Frage von ayyoub2001, 114

Fasten und Sport in der Hitze machen?

Bald steht der Fastenmonat Ramadan an und ich möchte ihn aufjedenfall durchfasten. Wie sieht es mit Sport aus? Kann ich bei 20-26 Grad Hitze draußen Sport treiben ohne gleich umzukippen? Bitte keine Antworten die mir empfehlen auf keinen Fall zu fasten oder ähnliches, ich habe bereits lange darüber nachgedacht und bin zum Entschluss gekommen. Danke im Voraus!:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BiturboFan, 30

Ich sag mal so, es gibt Profi-Sportler bzw. Fußballer, die in der Bundesliga ohne Probleme, alleine durch das richtige Essen, ihrem Beruf nachgehen können und dabei ohne Ausnahme fasten. Wie gesagt die Nahrung und der Schlaf sind wichtig. In diesem Monat muss Du deine Ruhephasen diszipliniert einhalten, nicht zuviel essen. Unser Prohpet meinte: 1/3 Wasser, 1/3 Essen und 1/3 leerer Magen. Das ist auch heutzutage eine gute Wahl. Mache es selber auch und treibe aktiv Fußball im Verein, nie Probleme damit gehabt. 15:30Uhr unter der knallen Sonne, das muss dich motivieren! :)

Ich wünsche dir viel Erfolg und viel Kraft.

Kommentar von ayyoub2001 ,

Das nenne ich mal einen Beitrag mit Niveau. Danke dafür ! 

Antwort
von AchsooOk, 33

Ne, wir sind an das deutsche Klima gewohnt, ich glaub das würde nach hinten losgehen. Kann mich noch erinnern, als meine Cousine in Ägypten am Ramadan, mit Kopftuch, Fastend, bei 43°, auf dem Hof Volleyball gespielt hat :D zu krass das mit anzusehen, manchmal kippen die auch zusammen machen dann aber einfach weiter als hätte sie nur eine Mücke gestochen, Mashallah. Hat was mir Disziplin zu tun, würde es dir trotzdem abraten.
Schönen Ramadan wünsch ich :)

Antwort
von RK3420, 50

Selamünaleyküm, das wird etwas schwer sein. Ich würde dir empfehlen Sport nach dem Fastenbrechen zu machen. Da darfst du aber Teravih Namaz nicht verpassen. Ich hoffe ich konnte dir helfen. MfG

Antwort
von user023948, 62

Auf keinen Fall Sport! Fasten allein ist schon ungesund genug und dann auch noch Sport bei Hitze?

Kommentar von FatihBa ,

Was ist daran ungesund? Wenn man richtig ist und nicht am Abend sich voll isst. Ich finde es sogar gut

Kommentar von selman3417 ,

Dies ist ein typisches Kommentar die Person die das schreibt hat wahrscheinlich nicht mal Ahnung was gesund ist und was nicht und schreibt hier rum

Antwort
von Fabian222, 25

Lieber ein Monat auf Sport verzichten und eine Pause machen. Religion geht vor. Wenn du aber unbedingt Sport machen willst dann nach Iftar. 

Antwort
von minsar, 43

Ja , natürlich kannst du Sport treiben, du solltest dich aber nicht überlasten. Es wäre sogar besser wenn du es vor dem fasten brechen machst.( trink mehr Wasser vor dem fasten )

Antwort
von 3plus2, 22

Wenn du dabei umfällst dann ist das Allahs Wille.

Antwort
von 35turk35, 31

Dann mach eben kein Sport. Aber Allah würde schon verstehen wenn du nicht fasten würdest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten