Frage von Marielisa837, 162

Fast vergewaltigt ja oder nein?

Ich erkläre es mal: Vor über einem Jahr war das so das ich alleine neben einer Schnellstraße gelaufen bin (neben dran war ein kleiner weg und weit und breit keine Häuser) plötzlich kam mir ein Auto entgegen und der Mann darin fragte mich mehrmals wo ich hin will und ob er mich nach Hause fahren soll ich sagte immer nein und habe versucht ihn abzuwimmeln, er lies aber nicht locker. Irgendwann fragte er mich ob ich schon mal einen Penis gesehen hätte und öffnete seine Hose, ich lief sofort auf die andere Strassenseite und war zwischen so Traubenbäumen (sind ca 1,50m) und wollte dann dort weiter nach Hause laufen bis der Mann gedreht hat, was ich anfangs nicht bemerkte und dann sah ich sein Auto wieder und sah wie er auf mich, ohne Hose, zu rannte. Ich hatte so Angst fing an zu weinen und bin wieder auf die andere Straßenseite gerannt in ein Maisfeld, mir kamen Menschen entgegen, die haben aber alle ignoriert was ich gesagt habe. Der Mann fuhr weiter hin und her und wartete nur bis ich weiter lief. Ich hab geschrien und geweint bis mir ein Mann auf dem Fahrrad entgegen kam, ich hab ihm das alles erzählt und er brachte mich schließlich nach Hause. Irgendwie habe ich das alles nie richtig verarbeitet und kann man das versuchte Vergewaltigung nennen oder wie soll man das nennen?

Antwort
von Turbomann, 31

@ Marielisa837

Nein das war auch keine versuchte Vergewaltigung, sonst hätte der Mann dich ins Auto gezogen oder er wäre ausgestiegen.

Das war ein Exhibitionist, das snd Männer die sich unten herum entblößen.

Wie alt bist du, das hättest du gleich anzeigen sollen, die Polizei ist froh wenn sie Hinweise bekommt.

Du ranntest in ein Maisfeld und dort kamen die Leute entgegen, die dich nicht ernstgenommen haben?

Du hättest die Leute bitten sollen, die Polizei anzurufen und den Mann auf dem Fahrrad auch, den kanntest du ja auch nicht..

Wenn du nicht mal mit deinen Eltern bisher darüber reden konntest, dann vertraue ich mal einem Psychologen an.

Ich gehe jetzt mal zu deinen Gunsten davon aus, dass das so stimmt. Hier kommen manchmal so ähnliche Fragen die einen schon zweifeln lassen, ob sie echt sind oder nicht.

Kommentar von Marielisa837 ,

Ich kam nach ein paar Minuten aus dem Maisfeld raus und habe nach Hilfe gesucht, ich habe an sowas wie Polizei nicht gedacht und ich weiß das ich den Mann nicht kannte aber er war damals meine einzige hoffnung, und das stimmt alles zu 100%!!

Antwort
von autmsen, 39

116 111

Rufe diese Nummer mal an und bespreche Dich da. 

Die eine Sache ist der Straftatbestand der sexuellen Belästigung. Der wäre anzeigepflichtig gewesen. Du selbst warst sicherlich damit überfordert und die Erwachsenen um Dich herum - nun ja. 

Die andere Sache ist dass das Erlebnis Dich noch belastet. Die Menschen welche Du unter genannter kostenloser Telefonnummer erreichst - die geht genau so, also ohne Vorwahl - können mit Dir besprechen welche Hilfe für Dich die beste ist und wie Du an sie kommst. 

Antwort
von XLeseratteX, 52

Es kann sein das er es vor hatte. Aber soweit wie es passiert ist, ist es sexuelle Belästigung.

Das die Leute Dir aber nicht zugehört haben, finde ich eine verdammte Unverschämtheit. Aber das ist leider standard in der heutigen Gesellschaft.

Hast Du mal mit jemanden darüber geredet? Vielleicht mal mit einem Therapeuten.. Ist nur ein Vorschlag. Vielleicht hilft Dir das ja, es zu verarbeiten.

Kommentar von Marielisa837 ,

Ja ich würde einfach ignoriert.. Ich habe direkt danach mit meinen Eltern geredet und habe es 2 meiner Freunden erzählt aber sie verstehen es auch nicht, habe auch mal nach einem Therapeuten nachgedacht.

Antwort
von Ratgeber56655, 8

Nein es ist keine Vergewaltigung nicht mal im geringsten

Antwort
von YStoll, 36

Das war auf jeden Fall sexuelle Belästigung.

Antwort
von DonkeyDerby, 36

Nein, das war nur ein GVZ, ein sogenannter "Gliedvorzeiger". Vornehm auch Exhibitionist genannt.

Wenn er auf Dich zugerannt ist, hat er sein Auto auf der Schnellstraße stehen lassen? Und ist dann wieder ins Auto gestiegen, um hin und her zu fahren?

Und im Maisfeld sind Dir Menschen entgegengekommen? Du wohnst in einer seltsamen Gegend, muss ich schon sagen.

Kommentar von Marielisa837 ,

Nein, er ist mit seinem Auto da reingefahren wo diese Bäumchen sind da geht ein Weg rein und auf der anderen seite war ein Maisfeld, ich bin halt irgendwann raus gegangen und habe nach Hilfe gesucht und das war 3-4Km von meinem zu Hause entfernt weil ich auf einem Jahrmarkt war und anders als laufen nicht nach Hause kam 

Antwort
von Royce, 63

Sexuelle Belästigung nennt man das. Der Mann ist nicht handgreiflich geworden, so wie ich das sehe?

Kommentar von Marielisa837 ,

Nein aber fast. 

Antwort
von Benutzer187, 35

Das ist Sexuelle Belästigung. Wenn du von dem Erlebnis Psychischen Schaden genommen hast könnte dir der Psychologe vielleicht weiterhelfen.

Antwort
von LeonMrBonnie, 35

Das ist "nur" sexuelle Belästigung solange er dich nicht angefasst hat!

LG Leon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten