Frage von gfAktion, 1.728

Fast oder furious - Welche Tunings hättest Du gerne an Deinem eigenen Auto?

Autos sind so viel mehr als Blech auf vier Rädern – erst Recht in den Action-Dauerbrennern der „GTA“-Reihe. Da wird gebastelt und getunt, was das Zeug hält: Doppelauspuff, Nitro-Einspritzung, Lack-Experimente, musikalische Hupen, Militärpanzerung…

Die Möglichkeiten sind quasi unbegrenzt. Wenn Du die Wahl auch bei Deinem eigenen Auto hättest – das nötige Kleingeld und den TÜV lassen wir mal außen vor – welche Teile würdest Du wie tunen?

Antwort
von ralphdieter, 636

Privat genügt mir meine kleine Reisschüssel, aber wenn's ans Zocken geht, dann steige ich in

meine Klassik-Ente

Eingentlich ist sie ein ganz gewöhnlicher 2CV, nur eben ohne Räder. Stattdessen sind vier 60cm-Basslautsprecher und ein paar Hochtöner am Bodenblech befestigt. Der leistungsstarke 29PS-Motor erzeugt genug Strom für die 20000-Watt-Endstufe. Soviel Schalldruck reicht locker zum Abheben.

Mit Lenkrad und Gaspedal kann ich die Lautsprecher in jede Richtung schwenken. Und mit der praktischen Handschaltung wähle ich — je nach Gelände — zwischen

  • Prélude zu Carmen (jamm-dabadabadaba damm-dabadabadaba): Auf ebenem Gelände komme ich damit richtig in Fahrt.
  • Peer Gynts Heimkehr (bumm dodot didit dadah): Die perfekte Hüpftour durch unwegsames Gelände.
  • Ritt der Walküren (da-dadadahda da-dadadahda): Ganz bescheiden und gemächlich, während mir die Fans am Straßenrand zujubeln.
  • Ouvertüre 1812 (drr-du dihdi dahda täähterä): Konkurrenz, Polizei und andere Hindernisse werden einfach mit Kanonenschlägen weggefegt.

Und wenn mir einer dumm kommt, dann fliege ich über ihn drüber und ramme ihn mit Haydns Paukenschlagsinfonie zwei Meter tief in den Erdboden. Das macht Spaß!

Kommentar von Dailytwo ,

Sehr geile Idee!!

Kommentar von Unartiggeist ,

Inspirierend.

Kommentar von bestbeats ,

Genial!

+Classic xD

Antwort
von fantasyhero, 332

Okay ich setz hier einfach mal auf 100% Fantasie pur - und los geht's:

1. Zu allererst einmal der wohl wichtigste Punkt überhaupt: Anstelle eines langweiligen 08/15 Autos nehme man geschwind ein Vorzeigemodell-Sportwagen à la Ferrari, Lamborghini, Porsche etc. Ich entscheide mich für die Marke mit dem Pferd - traditionell italienisch, traditionell gut. Ganz einfach.

2. Für mich als grossen Schusswaffen-Fan: Am Auto montierte Geschosse sind Pflicht. Setzen wir dabei aber nicht zu sehr auf Science-Fiction à la Laserkanonen sondern bleiben in der "Realität". Das hiesse beispielsweise, man installiere diverse Geschosse verschiedener Grösse, Reichweite und Qualitäten an den Schnittpunkten des Autos, wie etwa eine grössere "Kanone" am (einfahrbaren) Dach mit automatischer Zielfunktion, (Rauch)gasgeschosse oder eine starke Blendungslampe (um die verfolgenden Fahrer zu blenden - wie der Name ja sagt) beim Auspuff, also an der Hinterseite des Wagens. Damit werden etwaige Verfolger prima abgewimmelt. Vorne am Bug, zwischen den Scheinwerfern, könnte man eine Infrarot-Lampe installieren - oder aber man geht ganz cool und professionell vor: Man befestige einen Apparat, der auf die Eingaben des Fahrers im Inneren des Wagens bezüglich gesuchter Automodelle, Personen etc. reagiert - und diese dann automatisch ortet und wiederum auf einem Display im Wageninneren anzeigt - gleich neben einer (eher komplexen) Schaltfläche die zum Bedienen sämtlicher am Gefährt angebrachten Waffen und Hilfsmittel dient. Damit schliesst mann gleichzeitig kategorisch eher unterbelichtete Menschen zum Fahren dieses High-Tech-Wagens aus. Ist wohl auch besser so - zur Sicherheit aller.

3. Ebenfalls interessant, wohl aber nicht für jeden etwas: Eine per Fernzünder aktivierbare Bombe an der Unterseite des Autos. Selbstverständlich darf damit nicht der sündhaft teure getunte High-Tech-Wagen geschrottet werden. Die Bombe ist abkapselbar, der Fahrer steuert ihren Weg entweder auf dem Display im Wageninneren oder mit Abstand aus dem Wagen auf einem Sondertablet (je nach Situation) - und dirigiert präzise das kleine smarte Ding zum Zielort, dabei legt er auch alle wichtigen Komponenten wie Countdown zur Zündung, Zerstörungsradius, Stärke etc. fest. Vielleicht noch an einer passablen freien Stelle am Wagen ein (ebenfalls fernsteuerbarem) Flammenwerfer wär wohl auch keine schlechte Sache. Flammenwerfer und Ähnliches rocken eigentlich immer.

4. Okay all die oben genannten Sachen sind im ganz normalen Alltag eines ganz normalen Bürgers vermutlich eher unnütz bzw. sinnfrei - sehen jedoch schlicht und einfach cool aus und sind im eventuellen Ernstfall doch wirklich eine Riesenhilfe. Eine letzte Sache die ich noch anbringen möchte, die jedem nützen kann, ist ein automatisch aktivierbarer Schutzschild  - wenn man selbst mal Opfer einer Schussattacke werden sollte oder ganz banal zum Schutz bei einem Unfall. Verlässt man den Wagen, kann man vorher einstellen, ob der Schutzschild aufrecht erhalten werden soll oder nicht (etwa um den Schaden beim Aufprall eines reinkrachenden Autos zu annullieren) - abgeschaltet verbraucht er natürlich keine Energie. Die Art des Auftankens kann sich jeder selbst aussuchen - entweder an hierfür vorgesehen (wenigen, weil teueren) öffentlichen Tankmöglichkeiten oder per privatem Tanker, für den allerdings Steuern fällig werden. Irgendwie muss Vater Staat ja das ganze High-Tech-Zeug finanzieren können.

Ende im Gelände.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 11

Hallo!

Mein Mercedes C180 (W202) von Baujahr 1997 braucht kein Tuning :) Den W202 gerade als Classic-Version finde ich formal schon ab Werk dermaßen genial, dass ich ihn genau so gelassen habe, wie er war als ich ihn im Frühjahr 2013 von einem älteren Lehrer abgekauft habe ;)

Ich brauche noch nicht mal Alufelgen, weil ich die originalen Mercedes Radkappen für absolut formvollendet halte & für das geschmackvollste Radkappendesign das es je an einem Auto gegeben hat :)

Antwort
von Plautzenmann, 67

Überlegen wir doch zunächst einmal, woran derzeit gängige Orthonormal-Fahrzeuge schwächeln:

Zu großer CO2-Fußabdruck. Das Fahrzeug erzeugt beim Fahren mit 8-facher Lichtgeschwindigkeit (jaja, der 1 Million PS Motor macht es möglich, während er immer noch einen tollen V8-Sound hat) fossile Brennstoffe, während aus dem Auspuff nur reine, duftende Luft entweicht. Das Fahrzeug eine halbe Stunde in Mexico City stehen zu lassen, macht die Stadt zum Luftkurort. Check. Da der CO2-Fußabdruck aber auch schon bei der Produktion beginnt, wird das Fahrzeug nicht hergestellt, sondern von Elfen aus einem Baum gesungen. Man stelle sich das wie folgt vor: 20 Elfen sitzen im Schneidersitz um einen unscheinbaren Baum und singen tagelang vor sich hin, auf einmal macht es "Plopp" und da steht das glänzendeste, windschnittigste und tollste Fahrzeug der Welt. Schimmernd wie ein Diamant im Sonnenlicht, Robust wie Titan, leicht wie eine Feder und zu 100% biologisch abbaubar.

Über eine intelligente Nanobeschichtung des Lackes wäre es möglich, je nach Polarisierung der Lackpartikel, sämtliche Farbtöne des sichtbaren Spektrums zu reflektieren. Folglich hat das Auto potentiall jede Farbe - also kein Festlegen und bereuen mehr. Darüber hinaus kann der Lack aber auch auf das fürs menschliche Auge unsichtbare Spektrum erweitert werden. Sprich das Fahrzeug hat zudem eine Tarnfunktion. Um das Paket abzurunden, bleibt natürlich keine Substanz der Welt an dem Fahrzeug haften. Nie wieder ein Sklave von Waschstraßen!

Eines der lästigsten Probleme, speziell in Großstädten: Das Parken bzw. die Parkplatzsuche. Entweder könnte man hier versuchen, das Fahrzeug mittels Phasenverschiebung zwischen den Molekülen anderer Fahrzeug zu parken (welche quasi phasenversetzt mit der selben Frequenz oszillieren) oder aber man erzeugt eine 5. und/oder 6. Dimension, in welcher das Fahrzeug sich einfach in der Jacken- oder Hemdtasche verstauen lässt, wobei natürlich auch das Gewicht um den Faktor 10.000 reduziert wird. Klingt einfach, oder?

Falls es nun doch einmal passieren sollte, dass man in Bedrängnis gerät (IS is watching you), kann das Fahrzeug dank seiner amorphen Struktur auf Knopfdruck in ein tonnenschweres, mit auf 1 Million Grad temperiertem Plasma umgebenes und gepanzertes Fahrzeug verwandelt werden, um damit ganze Bunkeranlagen wie ein heißes Messer zu durchgleiten. Ist man dann in der Mitte der Bösen Buben angekommen, aktiviert man seine Kontinentalplatten spaltende 5 Terawatt Anlage, um sie wortwörtliche wegzufegen. Für alle, die es etwas klassischer mögen, kann beim Singen auch die Strophe eingebunden werden, bei der das Fahrzeug mit allen möglichen konventionellen Waffensystemen ausgestattet ist. Von 60mm Vulkankanonen über Raketen bis hin zur Railgun ist alles dabei, was das Waffennarrenherz begehrt.

So, liebe Automobilindustrie, nun liegt es an euch :D

Antwort
von SimonDimon, 655

Ich würde mir einen tiefschwarzen Wagen bis aufs Maximale an Geschwindigkeit tunen. Der Wagen sollte maximal 1,40m hoch sein und somit ziemlich windschnittig.

Panzerglaß würde logischwerweise auch dabei sein und für große Staus sollte der Wagen einen Rotor aus dem Dach fahren können, mit dem man lange Strecken überfliegen könnte. Logischwerweise könnte man mit dem Auto aber auch über sowie unterwasser fahren. Somit könnte ich praktisch jeden Ort in nur wenig Zeit erreichen.

Meiner Meinung nach würde dem Wagen aber auch ein jamesbondmäßiges Geschütz hinter den Lampen oder unter den Rädern gut stehen. Somit wäre ich gerüstet für jede verfolgungsjagd.

Alles etwas unlogisc, aber wenn es möglich wäre, definitif etwas für mich :D

Antwort
von BlueExorcist, 164

Ich bin Grade erst dabei meinen Führerschein zu machen und ich habe dem entsprechend noch recht wenig Ahnung von Autos. Aber es gibt einige die ich gerne mal fahren würde. 

Bentley, Humvee, Volvo SC90 und einen 67er Chevy Impala.

Bevorzugen würde ich aber immer Oldtimer, wenn sie in einem Top-Zustand sind. Da ich optisch an OT nicht viel ändern würde, außer eventuell den Lack, kommt mir die frage des Tunings nicht. Von den Innereien her habe ich nicht viel ahnung, aber eine ordentliche Musikanlage mit klarem Sound und tiefen Bass sollte, auch wenn es nicht zum Auto passt, drin sein. 

Antwort
von Gilfad, 204

Mein Auto ist NICHT nur ein Auto, es ist viel mehr ein Paradies, welches man nicht mehr verlassen möchte. Mein Traumauto ist perfekt für jeden.

 Von außen sieht es aus wie ein kleiner Wagen, doch steigt man ein, sieht man die Welt mit anderen Augen. Sobald man den Fahrer sieht, wird einem klar, dass das kein gewöhnliches Auto ist. Der Fahrer bist du in 20 Jahren! 

Dein eigenes Ich, heißt dich herzlich willkommen im Paradies und möchte, dass du am Beifahrersitz platz nimmst. Nun drückt dein 20 Jahre älteres Ich einen roten Knopf, welcher neben dem hochwertigem Radio ist. Plötzlich geht die Sitz lehne nach hinten und man sieht nur noch Schwarz vor Augen. 

3 Sekunden später fängst du wieder an etwas zu sehen. Mit einem rasendem Tempo bist du auf einer Rennstrecke. Aus dem Auto wurde auf einmal ein Monster Truck und du kannst dich in deinem Auto frei bewegen.  

Es gibt Ledersessel, Fernseher mit PS4 und so viel Essen, dass man schon vom Anblick, leichte Schwierigkeiten hat sich auf etwas anderes zu konzentrieren. 

Das BESTE aber ist, dass dieser Truck einen großen, grünen Knopf hat, und wenn man diesen drückt, wird der Truck anders für dich eingerichtet. Man kann den Knopf so oft drücken, bis man mit seiner Traum Inneneinrichtung fertig ist. 

Auch von außen sieht das Auto nun komplett anders aus, denn dein 20 Jahre älteres Ich, weiß genau was du für eine Lieblingsfarbe hast und lässt es zu deinen Wünschen neu richten. 

Das ist meiner Meinung mein bestes "Traumauto" und vielleicht wird irgendwann aus einem Traum, Wirklichkeit!:)

Antwort
von Achwasweissich, 244

Aaalso, ich hätte da einen etwas exotischen Autowunsch, weiß nicht ob es unter Tuning fällt weil es quasi ein ganz neues Auto wird :D

Die Karosserie von einem alten Militärjeep, die kastigen Teile mit dem anknöpfbaren Textildach <3. Der Rest von der Karre kann weg. Fahrwerk, Maschine etc. von einem modernen Wagen um nicht unnötig Sprit zu verbrennen und trotzdem zügig voran zu kommen ohne sich dabei den Steiß zu prellen oder abzuheben.

Das Innenleben so einrichten das 2 Leute, 1-2 große Hunde und ein normaler Einkauf Platz finden, Hunde so das es egal ist wie dreckig und nass sie sind (also waschbar!) und trotzdem bequem, Menschen vor Allem bequem ;) Musik muss auf jeden Fall rein, nicht die Superüberanlage mit riesigen Boxen aber was gutes, eher dezentes.

An Elektronik und Komfort brauch ich nicht viel: Fensterheber, Schlüssellos öffnen und starten, ABS, Servolenkung.

Damit das Auto dann auch gut aussieht wird es mattschwarz lackiert und bekommt in hochglänzendem Schwarz ein Muster an die Seiten das wie verwirbelnder Rauch aussieht, hier und da gibts sparsam verwendet auch Chrom. Das Stoffverdeck bleibt für den Sommer, im Winter hätt ich dann gerne ein Hardtop. Achja, schöne große Alus müssen natürlich sein! Polierte.

Antwort
von reliabi2016, 58

Mal was interessantes:

Eine schöne Ente, leicht verrostet, ein ehemalig schöner Grünton und leicht glänzende Felgen...

Nicht genau das, womit man ein Rennen fahren wollen würde...

Aber...

Einen Kofferraum braucht man sowieso nicht, deswegen Bringen wir im unteren Teil schön ein paarhundert Kilo Akkus an, welche den netten 500 PS Motor zwischen den Hinterrädern antreiben -> Für beste Beschleunigung :)

Vorne unter die Motorhaube kommt dann für den nötigen Sound und die Richtige Höchstgeschwindigkeit ein schöner tieftöniger V8 (keintV10, weil der zu sehr, wie ein Rennwagen kreischt), der dem E Motor, falls die Akkus alle gehen natürlich noch etwas Strom zukommen lassen kann.

Alle anderen Teile des Autos, wie die Federungen, wurden mit Modersten Teilen ausgetauscht.

Den Rest des Kofferraums nimmt dann ein netter Tieftöner der insgesamt sehr kraftvollen, aber präzise und harmonisch abgestimmten Bose-Anlage ein.

Der Innenraum ist elegant und Modern mit Kunstledersitzen, Holz- und Carbonparts, einem passenden 18" Bildschirm in der Mittelkonsole, LED-Leisten und einem Headup-Display ausgestattet.

Somit hat man einen eleganten Sportwagen mit bestem Komfort und nötiger Austattung, von welchem niemand von außen je das Innenleben erwarten würde...

Ein Auto, welches jeden normalen Sportwagen nass machen würde und trotzdem mit überwältigendem Komfort und Fahrspaß den Fahrer mitreißt.. :P

Antwort
von RedHunterTv, 195

Was ich machen würde: 

  • die Fenster verdunkeln, 
  • dem Auto eine passende Lackierung verpassen, 
  • wenn der spoiler des eigentlichen wagen nicht steh, dann würde ich spoiler endern, 
  • das Auto tiefer legen, 
  • ihm ein Motor-upgrade verpassen, 
  • Twin turbo charger, 
  • Auspuff system verbessern, 
  • ihm einen geilen blow off valve sound verpassen,
  • die Bremsen verbessern, 
  • den Auspuff vergrössern, 
  • da wir von GTA reden und nicht von NFS, eine Lustige hupe geben 

 und nicht vergessen

  • Natürlich 100% Armor, weil wie man ja weiß, gibt es bei GTA einige die gerne ein bischen rum Trollen
Antwort
von R4iiS, 51

Mein Auto wäre schlicht weg ganz Simple.

Panzerglas nur aus Sicherheitsgründen. Da wir von Militärpanzerung sprechen, nehme ich mir mal die Erlaubnis die Panzerung des Knight Riders zu klauen aka. "Kit". Kugelsicher und hält auch die meisten Explosionen stand. 

Außerdem sollte es sehr schnell fahren d.h. bis zum geht nicht mehr die Schnelligkeit andrehen, außerdem eine kleine Nitro-Einspritzung ist auch dabei. 

Bass Boosted boxen, aber schon welche wo die Musik sich noch gut anhört, nicht wie bei den möchte gern coolen, bei denen der halbe spiegel abfällt wenn sie aufdrehen.

Schusssichere Reifen sowie eine stoßfeste Karosserie. 

Ja das war es eigentlich.

ACH STOPP! Das wichtigste hätte ich vergessen. Das Auto sollte besser einen Getränkehalter haben, vielleicht noch eingebaut mit einem Mini-Kühlschrank! ;)

Antwort
von Saisha, 226

Ne richtig gute Soundanlage (die auch separat für Front- und Rücksitze einstellbar ist, der Faktor interressierte mich bei NFS nie in der Realität schon ) und ähnlich wie in NFS einen individuellen TouchUp per Airbrush - aber mit Sicherheitsfolie drüber damit die hässlichen Kratzer nicht entstehen.

Sonstige optische Tunings? Im Spiel hab ich gerne mit Folien, Lichteffekten, diversen Spoilern und Co. rumgespielt - als mir dann aber im RL ein Fahrzeug (exkl. Lack) 1:1 vorübergefahren ist, war mein bis dato Lieblingsfahrzeug Geschichte - das ungetunte Original sah real wesentlich besser aus, nur der Lack-TouchUp blieb im Kopf.

Auch der Sound der Auspuffanlage ist mir lieber ein leise schnurrender Kater, als ein aggressiv Aufgemotzter - das war aber bereits im Spiel so, da ich ich den Auspuff stets nur nach Aussehen gewählt und dann den Spielsound so abgeändert, das mich der Laut nicht mehr störte *dumdidum*

Tunings im Auto bezüglich Leistung wie im Spiel?
Nein, da besorg ich mir gleich meinen perfekt ausgestatteten Hybridsportwagen: der hat alles was ich möcht + Garantie und auch genau die Leistung, aber haut nicht so sehr auf Spritverbrauch und Abgase (ein Detail, das mich im Spiel nie interessiert hätte, solange der Wagen sich für mich perfekt fährt und gut aussieht, aber im RL mir doch sehr wichtig ist) - das nötige Kleingeld wurde ja aussen vorgelassen, also warum nicht gleich beim Autokauf einsetzen? :)

PS: Für mein Funauto hätt ich jedoch gerne ein paar Builds aus dem alten AutoAssault - daas war einfach mal was anderes :D

Kommentar von RefaUlm ,

Was war denn dein Lieblingsfahrzeug?! 

Kommentar von Saisha ,

...war ein Mitsubishi Eclipse (Underground2), den ich mir damals ursprünglich genauso auch in Echt gewünscht hatte - bis eben zu jenem Zeitpunkt.
Seitdem hab ich zwar noch gerne weitere Teile gespielt, aber solche Tuningträume rein im Spiel gelassen. So richtige Lieblingsautos findet man nicht über Spiele, halt nur eine Anregung.

Antwort
von PflichtfeldUSW, 148

Ich würd gern ne schwarze matte Lackierung haben mit einem silbernen Totenkopf vorne drauf. ganz ganz wichtig ein großen und geräumigen kofferraum für alles mögliche

Innen ein eingebauten laptop mit internetanschluss natürlich panzerglas man muss ja heutzutage gegen alles gewappnet sein ^^. dazu eine coole musikanlage mit viel wumms, dann einen candy automaten damit man immer gute laune hat und lip gloss automaten damit man dazu auch hübschi ist :D.

ja so im ganzen ist das mein kleines aber feines traumauto :)

Antwort
von Lirin, 57

Ich würde einen aufgemotzten, restaurierten Amischlitten aus den 50er Jahren wählen! Innenausstattung natürlich Leder, toller Sound und er hätte überall Airbrushbemahlung. Vielleicht eine Dschungellandschaft oder eine Unterwasserszene mit Meerjungfrau.

Weißwandreifen wären natürlich ein Muss und es müsste ein Cabrio sein! Der Chrom würde überall blitzen in der Sonne. Ich wünsche mir Totalausstattung, wie Schauspieler es mal hatten mit Fernseher, PC, einer Bar und vielen Spielen für unterwegs.

Es müsste zu einem Luftkissenauto im Wasser werden und es könnte natürlich auch fliegen. Selbstverständlich were es sehr umweltfreundlich, darauf lege ich großen Wert!

Ich denke mal, damit lässt sich gut leben!

Lg Lirin

Antwort
von dutch888, 178

Das ist eine sehr spannende Frage, da hier wirklich jeder mit einer eigene, fantasiereichen Idee kommen kann! Das gefällt mir, sehr schön =D Hier kommen sicher viele tolle wagen zustande, und ich werde mir jetzt mal ein eigens wunderbares getuntes Gefährt im Geiste zusammen basteln xD

Also, zunächst mal das "Grundgerüst". Da ich ein riesen Lotus Fan bin entscheide ich mich hierbei für den Lotus Evora 400 (siehe bilder). Ein sehr schönes Sports car bei dem mir vorallem das design gefällt^^ Daraus lässt sich was machen!! =D

Der Evora ist zwar schnell- aber nicht das schnellste. Er wird immernoch vom Koenigsegg oder dem Veyron überholt. Um es mal richtig hochzupowern würde ich gewisse EMS-Improvements vornehmen, plus ein Getriebetuning und eine DirectPort-Nasseinspritzung. Damit bringt sie einige hundert PS mehr, je nach art der einspritzdrüsen^^

Einige bessere Bremsen, z.b. spezielle Rennbremsen wären auch gut. Eine tieferlegung würde ich nicht vornehmen; Höherlegung wäre ja erst recht sinnlos, dat is was für Geländewägen xD. Auch ansosnten sind zb die Achsen, Stoßdämpfer, etc sehr stabil und bedürfen keins weitern feintunings^^ Jedoch wären stärkere Reifen, zb der Bauart der Reifen eines Veyron nachempfunden, nicht schlecht. Interessanter FunFact: DIe Höchstgeschwindigkeit eines Bugatti Veyron wird nicht durch seinen Motor begrenzt, sondern durch die Reifen^^ Der Veyron schafft ca. 300 km/h. Der Motor könnte noch mehr auf die Tachonadel hauen, aber dann würden die reifen explodieren^^ deswegen sind die Reifen des Veyron momentan ein paar der Besten Rennreifen.

Mal schauen.... Xenon Scheinwerfer, vllt ne andere Innenraumbeleuchten (obwohl das teilweise nicht erlaubt ist, aber hey - Kein TÜV hieß es ja, oder? ;D ) nette Neon-Kits an unterer Front, Rear und den Seiten und Plasma-Tachoscheiben^^

Das Heck sieht so schon super aus und daran würde ich auch nichts verändern. An der Front würde ich ein paar schöne Lamellen in die Motorhaube einlassen. Die Diffuser sind ja eig au schon super... 

Eine etwas bessere, schönere seitenverkleidung mit unteren Chromeansätzen.

Abgedunkeltes Glas wäre auch cool.

Von der Lackierung her.... hmm, das is immer so ne frage :P Das Auto is ein sportliches, aber dennoch elegant und edel gehaltenes Maschinchen, daher würde ich von den sonst so farbenfrohen Colours auf die ich eig stehe wie Limettengrün und derartigem absehen.... ich denke also, ein kräftiges, strahlendes, pures Weiß würde dem Auto gut stehen. Es würde auch die dunklen Lamellen, die seitenverkleidung mit den Chromeansätzen, die schwarze Top und das Rear betonen^^ Eine passende Farbe für die Boden- und Innenraumbeleuchtung wäre somit z.B. ein Eisblau. Ein starker, aber nicht zu dunkler Blauton^^

Logos, Muster und anderer Schnickschnack sind nicht so meins^^

Jap.... mit dem Auto könnte ich gut leben ^-^ *hust* ganz bescheiden *hust* xD

Grüße! =D

Antwort
von LiFe0811, 69

Als Basis nehme ich einen 1967er Chevrolet Impala (Supernatural FTW). Modifiziert wird er mit Gorillaglasfenstern und titanverstärkter Karosserie, damit er nahezu unzerstörbar wird. Außerdem die klassische Nitroeinspritzung, denn ohne Geschwindigkeit läuft ja gar nichts. Die drehbaren Nummernschilder aus den Transporter-Filmen wären sicherlich nicht schlecht, und nach Möglichkeit sollte der Wagen schalldicht sein, einfach um Musik auf vernünftiger Lautstärke hören zu können, ohne wegen Lärmbelästigung belangt zu werden ;-)

Und natürlich Zentralverriegelung. Jeder, der mal ein Auto ohne gefahren ist, weiß, wie nervtötend das auf Dauer werden kann.

Antwort
von Ealdor, 151

Für GTA Verhältnisse würde ich 

Den Motor verbessern  (Für Rennen geeignet)

Die Scheiben dunkel tönen

Gute Bremsen anbringen  

Tuningreifen mit entsprechenden Sport felgen

Neonlicht 

Auto wäre gepanzert und hätte einen Überrollbügel 

Farbe: Schwarz 

Antwort
von anilbo, 125

Ich würde mein Moter,karoserie,auspuff,lackierung,bremsen,spoiler und meine innen ausstatung verbessern lassen moter damit mein auto schneller wird karoserie damit mein auto lichter wird und somit mehr geschwindigkeit bekommt auspuff damit mein auto sich geil anhört lackierung damit mein auto gut aussieht und innenausstatungdamit mir beim fahren gemütlich ist und damit es gut aussieht und spoiler damit mein auto einmal viel besser aussieht und es fährt dan auch viel besser

Antwort
von TheTrueHorrorLP, 23

Ich würde einen Jaguar C-XJ75 nehmen. Der wird so hochgetunt, das er mit 371km/h und einer Beschleunigung von 1,78 aufkreuzt. Nitro darf natürlich nicht fehlen. Wäre dann ja langweilig. 

Farbton: Nachtschwarz

Panzerung: Nur Kugeln, die panzerbrechend sind kommen durch.

Extra Gadgets: Maschinengewehre in den Scheinwerfern montiert (also direkt darüber); Im Kofferraum einen kleinen Raketenwerfer (mit Zielerkennung); Oben auf dem Dach an der Finne einen Discwerfer für die Wurfscheiben aus Tron: Legacy; 

Innen: Getränkehalter ^^; verschiedene Knöpfe mit Funktionen wie seitlicher Schleudersitz; ein Rollcage, falls das Fahrzeug sich überschlagen sollte; sowie noch ein Geheimfach in der Mittelkonsole, wo man ein L85 Sturmgewehr herauszaubern kann. Im Handschuhfach befinden sich dann noch 2 9mm Pistolen, vorzugsweise Desert Eagle. Als letztes dann noch ein Notfall System, das mit Auto-Pilot daherkommt. Es hat unteranderem auch noch ein OP-System, womit man sich notfalls bei Verletzung verarzten lassen kann.

Antwort
von Chichibi, 105

Ich mag besonders diese... ich nenn sie mal "Motto-Tunings", bei denen ein ganzes Konzept erkennbar ist. Einfach nur schrille Farben und lauter Auspuff finde ich ziemlich lagweilig.

Wenn ich mit dem nötigen "Kleingeld" auch ein neues Auto kaufen kann... dann wäre das ein weißer Audi R8, den ich dann noch etwas futuristischer aufmachen würde. Ich denke da so an Roboter/Cyberbunk-Optik.

Ein paar schwarze Linien, teilweise in Schaltkreis-Optik, blaue Blinker und blaue Unterbodenbeleuchtung.

Den Innenraum würde ich vor allem Schwarz halten, mit weißen Nuancen. Die Beleuchtung ebenfalls überwiegend bläulich.

Was es sonst an Teilen (Heckspoiler o.ö.) gibt, weiß ich nicht. Aber da findet man sicher auch ein paar hübsche Sachen.

Antwort
von Shinjischneider, 64

Mein Traum war schon immer ein Pickup-Truck dessen komplette Ladefläche mit Solarpanels bedeckt wurde.

Man stelle sich das Gesicht eines Umweltaktivisten vor, wenn man mit einem Solargetriebenen Geländewagen vorfährt :)

Antwort
von xo0ox, 188

Kann man nicht Pauschalbeantworten, jedes Auto hat seine eignene Eigenschaften, die es zu verbessern gilt. Was aber fast sicher ist,

  • Leistungsteigerung,
  • Tiefer,
  •  Breiter,
  •  stärkere Bremsen,
  •  Sound anlage,
  • Auspuff,
  • Fahrwerk,
  • Renngetriebe,

Und erst ganz am Schluss wenn überhaupt noch schön Lackieren.

Oder was jeh nach Auto auch ganz gut kommt, nur Leistungssteigerung + stärkere Bremsen und Renngetriebe. (Wolf im Schafspelz)

Antwort
von Hannibunnyy, 118

Wie fies ist das denn? Ich behaupte jetzt mal ganz frech, dass ihr euch nur auf die männliche Community bezieht. :(

Erst Fifa, dann Mokey Island und jetzt GTA. Naja ich hoffe noch auf die Rollenspiele, vielleicht kann ich da endlich punkten..

Ich würde -typisch Mädchen- einfach ein Auto nehmen, das schön aussieht. :D

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Armes BuBu :D 

Kommentar von Hannibunnyy ,

Rly? -___-

Antwort
von Happygirl1998, 128

als erstes würde ich bei meinem auto das tuning machen das es einen feuerfesten und rostfreien lack hat dann soll das auto die möglichkeit haben mit nitro über anderen Autos schweben zu können fals stau ist und man schnell voran möchte schönes panorama dach feuerfeste und automatisch wechselnde reifen mit super coolen felgen größeren und beseren auspuff not stop bremsen

Antwort
von Schulzboy, 32

Ich würde mir einen schwarz Matten Wagen holen, mit Blauer
Unterboden Beleuchtung. Dann das Auto mit einem hohen Heckspoiler
ausstatten und zwei Nitro Flaschen ins Auto packen. Die Maximal
Geschwindigkeit  ohne Nitro würde ich auf 280 KM/h tunen. 

Dann würde ich umstellbare Kennzeichen einbauen, einen ausfahrbaren
Rammbock und zwei Maschinengewehre vorne verstecken und zwei hinten.
Dazu kommt noch Panzerglas und eine Bassbox für geilen Sound. Und was
ganz wichtig ist, Sitzheizung, ich friere mir nämlich immer den Ar*** ab
wenn ich im Auto sitze. ;D

Antwort
von Maro95, 16

Also mein Passat ist noch stark ausbaufähig. Zunächst kommt ein "Passat"-Schriftzug an die Heckklappe. Anschließend entferne ich das zweite a - passt!

Die Bereifung bilden unplattbare Allwetter-immer perfekt-nie-Wechsel-Reifen auf 17" Barracuda-Felgen. Wie die aussehen ist egal, Hauptsache, es steht möglichst groß "Barracuda" drauf. So ein sportliches Wort.

Als Motor nehme ich den V10 TDI vom Phaeton mit 313 PS. Ein findiger Techniker deinstalliert die Schummelsoftware und anschließend projiziert der Bordcomputer live den Durchschnittsverbrauch an die Heckscheibe, damit ALLE wissen, was die Schüssel schluckt!

Im Innenraum sind auch diverse Änderungen nötig. Mein Auto wird das erste mit blauem Dachhimmel. Warum sind die bei VW immer elfenbein- bis urinfarben?! Nein, ich habe NICHT drangepinkelt.

Das Echtholzdekor sorgt für ein wohnliches Ambiente. Warte, eigentlich kann ich den Innenraum auch gleich komplett mit Mahagoni-Parkett auslegen. Die Musikanlage ist zurückhaltend designt und hat keinen Subwoofer. Ich lege stattdessen ein Schnurtelefon vom 10-Zylinder-Motor in den Innenraum. Den passenden Adapter - Motor-Konservendose-Schnur - suche ich seit Jahren. Dank dieser Frage kann ich mir vorstellen, wie es ist, ihn endlich zu finden! Der Sound fetzt.

Als Lachgaseinspritzung sitzt Paul Panzer rechts hinten. Paul erzählt bei Bedarf Witze (ein kleiner Lachflash beflügelt jedes Fahrzeug) und der Panzer kümmert sich um alle, die meinen, ein schnöder Passat hätte keine Chance gegen sogenannte Sportwagen von Porsche, Ferrari, Königsegg... Da Lamborghinis zu flach sind, um vom Panzer überhol- ääääh überrollt zu werden, habe ich für alle Fälle eine Zielkamera mit Teleobjektiv und 1,2 m Stativ an Bord, auf der noch NIE ein Lambo zu sehen war.

Wenn jetzt noch meine Freundin in Hotpants neben mir sitzt, ist die Kiste perfekt, auch wenn die irgendwelche "Business-Autos" von "der Form her" hübscher findet...dabei weiß jeder, dass es auf die Farbe ankommt!

Und jetzt hoch die schwarz-weiß-karierte Flagge! And the winner iiiiis...

...passt.

Antwort
von steffiliena, 28

Mein Auto sollte erst auf die maximale Geschwindigkeit getunt werden und unter dem Auto neonlicht und natürlich waffen wohin das auge reicht, d.h. vorne und hinten damit ich auch gut geschützt bin. Es sollte alles auch über Sprache gelenkt werden und auch nitro. Es sollte auch xenon-scheinwerfer besitzen und einen speziellen guten motor.

Antwort
von DrBrown, 47

Um einen Tuning-Hit zu landen muss ein Lowrider her! Dann ordentlich Power auf den V12. Hier muss man alles rausholen was geht! Der V12 wird von einem Doppelrohrauspuff an den Seiten im Klang unterstützt.

Die tiefergelegte Karre wird schwarz lackiert mit weißen Akzenten und Grünen Felgen. Alles in Matter Optik. Panzerglas, starke Tönung, LED-Scheinwerfer/Rückleuchten, Neon Unterboden- und Türrahmen Beleuchtung ist natürlich auch vorhanden.

Auch nicht fehlen dürfen die Maschinengewehre unterhalb der Vorder- und Rücklichter, sowie schusssichere Reifen.

im Inneren bleibt nichts unverändert. Sportsitze mit Lederüberzug, Digitale Instrumente, Sprachsteuerung sind Pflicht. Fette Musikanlage mit jede Menge Lautsprechern und eine PS4 mit fettem Flatscreen für die Rückbank.

Und viel viel mehr! :D

Antwort
von kilerg0mer, 198

Komplett neu aufsetzen.d.h. Neuer Lack in nem schönen Original Farbton Komplett Rost entfernen gleichzeitig.

Alle lager austauschen.
Original M-Technick Fahrwerk einbauen. Frontspoiler lippe Erneuern. Motor entweder komplett überholen oder neuen gleichen Motor kaufen und G-Power Kompressor/Turbo Umbau machen. Und vor allem Schick machen
Zwangsläufig gescheite Bremsen müssen dan drauf.
Und einen bis Krümmer gehende Edelstahl Eigenanfertigung des Auspuffs von G-Power.
Umbau auf M3 von der Karosserie würde auch gut sein aber kein M3 Logo!
Und richtig geile Felgen vllt die gleichen behalten nur Reifen auf die Breite der Felgen passen

Verdeck erneuen.
Innenraum mit Alcantara oder normalen Leder beziehen lassen.
neue Sitze Alcantarta!
Instrumente austauschen zu guten neuen.

Soundsystem nochmal schauen ob es überarbeitet werden kann bzw zweiten Subwoofer auch noch rechts einbauen.

Neue Heckschürze evtl Original von AC-Schnitzer oder M-Tech wieder.
kleiner M-Tech 1 Spoiler


Ach und mein Zweitauto (Fiat Seicento)
KP was man da machen kann aber erstmal Abarth drüber gehen lassen. den krankesten Motor einbauen der rein passt. (300 PS Hayabusa?)
Ein Umbau auf Allrad. lackieren und innenraum ähnlich anpassen wie beim BMW


Antwort
von Unartiggeist, 27

Das wichtigste ist natürlich der ausklappbare Rennprofi, falls man mal zu spät ist. Ergänzend dazu noch die eingebaute Vorfahrt und den Fluxkompensator für die ganz knappen Sachen.

Für den Komfort ein Himmelbett und Gaspedal mit Massagefunktion. Nachbrenner und Schleudersitz bedingen sich gegenseitig.

Gegen Drängler empfehle ich eine gute Portion Täuschkörper. Für die Optik dürfen natürlich die obligatorische Klorolle und der Wackeldackel nicht fehlen.

Zu guter letzt noch den Griff zum Wegschmeißen, falls die Karre mal den Geist aufgibt, dann kann es auch schon losgehen.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community