Frage von masal74, 119

Fasten gebrochen so?

Hallo undzwar esse ich seid 1 woche nicht wirklich bei iftar, nur ganz bisschen suppe, heute sehe ich schon die nachteile... Mir geht es todes schlecht, mir ist schwindelig dies das, ich habe gerade eben was gebrochen es aber runtergeschluckt, ist mein fasten noch gültig? Bitte sagt ja, es sind noch wenige Minuten, ich kann doch nicht den ganzen Tag dann umsonst gefastet haben...

Antwort
von DreiBesen, 43

Ich denke mal nicht, dass das Fasten mit dem Brechen gebrochen ist (hihi, Wortwitz).

Du hast ja körpereigene Stoffe geschluckt. Deine Spucke schluckst du ja auch und Allah zürnt dir nicht deswegen.

Gutes Gelingen weiterhin!

Antwort
von saidJ, 37

Esselamu alejkum

Wenn es nur ein wenig war und das erbrochene nicht deinen Mund ausgefüllt hat sollte dein Fasten inschallah gültig sein .
Was die Tatsache angeht das es dir schlecht geht empfehle ich dir auf deine Ernährung zu achten .
Iss nichts fettiges am Abend , versuch viel Reis zu essen oder Kartoffeln , Obst , Gemüse .
Ich empfehle dir ein Müsli zu machen aus Haferflocken und Obst .
Achte auch darauf das du 2 1/2 Liter Wasser trinkst .
Möge Allah s.w.t es dir leicht machen .

Antwort
von guenterhalt, 37

Lebensmittel werden von allen Menschen dieser Welt relativ regelmäßig gegessen. An so eine Regelmäßigkeit gewohnt sich der Körper. Manchmal führen dann bereits kleine Abweichungen ( kein Frühstück wegen ...) oder nichts zu trinken über viele Stunden ... zu Übelkeit und so auch zu Erbrechen.

Bisher sind meines Wissens noch keine anatomischen Unterschiede entdeckt worden, die irgendetwas mit dem Glauben eines Menschen zu tun haben.

Unterschiede in der Haut- und Haarfarbe sind mit dem Leben in und der Anpassung an unterschiedlichen Klimazonen erklärbar.

Da waren aber Prozesse die über tausende Jahre gelaufen sind.

Kurzfristig, innerhalb weniger Tage kann sich der menschliche Körper nicht auf solche Änderungen einstellen und er reagiert entsprechen.

Ähnliche Probleme treten bei Schichtarbeitern/Arbeiterinnen auf.
Auch hier spielt die Religion keine Rolle.

Man kann natürlich auch eine begangene Sünde als Grund der Übelkeit vermuten.
Da ich keiner Glaubensrichtung angehöre und mir auch übel wird, wenn ich meine Essgewohnheiten nicht einhalte, dann weiß ich warum und mache mir keine weiteren Gedanken.

Antwort
von musso, 62

es ist gültig, natürlich!

Antwort
von aliumei13, 43

ohh nein, gute besserung
Und dein fasten giltet natürlich

Antwort
von Wagner1612, 45

http://islamfatwa.de/gottesdienste-ibadah/102-fasten-sawm-ramadan/allgemeines-be... 

Ich weiß nur nicht, wie  das ist, wenn man dabei etwas verschluckt. Es war ja nicht beabsichtigt, denke ich mal.. :D 
google bisschen rum :) vllt findest du ja was. Und, wenn nicht, dann mach tövbe. Du hast es ja nicht mit absicht gemacht. 

In shaa Allah wird dein Fasten, und das Fasten aller Muslime angenommen. Amin

Antwort
von CHYPRO, 54

Bei Kranken oder Jungen Menschen ist das Fasten ausgeschlossen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community