiere füttern ist schließlich nichts schlechtes!

Kommentar von comhb3mpqy ,

warum widersprichst du mir mit dem Ökologischen Fußabdruck? Gibt es dazu Studien oder ähnliches?

Kommentar von Gambler2000 ,

Ja, die gibt es sehr wohl. Vegetarisch zu leben erhöht das Krebsrisiko wäre nur ein Beispiel. http://www.deutsche-gesundheits-nachrichten.de/2014/03/21/studie-vegetarier-beko...

LG.

Kommentar von Omnivore08 ,

1) Natürlich! Die Waterfootprint machte eine große Studie. Da
95% des Wasser regenwasser ist und wir in Deutschland mehr als genug
Trinkwasserreserven haben, ist da nix schlecht dran.

2) Regional
erzeugtes Fleisch ist um längen ökologischer als Obst und Gemüse,
welches importiert werden muss. Sie hierzu die Selbstversorgungsgrade
einzelner Lebensmittel! Fleischverzicht kostet nun mal Öl.

3) Fleischverzicht fördert Kunstdünger und damit wieder Öl!

Deinem "ökologischen Fußabdruck" ist defenitiv zu widersprechen!

Antwort
von Julez12345, 39

hallo lisa,

ich sehe fasten als eine herausforderung an und faste deswegen das, worauf ich normalerweise selten verzichte. bei mir sind das jegliche süßigkeiten, knabberzeug, fast food, limos/colas, alkohol/parties.

wieso möchtest du auf keinen fall schokolade fasten? weil es dir schwer fallen würde? wenn ja, wäre schokolade vielleicht genau das richtige ;)

lg & viel erfolg schon mal

Antwort
von Eselspur, 27

10 Minuten deiner Freizeit, in der du ein Evangelium in der Bibel liest?

Antwort
von Omnivore08, 20

Man kann auf Religion fasten. Einfach mal eine Woche lange ungläubig sein!

Antwort
von 666Phoenix, 30

"auf was ich fasten könnte"??

Diesen Ausdruck habe ich noch nie gehört.

Es wird nicht "auf etwas gefastet". Fasten "kommt vom althochdt. fastēn, das ursprünglich bedeutet ´(an den Geboten der Enthaltsamkeit) festhalten´, vgl. auch gotisch fastan ´(fest)halten, beobachten, bewachen´. "(Wikipedia)

Hierbei fastest Du also nicht "aiúf etwas", sondern verzichtest "auf etwas".

Richtig fasten wäre also ein Verzicht (wenn auch nur teilweise oder temporär) auf etwas sehr Liebgewonnenes! Das muss nicht nur den Speiseplan betreffen, sondern könnte z. B. auch der Verzicht auf das Smartphone für die nächsten 40 Tage sein!

Jesus soll gesagt haben:

"Du ... salbe dein Haupt, wenn du fastest, und wasche dein Gesicht,.."(Mt 6, 17)

Also höre auf den Gottessohn und tue selbiges zumindest in der Zeit des Fastens!

Kommentar von lisa2999 ,

666Phoenix danke für deine ausführliche und entzückende Erklärung. 

Ich wollte eigentlich nur einen Vorschlag aber danke wirklich nett ;) Seit wann Deutschlehrer? 

Kommentar von 666Phoenix ,

Wieso "Deutschlehrer"? Ich kann auch Deutsch ohne diverse Pauker!

Antwort
von TheBaba27, 40

Fleisch und Fisch, damit tu's du nicht nur dir was gutes, und für ein paar Wochen wohl machbar :)

Kommentar von Omnivore08 ,

ROFL...was bitte soll man sich selbst gutes tun, wenn man auf gesundes Fleisch und Fisch verzichtet? hääää?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community